München: Feuerlöscher von Brücke auf S-Bahn geworfen – Zeugenaufruf

Am Sonntag gegen 23.40 Uhr hat eine unbekannte Person von der Fußgängerbrücke an der Frankenwaldstraße in München einen fünf Kilogramm schweren Feuerlöscher auf eine S-Bahn der Linie S7 geworfen, die auf dem Weg nach Giesing war. Dabei wurde die Frontscheibe getroffen, die jedoch nicht durchschlagen wurde. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise auf den Anschlag geben können.

Fußgängerüberführung S-Bahn Lauensteinstraße Lincolnstraße Fasanengarten München
Fußgängerbrücke S-Bahn Lauensteinstraße Lincolnstraße Fasanengarten München

Eine unbekannte Person warf am Sonntag, 11. Juni 2017, gegen 23.40 Uhr, von der Fußgängerbrücke an der Frankenwaldstraße in München-Ramersdorf einen 5 Kilogramm schweren Feuerlöscher. Dieser traf die Frontscheibe einer unter der Brücke durchfahrenden S-Bahn der Linie S7. Diese war gerade zwischen den Haltestellen Perlach und Bahnhof Giesing unterwegs. Der Lokführer leitete sofort eine Notbremsung ein.

Durch den Aufschlag splitterte die Frontscheibe der S-Bahn großflächig, der Feuerlöscher durchschlug diese jedoch nicht. Der 22-jährige Lokführer erlitt einen Schock. Die etwa 30 Fahrgäste in der S-Bahn blieben unverletzt.  Der S-Bahnverkehr war in diesem Teilbereich bis ca. 1 Uhr gesperrt.  Die Münchner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Zurück Fußball: FC Bayern München verpflichtet Nationalspieler Serge Gnabry
Weiter München-Land: Steckerlfisch-Standl in Waldwirtschaft Großhesselohe in Brand geraten

Auch lesenswert

S-Bahn München Marienplatz 660

GDL Streik bei der Bahn: S-Bahn München will im Stundentakt verkehren

Die Gewerkschaft  Deutscher Lokomotivführer (GDL) will den Personenverkehr der Deutsche Bahn von Mittwoch, 2 Uhr, …

Bundespolizei Streife am S-Bahnhof Fasanerie

München: Drei betrunkene Rassisten hetzen ihre Hunde auf Dunkelhäutigen

Drei polizeibekannte Personen haben am Freitag am S-Bahnhof Fasanerie in München einen dunkelhäutigen 23-Jährigen rassistisch …

Bundespolizei S-Bahn München

Sturmtief Bianca: S-Bahn München war teilweise eingestellt – 15-Jährige kommt nicht mehr nach Hause

Wegen dem Sturmtief Bianca war am Donnerstagabend die S-Bahn auf den Außenästen eingestellt. Eine 15-Jährige …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.