München: 57-Jähriger klaut im Impfzentrum drei aufgezogenene Biontech-Spritzen

Drei aufgezogene Biontech-Spritzen hat ein 57-Jähriger im Impfzentrum München Riem gestohlen. Der Dachauer war in Begleitung einer 75-Jährigen Dame dort, griff beherzt zu und flüchtete aus der Messehalle. Der Sicherheitsdienst verfolgte den Mann und konnte ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die Spritzen mit den Impfdosen hat er auf seiner Flucht weggeworfen. Sie waren nicht mehr zu gebrauchen. 

Impfzentrum München Messe Riem
Impfzentrum München Messe Riem

Am Montag, 19. April 2021, gegen 15:45 Uhr, begleitete ein 57-Jähriger aus dem Landkreis Dachau eine 75-jährige Münchnerin ins Impfzentrum in München-Riem, wo sie ihre Erstimpfung bekam. In einer Kabine erlag er dann der Begehrlichkeit, nahm drei Injektionsspritzen vom Tisch, die bereits mit einem Biontech-Impfstoff befüllt waren. Daraufhin ließ er die Dame in Stich und flüchtete aus der Messehalle. Ein Impfhelfer bemerkte die Tat und informierte den Sicherheitsdienst. Die Security-Mitarbeiter verfolgten den Impfdieb und konnten ihn wenige hundert Meter vom Messegelände entfernt festnehmen.

Sie hielten den 57-Jährigen fest bis die Polizei eintraf. Die drei entwendeten Spritzen hatte er bei seiner Flucht weggeworfen. Sie waren nicht mehr brauchbar.  Der Dachauer wurde wegen des Diebstahls angezeigt und nach der Anzeigenbearbeitung auf der Polizeiinspektion 25 (Trudering-Riem) wieder entlassen. Die Münchner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Zurück Ab Samstag Sonder-Impfaktion in München mit AstraZeneca für Personen 60+
Weiter Blitzmarathon München: Porschefahrer war der Schnellste – ausgerechnet während dem Pressetermin

Auch lesenswert

Corona 7-Tages-Inzidenz München März 2021

Corona-Bilanz März München: Inzidenz verdoppelt – 85 % weniger Sterbefälle – 76.000 Erstimpfungen

In der Stadt München treten laufend neue Fälle von Infizierten mit dem Coronavirus und Anpassungen …

Corona Impfstart im Impfzentrum Messe München

11.000 der über 80-Jährigen in München haben auf Impf-Einladung nicht reagiert

11.000 über 80-Jährige Münchnerinnen und Münchner, die nicht in einem Heim wohnen, haben eine Impf-Einladung …

AstraZeneca-Stopp: Lehrer- und Erzieherimpfungen in München ausgesetzt

Nach der Entscheidung des Bundesgesundheitsministerium, die Impfungen mit dem AstraZeneca kurzfristig vorsorglich auszusetzen, hat das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.