Motorworld München eröffnet – Neue Erlebniswelt im Industriedenkmal

Die Motorworld München hat ihre Türen geöffnet. In München-Freimann ist eine automobile Erlebniswelt der Sportwagen- und Oldtimer-Szene in einer neuen Dimension entstanden. Der Eintritt ist an 365 Tagen im Jahr kostenfrei.

Motorworld München Freimann
Motorworld München Freimann

„Die lebendige und dynamische Metropole München, eine über 100 Jahre alte historische Industriearchitektur und eine große Portion mobiler Leidenschaft sind die Zutaten der neuen Motorworld“, so Andreas Dünkel, Vorsitzender der Motorworld Group zur Eröffnung der neuen Eventlocation in München-Freimann. “Gemeinsam haben wir getüftelt, geplant, entwickelt, gebaut, vermarktet, vermietet, PS auf die Straße gebracht und viele Stunden am Erfolg der Motorworld München gearbeitet. Die Türen der Motorworld München sind geöffnet, aber gefeiert wird später. Wir freuen uns darauf, im Rahmen der Möglichkeiten Petrol Heads, Car Guys, Biker, Oldtimer-Freunde, Kulturliebhaber, Lifestyle-Fans und alle Interessierten aus München, Deutschland und der Welt zu begrüßen.“

Kernstück ist die Lokhalle

Angesiedelt ist die Motorworld München auf dem Areal des ehemaligen Ausbesserungswerkes der Deutschen Bahn in München-Freimann. Ihr Herzstück ist die beeindruckende, unter Denkmalschutz stehende Lokhalle, in der einst Lokomotiven repariert wurden und in die nach 25 Jahren Stillstand nun neuer Dampf kommt. Mit ihren gigantischen Ausmaßen – 185 Meter lang, 90 Meter breit und bis zu 18 Meter hoch – ist sie eine der größten freitragenden historischen Stahltragwerkshallen Europas. Die Halle sowie die anderen zum Ensemble gehörenden Gebäude wurden in den letzten Jahren aufwändig saniert und um sorgsam integrierte moderne Gebäudeelemente ergänzt. Insgesamt umfasst das Gelände 75.000 qm Grund und Boden.

Die Münchner Erlebniswelt stellt das bisher größte Projekt des Unternehmens dar, was sich auch an folgenden Zahlen zum Bau widerspiegelt: Allein die Lokhalle verfügt über 20.000 qm Dachfläche; ihre Unterkellerung hat dazu geführt, dass über 300.000 Tonnen Erde (= 8.000 LKW-Ladungen) bewegt werden mussten; mehr als 1.000 Türen und 6.000 Fenster wurden verbaut; über 31.500 m³ Beton sind geflossen.

Starke Marken an Bord

Fahrzeugfans finden in der Motorworld München künftig alles, was das Herz begehrt: Exklusiven Handel mit Luxusautomobilen, Sportwagen, Oldtimern, Bikes und E-Mobility, Fahrzeugaufbereitung und -veredelung, Pflege- und Wartungsservice sowie vielseitige Lifestyle- und Merchandise-Shops. Starke Marken wie die BMW Group, die Dörr Group mit McLaren und Bugatti, Schmidt Premium Cars mit Rolls Royce, die MOHR GROUP mit ABT Sportsline, BRABUS, RUF-Porsche, KEYVANY, Recaro, Hispano-Suiza Spanien mit dem Modell Carmen und anderen Premiummarken, das Autohaus Blöchl mit Ferrari, Renault Alpine, die Exklusive Kollektion mit Lotus, Morgan und Donkervoort sowie Arthur Bechtel Classic Motors und andere namhafte Marken haben sich ihren Platz in der Motorworld München gesichert. Auch viele Nischen-Anbieter und Marken wie Pal-V, Microlino und Singer-Porsche präsentieren sich vor Ort.

Glasboxen, Action und Gastronomie

Ein Highlight in der historischen Lokhalle sind die 120 Glasboxen, die sich auf vier Ebenen in der Halle arrangieren. Oldtimer- und Sportwagenbesitzer können hier ihre automobilen Schätze unter besten Bedingungen, für andere sichtbar und für sie selbst jederzeit zugängig, unterbringen.

Passionierte Gamer und Sportler kommen in den Rennsimulatoren von Racing Unleashed auf ihre Kosten. Wer schon immer davon geträumt hat, einen Airbus oder einen Kampfjet selbst zu fliegen, kann im Cross-Check Simulation Center in einem der hochmodernen Flugsimulatoren Platz nehmen.

Anbieter von Lifestyle, Accessoires und Zubehör setzen besondere Glanzpunkte – vom Floristen über den renommierten Hutmacher aber auch Kunst und Antiquitäten, Motorsport-Fanartikel und Bekleidung, Carrera Toys, eine Kaffeerösterei, eine Chocolaterie sowie vieles mehr.
Eine wahre Bereicherung erfährt zudem die Münchner Restaurantszene: Sieben gastronomische Betriebe unterschiedlicher Couleur verwöhnen die Besucher, darunter auch Feinkostläden, Cafés und die Genusswerkstatt High Line.

Themen Restaurant mit Oldtimer-Atmosphäre

Ganz besondere Akzente setzt das Themen-Restaurant Motorworld Inn. Es ist im Stil nostalgischer Werkstätten mit viel Liebe zum Detail und Oldtimer-Atmosphäre ausgestattet. Hier finden sich Sitzgruppen unter der Hebebühne, dort ein perfekt erhaltenes Buick-Cabrio, Baujahr 1957, upside-down an der Decke. In einer faszinierenden alten Schmiede oder im Vintage Boxen-Stopp-Bereich sind Meetings und Private Dinings in abgetrennten Räumen möglich. Fans der Goldenen Zwanziger Jahre begeben sich im Private Cinema auf Zeitreise. Die magische Welt der guten alten Zeiten zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Konzept – bis hin zum Sanitärbereich. Kulinarisch dreht sich alles um ausgewählte Food-Klassiker der Automobil-Nationen Italien, USA und „good old Germany“.

