München: Autokran fährt in Hochspannungsleitung – Fahrer verletzt

Mit einem ausgefahrenen Ausleger ist am Freitag ein Kranfahrer mit einem großen Autokran auf einer Baustelle in der Mooswiesenstraße in München-Lochhausen gegen eine Hochspannungsleitung gefahren. Durch den Stromschlag platzten alle vier Reifen des Krans. Die Reifenteile flogen dem Kranfahrer um die Ohren und er verletzte sich dadurch leicht.

Polizeiauto München

(2.8.2015) Am Freitag, 31. Juli 2015, gegen 16 Uhr, ist ein 42-Jähriger mit seinem Autokran auf der Baustelle an der Mooswiesenstraße in eine dort befindliche Starkstromoberleitung gefahren. Dabei kam es zu einem Spannungsübersprung auf seinen Lkw. Nach dem Stromschlag konnte der Kran noch 20 Meter von der Oberleitung wegfahren. Durch die entstandene Hitze beim Stromaustritt platzten alle vier Reifen. Dies ereignete sich genau in dem Augenblick als der Fahrzeugführer aus seinem Kran ausgestiegen war, um den Schaden an seinem Fahrzeug anzuschauen.

Der 42-Jährige wurde hierbei von den umherfliegenden Reifenteilen und der dabei entstandenen Druckwelle im Gesicht verletzt. Er wurde mit einen Rettungswagen in ein Münchner Krankenhaus gebracht und dort ambulant versorgt. Am Fahrzeug entstand nach der Schätzung der Polizei  ein Schaden von etwa 15.000 Euro. Nach Auskunft des Stromversorgers geht von der beschädigten Oberleitung keinerlei Gefahr aus. Der Gesamtschaden an der beschädigten Stromleitung wird derzeit auf 1.000 Euro geschätzt.

Zurück Feuerwehr-Einsätze in München: Büro- und Kellerbrände in Schwabing und Ramersdorf
Weiter Fans vom FC Bayern und TSV 1860 würdigen gemeinsam Stephan Beckenbauer

Auch lesenswert

München: One-Night-Stand ohne Happy End

Eine 18-Jährige, die ihren 17-jährigen Lover erst kurz zuvor in einer Bar kennengelernt hat, war …

Polizeipräsidium München Ettstraße

München: Angriff mit abgebrochener Bierflasche – Haft wegen versuchtem Totschlag

Bei einem Streit ist am 19. Februar 2016 in einer Pension in der Nähe des …

Baugerüst Berg am Laim

München: Baugerüst droht einzustürzen – Baumkirchner Straße gesperrt

Der böige Föhnwind hat am Sonntag, 21. Februar 2016 um 11.58 Uhr, in München Berg-am-Laim …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.