Tödlicher Verkehrsunfall in München: LKW zerquetscht beim Zurücksetzen Motorradfahrer

Ein Motorradfahrer ist am Dienstagmorgen in München-Lochhausen bei einem tragischen Verkehrsunfall verstorben. Ein LKW ist an einer Engstelle zurückgefahren, weil ein anderer Lastwagen entgegen gekommen ist. Dabei erfasste er einen 79-jährigen Motorradfahrer mit dem Heck. Er wurde unter dem LKW eingeklemmt und ist noch an der Unfallstelle verstorben.

Unfallkommando Polizei München
Unfallkommando Polizei München

Am Dienstag, 11. Mai 2021, gegen 6:50 Uhr, fuhr im Bereich der Goteboldstraße in München-Lochhausen ein 60-jähriger Münchner mit einem Lkw an einer Engstelle rückwärts, als ihm ein anderer Lastwagen entgegen gekommen ist. Hierbei erfasste er einen 79-jährigen Motorradfahrer aus München mit dem Heck, welcher anschließend unter dem Lkw eingeklemmt wurde und noch an der Unfallstelle verstorben ist.

Passanten die den Unfall mit ansehen mussten, sowie der Fahrer des Lkw, wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut. Die Unfallaufnahme und die weiteren Ermittlungen wurden von der Verkehrspolizei übernommen. Während der Unfallaufnahme wurde die Straße komplett gesperrt. 

Zurück Englischer Garten München: 50 Flaschen hageln auf Polizisten – 19 Beamte leicht verletzt
Weiter Schlechte Nachrichten zum Tag der Pflege: AWO muss ambulante Altenpflege am Westpark einstellen

Auch lesenswert

Haidhausen

München: 27-jähriger Betrunkener landet mit Jaguar auf dem Dach

Betrunken auf dem Dach gelandet ist Freitagnacht ein 27-jähriger Münchner mit seinem Jaguar am Leuchtenbergring …

Lastwagen landet im Graben

München-Obermenzing: Lastwagen landet im Graben

Wegen gesundheitlichen Problemen ist am Donnerstagmorgen in der Verdistraße in München-Obermenzing der Fahrer eines Kühllasters …

Polizei Streifenwagen blau

München: Wheelie-Start mit dem Motorrad – Beifahrerin fällt rückwärts auf Straße

Ein 30-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis München wollte wohl am Samstag seine Beifahrerin besonders beeindrucken. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.