München-Stachus: Vor einfahrende S-Bahn geschubst – schwer verletzt überlebt

Nach einem versuchten Tötungsdelikt am Sonntagnachmittag im S-Bahnhof Karlsplatz/Stachus ist ein 41-jähriger Mann als Täter festgenommen worden. Er hatte einen 37-Jährigen vor eine einfahrende S-Bahn ins Gleis geschubst. Dieser wurde überrollt und schwer verletzt, befindet sich jedoch außer Lebensgefahr.

S-Bahn München Front
S-Bahn München Front

In den Abendstunden des Sonntag, 28. November 2021, verständigten mehrere Personen über den Notruf 110 die Einsatzzentrale der Münchner Polizei über ein versuchtes Tötungsdelikt am S-Bahnhof Stachus/Karlsplatz.

Die Einsatzkräfte konnten noch am Bahnsteig einen 41-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Dieser soll, nach dem aktuellen Ermittlungsstand, zuvor gegen 15:40 Uhr mit einem 37-jährigen Mann in Streit geraten sein und diesen im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung offenbar vorsätzlich in den Gleisbereich vor eine einfahrende S-Bahn S8,  Richtung Flughafen München, gestoßen haben.

Der 37-Jährige wurde im Anschluss durch die S-Bahn erfasst und dadurch schwer verletzt. Der Zug überrollte den Unterschenkel des Mannes. Er wurde zur weiteren intensivmedizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht, befindet sich jedoch derzeit außer Lebensgefahr.

Die Ermittlungen wurden noch vor Ort von der Mordkommission übernommen und umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt. Dazu musste der Zugverkehr für diesen Bahnsteig vorübergehend gesperrt werden. Während der Tatzeit am Bahnsteig anwesende Personen wurden nach ihrem individuellen Bedarf von Kriseninterventionskräften unmittelbar notfallversorgt beziehungsweise einer psychosozialen Betreuung zugeführt. Die Ermittlungen zum genauen Tatablauf, insbesondere auch zu den Hintergründen und der Motivlage, dauern an.

Weil der Tatverdächtige psychisch erkrankt ist, wurde ein Unterbringungsbefehl in eine psychiatrische Einrichtung veranlasst. 

Zurück München: 18-Jähriger niedergestochen – 6 Tatverdächtige identifiziert – Messerstecher in Haft
Weiter München: Ab Mittwoch 2G auch in der Außengastronomie – Glühwein nur am Sitzplatz

Auch lesenswert

Der Jubiläumszug 50 Jahre S-Bahn München ist jetzt im Netz unterwegs

50 Jahre S-Bahn München: Jubiläumszug als rollender Botschafter

Die Geburtsstunde der S-Bahn liegt 50 Jahre zurück. Am 28. April 1972 startete der Verkehr …

München Milbertshofen

Bandenkrieg in München: 18-Jähriger erstochen – Polizei nennt neue Details

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Banden am Korbinianplatz in München Milbertshofen wurden am Montag ein …

S-Bahnunglück Schäftlarn Münchner Rotes Kreuz

S-Bahnunglück in Schäftlarn: Signal für Zug Richtung München stand auf Rot

Bei dem Zusammenstoß von zwei S-Bahnen der Linie S7 in Schäftlarn im Landkreis München sind …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.