Pfleger bestiehlt bettlägrige Frau – In München von Schleierfahndern aus Bus geholt

Mit Münzen und Schmuck einer bettlägrigen Frau im Gepäck ist am Mittwoch ein 23-jähriger Rumäne in einem Bus aus dem Verkehr gezogen worden. Er hatte zudem noch ein ganzes Waffenarsenal dabei.

Polizeikelle
Polizeikelle

Am Mittwoch, 3. Januar 2017 gegen 20:30 Uhr kontrollierten Beamte der Fahndungskontrollgruppe West einen Fernreisebus im Bereich der Verdistraße in München-Obermenzing. Der Bus war auf dem Weg nach Rumänien. Im Rahmen der Schleierfahndung wurde unter anderem ein 23-jähriger rumänischer Fahrgast einer Personenkontrolle unterzogen. Bei dem Rumänen und seinen mitgeführten Gepäckstücken konnte diverse Münzen sowie Schmuck und drei Gaspistolen sowie ein Springmesser gefunden werden.

Es konnte ermittelt werden, dass der Rumäne in Giengen (Baden Württemberg) als Pflegekraft arbeitete. Dort betreute er bis vor kurzem eine bettlägrige 59-jährige Dame. Es stellte sich heraus, dass der Rumäne die Pflegestelle in Giengen inzwischen aufgegeben und den Schlüssel zur Wohnung nicht zurückgegeben hatte. Über die Tochter der pflegebedürftigen Dame konnten diverse Gegenstände identifiziert und zugeordnet werden.  Der 23-jährige Rumäne wurde daraufhin wegen des Verdachts des besonders schweren Fall des Diebstahls festgenommen und in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt. Die weiteren Ermittlungen zu den gefundenen Gegenständen wurden von der Kriminalpolizei übernommen.  Der gefundene Schmuck hat einen Wert von mehreren 1.000 Euro. Außerdem bekommt der 23-Jährige eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Zurück München: Wohin mit dem Christbaum?
Weiter München: Touristen brechen auf Olympiasee in Eis ein

Auch lesenswert

Polizeipräsidium München Ettstraße

München: Bei Grabpflege abgelenkt – Seriendieb klaut Seniorinnen Handtaschen auf Friedhöfen

Seit zehn Jahren treibt ein Seriendieb auf Friedhöfen sein Unwesen. Jetzt konnte er endlich durch …

olizei München Einsatzbild

München: Sparschweindieb hat wieder zugeschlagen – bisher 260 Sparschweine gestohlen und 15 Haftstrafen kassiert

Der polizeibekannte Sparschweindieb hat wieder zugeschlagen. Seit 1995 hat er 260 Sparschweine aus Geschäften geklaut …

Sauberes Gespann: Vater und Sohn haben geklautes Quad im Schlepptau

Mit einem geklauten Quad im Schlepptau wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.