München: 23-Jähriger steckt Balkon in Brand und greift seine Mutter an

Bei einem Familienstreit hat ein 23-jähriger Mann in der Wohnung seiner Mutter in der Welfenstraße randaliert und dabei den Balkon in Brand gesetzt. Im Anschluss verletzte er auch noch die 50-jährige Frau. 

Balkonbrand Welfenstraße
In der Welfenstraße in der Au in München hat ein Mann den Balkon der Wohnung seiner Mutter in Brand gesetzt
Quelle Foto Feuerwehr München

Am Samstag, den 23. April 2022, kam es gegen 16:50 Uhr in einem Wohnanwesen der Welfenstraße in der Au in München zu einer Familienstreitigkeit. Dabei randalierte der 23-jährige Sohn in der Wohnung seiner 50-jährigen Mutter und setzte hierbei den Balkon in Brand. Von dort aus griffen die Flammen auf das Wohnungsinnere über, wobei alle Räumlichkeiten durch den Ruß beschädigt wurden.

Nachdem Mutter und Sohn aus dem Haus ins Freie flüchteten, setzte sich die familiäre Auseinandersetzung vor dem Gebäude fort. Der 23-Jährige trat nach seiner Mutter und flüchtete daraufhin in unbekannte Richtung. Die 50-Jährige wurde dadurch leicht verletzt.

Nachdem er gegen Abend zum Tatanwesen zurückkehrte, alarmierte die Mutter über den Notruf die Polizei. Der Sohn wurde von den eingesetzten Beamten angetroffen und festgenommen. Im Anschluss wurde er der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt.

Wegen der Brandstiftung sowie der Körperverletzung gegen die Mutter und eventueller weiterer Delikte erfolgte im Laufe des Sonntags die richterliche Vorführung. Die noch notwendigen weiteren Ermittlungen der Fachdienststelle hat das Kommissariat 13 (Branddelikte) übernommen.

Der durch die Brandlegung verursachte Sachschaden an der Wohnung beläuft sich nach den Schätzungen der Polizei  auf mehrere zehntausend Euro.

Zurück München: Mann fällt beim Telefonieren vor einfahrende U-Bahn und wird tödlich verletzt
Weiter Aus dem Bierbrunnen in München sprudelt heute Freibier

Auch lesenswert

Einsatzleitwagen Berufsfeuerwehr München

München: Brandstiftung in Schule – Handtuchspender angezündet – 2.000 Schüler evakuiert

Am Montag haben unbekannte Täter einen Handtuchspender in einer Toilette im Schulzentrum an der Engadiner …

Mittlerer Ring München-Ramersdorf

München: 21-Jähriger sticht auf 16-jährigen Bruder mit Küchenmesser ein

Ein 21-Jähriger hat am Mittwoch in München-Ramersdorf seinem 16-jährigen Bruder mit einem Küchenmesser in den …

Bundespolizei Einsatz München Ostbahnhof

Ostbahnhof München: Tritte gegen den Kopf – umstehende Reisende kümmert das nicht

In der Silvesternacht ist am Ostbahnhof in München ein 28-Jähriger niedergeschlagen und mit Fußtritten gegen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.