Polizeireport

Aktuelle Pressemeldungen aus dem Polizeipräsidium München

München: Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche mit Mietwohnungen

Polizeipräsidium München Ettstraße

Die Polizei in München warnt vor einer neuen Betrugsmasche, in der Mietwohnungen bei airbnb.de real angemietet werden und bei Immowelt inseriert werden. Den geschädigten Wohnungssuchenden werden bis zu 5.000 Euro abgezockt. Die Münchner Polizei hat bislang neun Anzeigen mit Wohnungskautionsbetrug aufgenommen. Dabei handelt es sich um vier vollendete Delikte mit einem entstandenen Schaden pro Geschädigten zwischen 4.000 bis 5.000 Euro. Bei den restlichen fünf …

Mehr lesen »

München: Einbruchserie in Solln und Pullach – Zeugen gesucht

Einbruch Spurensicherung

Reiche Beute haben am Donnerstag und Freitag Täter bei einer Serie von Einbrüchen im Münchner Süden gemacht. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Bislang unbekannten Tätern ist bereits am Donnerstag, 28.01.2016, beziehungsweise Freitag, 29.01.2016, in Solln und Pullach gelungen, in mehreren Wohnanwesen einzubrechen. Es wurden Bargeld und Schmuckgegenstände in sehr hohem Wert erbeutet. Zeugenaufruf: Wer hat im Zeitraum von Donnerstag, …

Mehr lesen »

München: DB-Sicherheitsmitarbeiter in Rücken gestochen – versuchter Mord

Hauptbahnhof München

Am Samstag wollte ein 52-jähriger Mann im Zwischengeschoss vom Hauptbahnhof in München einen Mitarbeiter der DB Sicherheit in den Rücken stechen. Eine Stichschutzweste verhinderte Schlimmeres. Der Täter ist wegen versuchten Mordes in Untersuchungshaft gekommen. Am Samstag, 30. Januar 2016, gegen 4.30 Uhr, fielen zwei Mitarbeitern der DB-Sicherheit ein 52-jähriger Hilfsarbeiter und seine zwei Begleiter wegen fortgesetzter Ruhestörung im Zwischengeschoss des …

Mehr lesen »

München: Zweiter Überfall auf Goldstube am Viktualienmarkt – Zwei Täter geschnappt

Polizeiauto München

Die Goldstube in der Westenriederstraße in München ist ein schlechtes Pflaster für Juwelenräuber. Bereits 2014 war bei einem Überfall einer der Täter vom Geschäftsinhaber außer Gefecht worden. Am Freitag versuchte es eine Bande erneut, den Laden auszurauben.  Ein Täter konnte festgehalten werden, ein zweiter ebenfalls dingfest gemacht werden. Im Juni 2014 hat der Inhaber der Goldstube in der Westenriederstraße am Vikutalienmarkt in München bei …

Mehr lesen »

Kurioser Polizeieinsatz in München: MEN-SCH als Autokennzeichen

Kfz-Kennzeichen MENS-SCH

Ein 56-Jähriger war am Donnerstag in der Hansastraße in München-Sendling mit einem Auto mit dem Kennzeichen MEN-SCH unterwegs. Den Polizisten zeigte er ein Phantasiedokument als Ausweis. Zudem waren in dem Wagen verdächtige Gegenstände, die zu einem Sprengstoff-Einsatz der Polizei geführt haben. Am Donnerstag, 28. Januar.2016, gegen 17.55 Uhr, ist Polizeibeamten der Polizeiinspektion 15 (Sendling) bei einer Streifenfahrt in der Hansastraße …

Mehr lesen »

München: Raubserie in Juweliergeschäften – Fotofahndung

Schmuckdiebe

Im November 2015 suchten Schmuckdiebe mehrere Juweliergeschäfte in München heim und machten reiche Beute. Jetzt fahndet die Polizei mit Fotos nach den beiden Räubern. Wie bereits berichtet, waren in der Zeit vom 5. bis 23. November 2015, im Münchner Stadtgebiet zwei unbekannte Schmuckdiebe unterwegs. Sie gingen gezielt Juweliergeschäfte an.  In einem Fall entwendeten sie Schmuck im Wert von mehreren Tausend …

Mehr lesen »

München: Heroinhändler beliefert Patienten von Substituionspraxis – verhaftet

Waffenarsenal Heroinhandel

Ein 29-jähriger Heroinhändler ist von der Münchner Polizei am Montag, 25. Januar 2016 verhaftet worden. Er hat Patienten einer Substitutionspraxis mit Rauschgift versorgt. Bei der Durchsuchung der Wohnung tauchte zudem in umfangreiches Waffenarsenal auf. Seit geraumer Zeit erhärteten sich Verdachtsmomente der Kripo München, dass sich in Schwabing regelmäßig Drogenabhängige treffen, um Heroin zu erlangen sei. Am Montag, 25. Januar 2016, wurde dieser Bereich durch …

Mehr lesen »

Obdachloser Ostdeutscher greift Frau am Hauptbahnhof München an

Bahnsteig S-Bahn Bundespolizei

Die Bundespolizei hat am 26. Januar 2016 am Hauptbahnhof in München einen 24-jährigen Obdachlosen in Gewahrsam genommen, der eine Frau berauben wollte und ihr dann unvermittelt ins Gesicht geschlagen haben soll. Gegen 22:40 Uhr näherte sich der Wohnsitzlose aus Sachsen-Anhalt der 27-Jährigen aus dem Landkreis Starnberg von hinten. Die Frau saß am Mittebahnsteig des S-Bahnhaltepunkts Hauptbahnhof und arbeitete an ihrem Laptop. Dann …

Mehr lesen »

München: Frauen-Bande auf Einbruchstour im Lehel festgenommen

Einbruch Spurensicherung

Ein dreiköpfige Bande junger Mädchen ist am Sonntag im Lehel in München der Polizei auf frischer Tat bei einem Einbruch ins Netz gegangen. Zivilpolizisten der Polizeiinspektion Altstadt ist am Sonntag, 24.1.2916 gegen 12.25 Uhr in der Obermaierstraße im Lehel ein verdächtiges weibliches Trio aufgefallen. Die Polizisten konnten  beobachten, wie eine der drei jungen Frauen mit einem Einbruchswerkzeug die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses …

Mehr lesen »

Region München: Fahndungsdruck zu hoch – Mutmaßliche S-Bahn-Schläger stellen sich

Bundespolizei S-Bahn München

Am 12. Dezembers 2015 ist es am Bahnhof in Dachau zu einer gefährlichen Körperverletzung durch Tritte gegen den Kopf gekommen. Ein 46-Jähriger aus München Sendling erlitt dabei schwere Verletzungen. Nach einer Fotofahndung der Bundespolizei haben sich alle vier gesuchten Tatverdächtigen der Polizei gestellt. (Update 25.1.2016) Die vier mutmaßlichen S-Bahnschläger, die im Dezember 2015 einen 46-Jährigen schwer verletzten, haben sich am nun …

Mehr lesen »