München: 9-Jähriger mit Auto vom Papa auf Spritztour in Schwabing unterwegs

Das Auto vom Papa hat sich am Montagmorgen ein 9-jähriger Schüler geschnappt und eine Spritztour durch Schwabing unternommen. Ganz fahrsicher war er noch nicht, da er bei seiner Fahrt den Außenspiegel eines anderen Autos rasiert hat. Die Anzeige der Polizei hat dann Papa kassiert. 

Mini Polizei Streifenwagen Pressestelle München
Mini Polizei Streifenwagen Pressestelle Polizeipräsidium München

 

Am Montag, 17. Mai 2021, gegen 9:30 Uhr, schnappte sich ein 9-Jähriger aus München den Fahrzeugschlüssel seines Vaters und fuhr mit dessen Opel in München-Schwabing von der Karl-Theodor-Straße bis in die Sulzbacher Straße.

Einer 48-jährigen Münchnerin fiel das Kind hinter dem Steuer auf und versuchte den kleinen Fahranfänger zu stoppen, war ihr auch gelungen ist. Sie parkte dann den Opel und lieferte den 9-Jährigen in seiner Schule ab. 

Eine inzwischen verständigte Streife der Polizei war dann zuerst beschäftigt, eine Unfallflucht zu protokollieren. Denn der Kleine hatte bei seiner nicht ganz fehlerfreien Fahrt den Außenspiegel eines geparkten Fahrzeuges rasiert. Dann machten sich die Polizisten auf den Weg zur Schule, wo auch inzwischen der Vater eingetroffen war. Der kassierte gleich einmal eine Anzeige wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. 

Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen zu diesem kuriosen Schülerausflug mit Unfallflucht  aufgenommen. 

Zurück München: Polizist am Hauptbahnhof niedergeschlagen
Weiter FC Bayern: Das sagt Thomas Müller zu seinem Comeback in der Nationalmannschaft

Auch lesenswert

Mobiles Radargerät

85 mal in München geblitzt – Der Kandidat hat 100 Punkte

85 mal geblitzt wurde seit Oktober in München ein Mercedes mit einem Überführungskennzeichen, der mit …

Feuerwehr 112

Nachts im Parkhaus eingesperrt – Feuerwehr sucht vergeblich – Dann doch die Befreiung

Einen kuriosen Einsatz hatte die Feuerwehr in der Nacht am vergangenen Wochenende. Ein Anrufer gab …

Reisemitbringsel Hundertfüsser

Unbekannter übergibt giftiges Reisemitbringsel einem Münchner und macht sich aus dem Staub

Ein Reisender hat am Ostbahnhof  ein Handtuch eingewickeltes, giftiges Mitbringsel  aus dem Urlaub einem anderen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.