München: Nach Rauschgift gesucht – Waffenlager gefunden

Bei der Durchsuchung am Sonntag einer Wohnung in München-Moosach hat die Polizei ein umfangreiches Waffenlager gefunden. Gegen den Drogenhändler lag ein Waffenbesitzverbot vor. 

Waffenlager bei Drogenhändler gefunden
Waffenlager bei Drogenhändler gefunden, Quelle Foto Polizei München

Im Rahmen polizeilicher Ermittlungen wurde bekannt, dass ein 37-jähriger Münchner aus seiner Wohnung in Moosach heraus Handel mit Betäubungsmittel betreiben soll. Deshalb wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft über das Amtsgericht München ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des 37-Jährigen erwirkt.

Am Sonntag, 20. März 2022, wurde die Durchsuchung durch mehrere Polizeibeamte des Polizeipräsidiums München durchgeführt. Dabei konnten neben geringen Mengen Rauschgift auch diverse Waffen aufgefunden werden. Dabei handelte es ich um mehr als zehn Gegenstände; darunter Macheten, Samurai-Schwerter und eine Schreckschusswaffe. Darunter waren unter anderem mehrere Waffen, die nach dem Gesetz verboten sind. Da gegen den 37-Jährigen außerdem ein durch das Kreisverwaltungsreferat München ausgesprochenes Waffenbesitzverbot vorlag, wurden sämtliche Waffen sichergestellt.

Im Verlauf der Durchsuchung agierte der Münchner zunehmend aggressiver, weshalb er in Gewahrsam genommen werden musste. Der 37-Jährige wurde wegen Straftaten nach dem Betäubungsmittelgesetz und dem Waffengesetz angezeigt. Die Münchner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zurück München-Moosach: Zimmerbrand in Hochhaus mit elf verletzten Personen
Weiter München: Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Mittleren Ring

Auch lesenswert

Bayerisches Landeskriminalamt (LKA)

LKA ermittelt: Hausdurchsuchungen bei acht Polizisten aus München wegen Drogendelikten

Acht Polizisten aus München sind in Rauschgiftdelikte verwickelt. Das teilte das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) am …

Drogenlabor in München ausgehoben

München: Versehentlich ausgelöster Hausnotruf führt zu riesigem Drogenlabor

Zufällig wurde am Dienstag in München-Laim ein Drogenlabor, Unmengen von Chemikalien und illegale Feuerwerkskörper gefunden. …

Polizeipräsidium München

München: Falscher Fünfziger führt zu Hasch-Plantage

Fingerabdrücke auf einem falschen 50-Euro-Schein haben zu einem Drogendealer geführt, der eine Marihuana-Plantage betreibt. Der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.