Marienplatz 20.24 Uhr: München präsentierte das Logo als Spielort für die Fußball-EM 2024

Es war am Dienstag um 20.24 Uhr, als Bürgermeisterin Katrin Habenschaden auf dem Marienplatz in München das Host City Logo für die UEFA EM2024 präsentierte. München ist einer der zehn Spielorte der ersten gesamtdeutschen Fußball-Europameisterschaft im Jahr 2024. 

Bürgermeisterin Katrin Habenschaden präsentiert das Logo von München als Spielort für die Fußball Europameisterschaft Euro2024
Bürgermeisterin Katrin Habenschaden präsentiert das Logo von München als Spielort für die Fußball Europameisterschaft Euro2024
Quelle Foto: Referat für Bildung und Sport/Lukas Barth

Auftakt für die Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland. Mit der Präsentation des Host City Logos zur UEFA EURO 2024 startet das Organisationsteam der Landeshauptstadt München in die Vorbereitungsphase auf das Sportgroßereignis in drei Jahren. Die Frauenkirche ziert das Logo der Host City München, welches von der in Lissabon ansässigen Kreativagentur VMLY&R Branding gestaltet und entwickelt wurde.

Münchens Bürgermeisterin Katrin Habenschaden präsentierte am 5. Oktober 2021 um 20.24 Uhr das Host City Logo auf dem Marienplatz. Nachdem die Landeshauptstadt bereits Ausrichterstadt bei der paneuropäischen Europameisterschaft 2021 war, zählt München auch 2024 zu den insgesamt zehn Spielorten bei der ersten gesamtdeutschen EM. Neben München wird der Ball in Berlin, Köln, Dortmund, Düsseldorf, Leipzig, Gelsenkirchen, Stuttgart, Hamburg und Frankfurt rollen. Vor der Wiedervereinigung war die Bundesrepublik bereits 1988 Ausrichter des Fußball-Kontinentalvergleichs.

Bürgermeisterin Katrin Habenschaden (Grüne) erklärte dazu: „Mit der Präsentation des Host City Logos für München ist der erste Anstoß für die UEFA EURO 2024 erfolgt. Die Landeshauptstadt München ist stolz darauf, nach 2021 auch bei der Europameisterschaft 2024 Gastgeberin zu sein. Es wird ein tolles Fußballfest für alle Münchnerinnen und Münchner sowie für alle Gäste, die wir in unserer Weltstadt mit Herz begrüßen dürfen.“

Zeitgleich präsentierte der Deutsche Fußball Bund (DFB) in Berlin die Host City Marken mit dem offiziellen Turnier-Logo und den offiziellen Slogan zur UEFA EURO 2024: „United by football – vereint im Herzen Europas“. Die Grundfarben des Turnier-Logos sind den Landesflaggen der 55 UEFA-Mitgliedsverbände in verschiedenen Kombinationen entlehnt. Münchens Sportreferent Florian Kraus war in Vertretung von Oberbürgermeister Dieter Reiter beim Event im Berliner Olympiastadion dabei, bei dem sich in großer Runde unter anderem Turnierdirektor Philipp Lahm und die Vertreter der Ausrichterstädte erstmals zum kommenden Sportgroßereignis austauschten.

Kraus sagte bei dieser Gelegenheit: „Die Vorstellung der Marken war ein gelungener Startschuss zur UEFA EURO 2024. Die Bilder der vergangenen Europameisterschaft am Spielort München sind bei mir noch ganz frisch. Neben den sportlichen Highlights in der Fußball Arena München war das vor allem ein tolles, buntes Rahmenprogramm über das gesamte Stadtgebiet. Die Vorfreude auf die nächste Fußball-Europameisterschaft ist definitiv geweckt.“

Zurück München: Audi unter Litfaßsäule begraben
Weiter Grundsteinlegung Werk 1.4 Werksviertel München: Ein neues Zuhause für Startups

Auch lesenswert

Allianz Arena in Regenbogen-Farben

UEFA verbietet Regenbogen-Beleuchtung am Stadion – Ungarn-Präsident Orban sagt Teilnahme ab

Am Mittwoch beim Fußballspiel zwischen Deutschland und Ungarn sollte die Allianz Arena zum Zeichen von …

Greenpeace-Aktivist mit Motor-Gleitschirm über der München Arena - kurz darauf kollidiert er mit einem Blitzschutzseil und muss am Rasen notlanden - 2 Personen werden am Kopf verletzt Quelle Foto: Imago/Kolbert-press/Ulrich Gamel

Greenpeace Aktion in der Arena: Blitzschutzseil wird dem geistigen Tiefflieger zum Verhängnis

Zwei Personen wurden am Kopf verletzt, als ein Aktivist von Greenpeace am Dienstagabend in der …

Der Kader für die Fußball-EM

FC Bayern: Das sagt Thomas Müller zu seinem Comeback in der Nationalmannschaft

Bundestrainer Joachim Löw hat seinen Fehler korrigiert und Thomas Müller für die EURO in die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.