München: Zwei Schüler retten vier Männern das Leben

Eine folgenreiche Mischung aus Alkohol und Kräutern hatten vier Männer am Samstag am Sendlinger Torplatz in München konsumiert. Zwei Schüler, die auf dem Heimweg waren, bemerkten die zum Teil bereits bewusstlosen Männer und setzten einen Notruf ab.

Notarzt
Notarzt

Am 18. Juli 2015, gegen 15:15 Uhr, waren die zwei 12 und 13 Jahre alten Jungen auf dem Nachhauseweg. Am Sendlinger Tor Platz in der Ludwigsvorstadt bemerkten die zwei Schüler mehrere hilfsbedürftige Männer. Teilweise waren diese nicht mehr ansprechbar und offensichtlich auch bewusstlos. Die zwei Jungen überlegten nicht lange und verständigten sofort den Rettungsdienst „112“. Die Rettungskräfte stellten insgesamt vier Männer fest, die sofortige ärztliche Hilfe benötigen. Davon musste eine Person wegen eines Herz-Kreislauf-Stillstandes reanimiert werden. Im Anschluss wurden sie zur stationären Behandlung in Münchner Krankenhäuser gebracht.

Nach den ersten Zeugenangaben zufolge, haben die Personen Alkohol und Kräutermischungen konsumiert. Die genauen Umstände werden durch das zuständige Fachkommissariat des Münchner Polizeipräsidiums ermittelt. “Die zwei Jungen waren nach bisherigen Erkenntnissen die einzigen, die einen Notruf abgesetzt haben. Das Münchner Polizeipräsidium dankt den zwei jungen Lebensrettern für ihr vorbildliches Handeln.”, so Polizeisprecher Carsten Neubert.

 

Zurück München: Erpresser werfen Jugendlichen im 1. Stock aus Fenster
Weiter München: Kind zieht Schwimmflügel aus und geht unter – gerettet

Auch lesenswert

München: One-Night-Stand ohne Happy End

Eine 18-Jährige, die ihren 17-jährigen Lover erst kurz zuvor in einer Bar kennengelernt hat, war …

Polizeipräsidium München Ettstraße

München: Angriff mit abgebrochener Bierflasche – Haft wegen versuchtem Totschlag

Bei einem Streit ist am 19. Februar 2016 in einer Pension in der Nähe des …

Baugerüst Berg am Laim

München: Baugerüst droht einzustürzen – Baumkirchner Straße gesperrt

Der böige Föhnwind hat am Sonntag, 21. Februar 2016 um 11.58 Uhr, in München Berg-am-Laim …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.