Startseite >> Aktuell >> Stadtviertel >> Bogenhausen >> München: Radlerin 100 Meter von LKW mitgeschleift und schwer verletzt – Zeugenaufruf

München: Radlerin 100 Meter von LKW mitgeschleift und schwer verletzt – Zeugenaufruf

Ohne es zu bemerken, hat am Mittwoch der Fahrer eines LKW seine Fahrt fortgesetzt, nachdem das Fahrzeug eine 68-jährige Radlerin erfasst und fast 100 Meter mitgeschleift hat. Die Frau wurde schwer verletzt. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich zu melden.

Radlerin von LKW überfahren und 100 Meter mitgeschleift Quelle Foto Berufsfeuerwehr München
Radlerin von LKW überfahren und 100 Meter mitgeschleift
Quelle Foto Berufsfeuerwehr München

Am Mittwoch, 4. Oktonber 2017, gegen 15.30 Uhr, fuhr eine 68-Jährige mit ihrem Fahrrad die Richard-Strauss-Straße in München-Bogenhausen in südliche Richtung. Unmittelbar vor der Kreuzung zur Zaubzerstraße wollte die Fahrradfahrerin die Richard-Strauss-Straße überqueren.  Zur gleichen Zeit fuhr ein 47-Jähriger mit seinem Lkw, Marke Mercedes, die Richard-Strauss-Straße, ebenfalls in südlicher Richtung. 

Aufgrund des einsetzenden Berufsverkehrs fuhren dort die Fahrzeuge im „Stop and Go“-Tempo. Verkehrsbedingt musste der Lkw-Fahrer anhalten.  Genau zu diesem Zeitpunkt verließ die 68-Jährige den Radweg und wollte vor dem Lkw die Richard-Strauss-Straße überqueren. Bislang ist nicht geklärt, ob die Frau zu diesem Zeitpunkt das Fahrrad schob, oder auf dem Fahrrad saß. Diesbezüglich sind noch weitere Ermittlungen notwendig. 

Als sich die Frau direkt vor der Lkw-Front befand, setzte sich der Verkehr in südliche Richtung wieder in Bewegung, Auch der LKW-Fahrer fuhr an und überrollte die 68-Jährige. Sie wurde samt ihrem Fahrrad unter den Lkw gezogen und dort zwischen Fahrbahn und Vorderachse eingekeilt.  Weder der Fahrer, noch der Beifahrer bemerkten dies. Erst nach 97 Metern Fahrtstrecke kam der Lkw verkehrsbedingt wieder zum Stillstand. Da der Lkw-Fahrer während des Abbremsens Schleifgeräusche wahrnahm, wies er seinen Beifahrer an, aus dem Lkw auszusteigen und unter diesem nachzusehen.  Zum gleichen Zeitpunkt machte auch ein Passant durch das Klopfen gegen die Fahrertür auf den Vorfall aufmerksam. 

Bei dem Verkehrsunfall wurde die 68-Jährige lebensgefährlich verletzt. Als erste Entlastung, zersägten die Feuerwehrleute mit der Säbelsäge das Fahrrad in drei Teile und entfernten es. Anschließend hoben sie den tonnenschweren LKW mit speziellen Lufthebern an und befreiten die Patientin schonend und achsengerecht.  Die Besatzungen des Notarztwagen Mitte und des Rettungswagen der Malteser führten die medizinische Erstversorgung an der Einsatzstelle durch. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde die, immer ansprechbare Rentnerin in einen Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Der Lenker des LKW wurde von gesondert ausgebildeten Feuerwehrmännern betreut.

Durch die Staatsanwaltschaft München I wurde ein Gutachten angeordnet.  Während der Unfallaufnahme musste die Richard-Strauss-Straße in beide Richtungen auf Höhe der Zaubzerstraße für die Dauer von ca. einer Stunde gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch Polizeikräfte frühzeitig abgeleitet. Es kam im einsetzenden Berufsverkehr zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. 

Zeugenaufruf: 
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, insbesondere, ob die Fahrradfahrerin ihr Rad schob oder auf diesem fuhr, als sie vor der Lkw-Front die Richard-Strauss-Straße überquerte, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Fahrrad Radlerin Richard-Strauss-Straße Verkehrsunfall Zaubzerstraße
Zurück München: CO2-Vergiftung – Katze rettet Münchner das Leben
Weiter FC Bayern München bestätigt: Nothelfer Jupp Heynckes trainiert bis Saisonende

Auch lesenswert

München: Unfall bei Testfahrt mit Pedelec – 82-jährige Frau stirbt

Eine 82-jährige Frau hat am Dienstag in München-Kleinhadern eine Probefahrt mit einem Pedelec durchgeführt. Dabei ...

Blaulicht Polizeiauto

Asylsuchende radeln auf Autobahn nach München

Mit dem Fahrrad auf der Autobahn A94 nach München unterwegs waren am Mittwoch zwei Asylsuchende ...

Unfallkommando Polizei München

München: VW-Fahrer überfährt 10-jährigen Jungen und flüchtet – Zeugenaufruf

Am Samstag hat ein unbekannter VW Polo-Fahrer an der Kreuzung Arnulfstraße und Landshuter Allee in ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.