Vier-Sterne-Hotel Ameron München Motorworld

Mit der Motorworld kommt auch die Althoff-Gruppe mit dem Vier-Sterne-Hotel Ameron in die bayerische Landeshauptstadt. Es verbindet die Faszination für Fahrkultur mit höchstem Hotel-Komfort. Das zweigeschossige Haus mit seiner hochglanz-verspiegelten und von einem Künstler gestalteten Fassade ist in die Lokhalle integriert und hier ein wahrer Eyecatcher. Die 156 Designzimmer, darunter sechs Premium-Suiten, bestechen durch ihr einzigartiges Flair und präsentieren sich als eine Hommage an die Welt des Motorsports. Drei Car & Bike Studios ermöglichen es den Gästen sogar, ihre Autos bzw. Motorräder direkt im eigenen Zimmer zu parken und diese durch eine großflächige Glasscheibe immer im Blick zu haben. Zudem verfügt das Vier-Sterne-Hotel über ein italienisches Restaurant mit dem neuen AMERON Konzept „Bacio della Mamma“, das traditionell römische Gerichte serviert, sowie ein Vitality Spa mit Blick in die historische Lokhalle.

Events und Tagungen: Konzertsaal Dampfdom und Rennfahrer-Legenden

Seit vielen Jahren erfreuen sich die international bekannten Eventhallen Zenith, Kesselhaus und Kohlebunker, die Teil des industriehistorischen Ensembles der Motorworld München sind, größter Beliebtheit in der Konzert-, Event- und Messe-Szene. Mit der Lokhalle und dem vorgelagerten Gebäude 79, in dem auch der Drivers & Business Club Munich beheimatet ist, kommen nun 22 weitere Tagungsräume dazu sowie der neue Event- und Konzertsaal „Dampfdom“, der mit seiner organischen Architektursprache, erhabenen Balkonen, einem modernen Backstage-Bereich sowie einem Fassungsvermögen bis zu 2.400 Personen für professionelle Acts und unvergessliche Events bereitsteht. Ganz besonders sind auch die drei Thementagungsräume, die die Motorworld den international bekannten Rennfahrer-Legenden Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck, Leopold „Poldi“ Prinz von Bayern und Walter Röhrl mit Christian Geistdörfer gewidmet und in enger Zusammenarbeit mit ihnen ausgestattet hat. Eine charmante Eventlocation ist zudem ein Kino im Art Déco Stil.

Motorworld München: CO2 neutral

Nachhaltigkeit ist für die Motorworld Group ein großes Thema. Ein wesentlicher Teil dieses Gedankens ist der Erhalt von denkmalgeschützten, historisch bedeutenden Gebäuden wie dem Ensemble in München. Zudem nutzt die Motorworld Group regenerative Energiequellen, um den steigenden Anforderungen von Umweltschutz und Effizienz gerecht zu werden. In der Motorworld München sind 1.100 Kilowatt peak (kWp) Photovoltaikanlagen und Blockheizkraftwerke mit 360 Kilowatt elektrischer Leistung in Betrieb. Damit werden insgesamt ca. 2,6 Millionen kWh erneuerbarer Strom pro Jahr produziert, was einer jährlichen Einsparung von ca. 700 Tonnen CO2 entspricht. Das bedeutet: Selbst bei vollem Event-Betrieb in der Post-Covid-Ära kann sich die Motorworld München damit als klimaneutral bezeichnen.

Ideale Verkehrsanbindung und über 1.300 Parkplätze

Perfekte Lage und gut erreichbar: Die Münchner Erlebniswelt verfügt über eine ideale Verkehrsanbindung – direkt an der Autobahn A9, nur wenige Fahrminuten von der Allianz Arena entfernt sowie fußläufig in unmittelbarer Nähe zur U-Bahnlinie U6, Haltestelle „Freimann“, gelegen. 620 PKW-Parkplätze befinden sich direkt auf dem Gelände sowie in einer eigens gebauten neuen Tiefgarage (bis 30 Min. Parken frei). Ein weiteres Parkhaus mit über 750 Parkplätzen befindet sich im Bau. Für Fahrradfahrer gibt es ebenfalls ausreichende Fahrradstellplätze.

Das Beste: Kostenfreier Eintritt

Die Motorworld München ist mittlerweile der neunte Standort der mehrfach prämierten Motorworld Group, des weltweit größten markenunabhängigen Sportwagen- und Oldtimerzentrums. Ganz ohne Eintrittsgeld erhält jeder Besucher das Erlebnis hunderter fantastischer Fahrzeuge, momentan mit Maske und unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln.

Adresse

MOTORWORLD München
Alt: Lilienthalallee 35
Neu: Am Ausbesserungswerk 8
80939 München

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag: 7.30 bis 22 Uhr
Sonn- und Feiertage: 10 bis 22 Uhr

Zurück München: Eine halbe Million ist im Impfzentrum geschafft – OB Reiter beklagt Impfstoff-Mangel
Weiter München: Trinkgelage auf Uni-Dach – Absturz mit Schutzengel aus sieben Metern Höhe

Auch lesenswert

Frühlingsfest München: Oldtimer-Parade auf der Theresienwiese

Unter der Bavaria in München waren am 17. April 2016 beim 13. ACM-Oldtimertreffen im Rahmen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.