Fasanerie

Coronavirus in München: Asiatin vom Nachbarn mit Desinfektionsmittel besprüht und bedroht

Blaulicht Polizeiauto

Die Hysterie zum Coronavirus treibt seltsame Blüten: Weil seine Nachbarin asiatisches Aussehen hat, hat ihr am Dienstag ihr Nachbar Desinfektionmittel ins Gesicht gespritzt und sie bedroht. Er wurde von der Polizei nicht nur wegen Körperverletzung und Bedrohung sondern auch wegen einem möglichen rassistischem Motiv angezeigt.  Am Dienstag, 10. März 2020, gegen 19:00 Uhr, kam eine 45-jährige Münchnerin in der Fasanerie …

Mehr lesen »

München: 16-jährige Intensivtäterin verletzt fünf Personen

Polizeipräsidium München

Mit knapp 1 Promille im Blut hat am vergangenen Wochenende eine 16-jährige Moosacherin, die auf der Proper-Liste der Polizei als jugendliche Intensivtäterin geführt wird, drei Security Mitarbeiter der Bahn sowie zwei Bundespolizisten verletzt. Eine 16-Jährige hat am 1. Juli 2016 gegen 23:15 Uhr am Haltepunkt der S-Bahn Fasanerie in München Mitarbeiter der Deutsche Bahn Sicherheit tätlich angegriffen. Bei einer Bestreifung …

Mehr lesen »

München: 17-jährige Fahranfängerin verwechselt Gas und Bremse – 70000 € Schaden

Unfallkommando Polizei München

Eine 17-jährige Fahranfängerin hat am 11. Februar 2016 Gaspedal und Bremse verwechselt und dabei fünf Autos gerammt. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf 70.000 Euro Schaden beziffert. Am Donnerstag, 11. Februar 2016, um 17.15 Uhr, versuchte eine 17- jährige Münchnerin einen 1er BMW in der Reinachstraße in der Fasanerie einzuparken. Die 17-Jährige nimmt am begleiteten Fahren teil und wurde …

Mehr lesen »

München: Modelleisenbahn-Akku explodiert – Wohnungsbrand mit sechs Verletzten

Bei einem ausgedehnten Wohnungsbrand am Samstag in der Fasanerie in München haben sechs Personen eine Rauchgasvergiftung erlitten. Der Akku einer Modelleisenbahn-Anlage war beim Laden in Brand geraten. Am Samstag, 12.12.2015, gegen 08:30 Uhr gingen sowohl beim Polizeinotruf (110), als auch bei der Integrierten Leitstelle (112), mehrere Anrufe wegen eines Wohnungsbrandes im Linus-Funke-Weg in der Fasanerie in München ein. In dem …

Mehr lesen »

München: Ehemann dreht durch – Brandstiftung mit Feuerzeugbenzin

Feuerwehr 112

Im Streit mit seiner hat ein Ehemann versucht, am 29. November 2015 durch das Verschütten von Feuerzeugbenzin, die Wohnung in der Fasanerie in München anzuzünden. Der Mann wurde wegen schwerer Brandstiftung verhaftet. Zwischen im Alter von 36 und 37 Jahren, kam es im Verlauf des Sonntagabends zunächst zu einem verbalen Streit, in deren Verlauf der Mann seiner Ehefrau mit der …

Mehr lesen »