München-Lerchenau: Toter nach Wohnungsöffnung gefunden – Ursache Christbaumbrand

Ein 69-jähriger Mann ist am Donnerstag nach einer Wohnungsöffnung tot aufgefunden worden. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass wohl ein Christbaumbrand die Ursache für den Tod des Mannes war. 

Symbolbild Feuerwehr HLF Front
Symbolbild Feuerwehr HLF Front

Die Nachbarn machten sich Sorgen, weil sie bereits einige Zeit einen 69-jährigen Hausbewohner nicht mehr erreicht haben. Sie alarmierten Polizei und Feuerwehr, welche die Wohnung öffneten. Die Einsatzkräfte fanden den Mann tot auf. In einem Zimmer war es wohl unbemerkt von den Nachbarn zu einem Brand gekommen. Der Christbaum, der mit Wachskerzen bestückt war, war abgebrannt und die Wände total mit Russ überzogen. 

Der Sachschaden wird von der Polizei im fünfstelligen Bereich geschätzt. Eine Obduktion des Verstorbenen soll jetzt die Todesursache endgültig klären. Die weiteren Ermittlungen hat das Kommissariat 13 übernommen.

Zurück München: Angriff auf Frau an der Isar – Täter durch DNA-Treffer ermittelt
Weiter Münchner Sänger Christian Deussen schafft mit “Hallo Neuanfang” Platz 1 in NDR Hörerhitparade

Auch lesenswert

Brand in München Harlaching

München: Zwei Christbaumbrände in Mittersendling und Harlaching

Zwei Christbaumbrände hat die Feuerwehr München am Freitag gemeldet. In Harlaching gab es einen ausgedehnten …

Christbaumbrand 2015

München: Schwere Brandverletzungen bei Christbaumbrand

Beim Brand eines Christbaumes an Heiligabend in einer Wohnung in der Von-der-Thann-Straße in der Maxvorstadt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.