Brand einer Lagerhalle in Freimann: Erste Hinweise auf Brandursache

Eine mächtige dunkle Rauchwolke hat am Freitagvormittag den Himmel über den Norden von München verdunkelt. Der Grund: Die Lagerhalle eines Logistikunternehmens in München-Freimann war in Brand geraten. Die Brandfahnder vermuten einen technischen Defekt als Brandursache.

Brand einer Lagerhalle in München-Freimann
Brand einer Lagerhalle in München-Freimann, Quelle Foto Feuerwehr München

(Update 20.2.2022) Die Ermittlungen zur genauen Brandursache des Brandes einer Lagerhalle in Müncen-Freimann wurden noch vor Ort durch die Münchner Brandfahndung aufgenommen und dauern an. Nach dem aktuellen Ermittlungsstand wird  eine technische Brandursache nicht ausgeschlossen. Hinweise auf eine andere Brandursache seien derzeit nicht vorhanden, teilt die Münchner Polizei mit. 


(Erstmeldung 18.2.2022) Das Feuer war am Vormittag vom 18. Februar 2022 in der Lagerhalle eines Logistikunternehmens in der Lindberghstraße in München-Freimann ausgebrochen. Die Feuerwehr hat die Anwohner sofort über verschiedene Medien gebeten, Fenster und Türen wegen starker Rauchentwicklung zu schließen. Eine große Rauchwolke hatte sich entwickelt, die weithin sichtbar war.

Brand Lagerhalle München Freimann
Brand Lagerhalle München Freimann
Foto Feuerwehr München

Die Feuerwehr bekämpfte den Brand zuerst von oben und weitere Trupps sorgten dafür, dass das Feuer nicht auf benachbarte Gebäude übergreifen konnte. Der Großbrand konnte nur von außen gelöscht werden, um die Einsatzkräfte nicht in Gefahr zu bringen. Kurz nach 12 Uhr war das Feuer dann unter Kontrolle und die Feuerwehr konnte beginnen, Teile des Daches zu entfernen um weitere Löschangriffe von dort ins Innere der Lagerhalle zu beginnen. Die Warnung der Bevölkerung wegen der Rauchentwicklung konnte um 12.47 Uhr aufgehoben werden. Ab 13.40 Uhr begannen dann die Nachlöscharbeiten von Glutnestern. 

Eine Person wurde vom Rettungsdienst ambulant behandelt. Sie wurde leicht verletzt, musste aber nicht ins Krankenhaus. 

Nähere Infos zu diesem Einsatz folgen. 

Zurück München: Messerangriff einer renitenten Ex-Mieterin auf SEK-Beamten
Weiter München: Tracker führt zu Fahrraddieb – Polizei entdeckt bei ihm 45 gestohlene Räder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.