Ex-Bürgermeisterin Christine Strobl wird Ehrenbürgerin von München

Die langjährige Bürgermeisterin Christine Strobl (SPD) wird neue Ehrenbürgerin der Stadt München. Der Stadtrat hat beschlossen, der Politikerin diese höchste Auszeichnung der Landeshauptstadt zu verleihen.

Christine Strobl und Dieter Reiter
Christine Strobl wird Ehrenbürgerin in München, Quelle Foto Michael Nagy/Presseamt München

Als Dank für ihr herausragendes Engagement zum Wohle der Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger hat der Stadtrat am 2. Februar 2022 beschlossen, der langjährigen Bürgermeisterin Christine Strobl (SPD) die Ehrenbürgerschaft zu verleihen.

Oberbürgermeister Dieter Reiter begründet die Entscheidung, der Politikerin in die Reihe der Ehrenbürger der Stadt aufzunehmen: “Christine Strobl war und ist eine der ganz starken Frauen in unserer Stadt. Als Bürgermeisterin hat sie 14 Jahre lang die Bildungs- und Sozialpolitik entscheidend mitgeprägt und war das soziale Gesicht der Stadtverwaltung. Zahlreiche städtische Initiativen für Bildungsgerechtigkeit und soziale Gerechtigkeit – und natürlich auch im Sport und in einer Vielzahl anderer Themenbereiche – gingen mit auf ihre Impulse und Tatkraft zurück. Ich freue mich deshalb sehr, dass der Stadtrat heute beschlossen hat, Christine Strobl zur Münchner Ehrenbürgerin zu ernennen. Sie hat diese Auszeichnung wahrlich verdient. Ich persönlich habe insbesondere ihre klare politische Haltung, die sie auch nachdrücklich vertreten hat, immer sehr geschätzt und schätze sie bis heute.“

Christine Strobl blickt auf einen langen Weg in der Münchner Politik zurück. Im Alter von 21 Jahren startete sie 1982 ihre aktive Laufbahn, bereits 1985 wurde sie Vorsitzende der Münchner Jusos. Im Jahr 1990 wurde sie erstmals in den Münchner Stadtrat gewählt, dessen Mitglied sie 30 Jahre lang blieb. Von 2006 bis 2014 übernahm Christine Strobl das Amt der Zweiten Bürgermeisterin, von 2014 bis 2020 schließlich das der Dritten Bürgermeisterin. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit in der Stadtspitze waren Sozial-, Bildungs-, Sport- und Jugendthemen.

Die Stadt München hat Christine Strobls Engagement bereits mit mehreren Auszeichnungen gewürdigt: Sie erhielt die Medaille „München leuchtet – Den Freundinnen und Freunden Münchens“ in Gold, die Kommunale Verdienstmedaille, die Jubiläumsmedaille in Gold sowie die Goldene Bürgermedaille. 2021 hatte der Ältestenrat des Stadtrats beschlossen, ihr den Goldenen Ehrenring für herausragende Verdienste um den Sport in München zu verleihen. Bedingt durch die Corona-Pandemie steht die Übergabe noch aus.

Als neue Ehrenbürgerin wird sich Christine Strobl zu derzeit zwölf weiteren Münchner Ehrenbürgerinnen und -bürgern gesellen. Diese sind: Dr. Gertraud Burkert, Dr. Hubert Burda, Dr. h.c. Charlotte Knobloch, Dr. h.c. Michael Krüger, Philipp Lahm, Michaela May, Professor Dr. Dr. h.c. Bruno Reichart, Dr. Rachel Salamander, Jutta Speidel, Heinrich Traublinger, Altoberbürgermeister Christian Ude und Herzog Franz von Bayern. 

Zurück München: Umzug verzögert sich – Beim Einzug gerät Geschirrspüler in Brand
Weiter Münchner Erklärung als Gegenpol zu den Corona-Spaziergängen – Fast 15.000 Unterschriften

Auch lesenswert

Münchner Philharmoniker Chefdirigent Valery Copyright Foto Tobias Hase

Münchner Philharmoniker: Chefdirigent und Putin-Freund Valery Gergiev entlassen

Oberbürgermeister Dieter Reiter hat dem Chefdirigenten der Münchner Philharmoniker Valery Gergiev ein Ultimatum gestellt. Wenn …

OB Reiter mit den frisch gewählten Referent*innen Dr. Hanna Sammüller-Gradl, Dorothee Schiwy und Andreas Mickisch (v.r.)

Neue Referenten gewählt – Erstmals bekommt München eine Kreisverwaltungsreferentin

Die Vollversammlung des Stadtrats hat am 23. Februar die Leitungen des Sozialreferats, des Kreisverwaltungsreferats (KVR) …

Screenshot MVGO - Neue Mobilitätsplattform der MVG für München

München: Aus „MVG more“ wird „MVGO“ – Mehr Mobilitätsformen in einer App

Aus „MVG more“ wird „MVGO“: Die neue App bietet ein besseres multimodales Mobilitätsangebot in München. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.