Obdachloser Ostdeutscher greift Frau am Hauptbahnhof München an

Die Bundespolizei hat am 26. Januar 2016 am Hauptbahnhof in München einen 24-jährigen Obdachlosen in Gewahrsam genommen, der eine Frau berauben wollte und ihr dann unvermittelt ins Gesicht geschlagen haben soll.

Bahnsteig S-Bahn Bundespolizei
Bahnsteig S-Bahn München
Quelle Foto Bundespolizei München

Gegen 22:40 Uhr näherte sich der Wohnsitzlose aus Sachsen-Anhalt der 27-Jährigen aus dem Landkreis Starnberg von hinten. Die Frau saß am Mittebahnsteig des S-Bahnhaltepunkts Hauptbahnhof und arbeitete an ihrem Laptop. Dann soll der 24-Jährige in die Haare der Frau gegriffen und dabei ihre Kopfhörer gewaltsam aus den Ohren gezogen haben. Die 27-Jährige wies den ihr unbekannten Mann deutlich und unmissverständlich darauf hin, dass er dies unterlassen soll. Infolgedessen schlug ihr der junge Mann unvermittelt ins Gesicht.

Ein 51-jähriger Reisender bemerkte den Vorfall und stellte sich zunächst schützend zwischen die Frau und den Wohnsitzlosen. Gleichzeitig rief der Zeuge lautstark um Hilfe. Die Geschädigte und der Zeuge liefen anschließend ins Zwischengeschoss des Hauptbahnhofs München. Dort wurde eine zivile Streife der Deutsche Bahn-Sicherheit auf die beiden aufmerksam. Die DB-Mitarbeiter machten sich auf die Suche und hielten den Angreifer bis zum Eintreffen der Bundespolizeistreife fest. Dabei beleidigte der zeitweise aggressiv wirkende Wohnsitzlose die DB-Mitarbeiter massiv. Die Bundespolizisten nahmen den 24-Jährigen mit zur Dienststelle und in Gewahrsam. Die Beamten konnten keine Alkoholisierung feststellen. Gegen den Mann aus Sachsen-Anhalt wird jetzt wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Zurück Fotostrecke CSU-Ball: Ehrungen für Geisel Hotels und Bits&Pretzels
Weiter München: Heroinhändler beliefert Patienten von Substituionspraxis – verhaftet

Auch lesenswert

Schließfachanlage im Hauptbahnhof München

München: Turnbeutel mit 5.000 Euro im Schließfach – Bundespolizei wird misstrauisch

Einige Tage hatte der Nutzer eines Schließfaches am Hauptbahnhof überzogen. Daher hat die Bahnaufsicht das …

Fotofahndung Messerangriff Hauptbahnhof München

München: Fotofahndung nach aggressiven Messermann vom Hauptbahnhof

Am 22. September 2021 kam es im Hauptbahnhof München zu einer Körperverletzung und einer versuchten gefährlichen …

MVG Variobahn Karolinenplatz

Tariferhöhung beim MVV: Fahrpreise steigen um durchschnittlich 3,7 Prozent

Um durchschnittlich 3,7 Prozent steigen die Fahrpreise im Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) Ende dieses …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.