IAA Mobility: Nachhaltigkeit wird bei BMW zum Thema – Sonderausstellung eröffnet

Kreislaufwirtschaft ist das Leitmotiv von BMW zur IAA Mobility in München. Das Unternehmen will bei Neuwagen den Anteil an wiederverwendeten Materialien von 30 auf 50 Prozent erhöhen. Nachhaltige Mobilität ist auch das Motto der Sonderausstellung RE:IMAGINE, die am 1. September im BMW-Museum eröffnet wurde. 

BMW Museum Sonderausstellung Nachhaltigkeit
BMW Museum Sonderausstellung Nachhaltigkeit RE:IMAGINE

3.9.2021 – Von Robert Allmeier

“Mit der neuen Klasse verschärfen wir unseren Anspruch nochmal deutlich und verpflichten uns außerdem zu einem klaren Kurs, um das 1,5 Grad Ziel einzuhalten.“, erklärte BMW-Vorstandschef Oliver Zipse in der vergangen Woche. Ziel ist die vollständige Klimaneutralität über die gesamte Wertschöpfungskette bis spätestens 2050. Bis 2030 soll mindestens die Hälfte des weltweiten Absatzes aus vollelektrischen Fahrzeugen bestehen.

Entscheidend ist es dabei, den Einsatz von Primärmaterial und den damit verbundenen umweltschädlichen Abbau von Rohstoffen und deren oftmals energie- und CO2-intensive Verarbeitung zu reduzieren. Denn der Automobilbau als einer der rohstoffintensivsten Industrien. Um die Aspekte einer gesamthaften Nachhaltigkeit zu berücksichtigen, will die BMW Group den Anteil von Sekundärmaterial in ihren Fahrzeugen perspektivisch deutlich erhöhen. Aktuell werden Fahrzeuge im Durchschnitt zu knapp 30 Prozent aus recycelten und wiederverwendeten Materialien gefertigt. Mit dem Ansatz ‚Secondary First‘ soll dieser Wert sukzessiv auf 50 Prozent ausgebaut werden. Ein Beispiel: Im Hochvoltspeicher des neuen BMW iX liegt der Anteil von Sekundär-Nickel bereits bei bis zu 50 Prozent, beim Gehäuse beträgt der Anteil von Sekundär-Aluminium bis zu 30 Prozent. Diese Werte will die BMW Group für zukünftige Produktgenerationen nochmals deutlich ausbauen.

BMW Museum zeigt neue Nachhaltigkeitsausstellung 

Elektromobilität, Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit sind auch die Themen der Sonderausstellung RE:IMAGINE, die am 1. September im BMW-Museum eröffnet wurde. 30 Exponate auf 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in der sogenannten Museumsschüssel machen Trends, Herausforderungen und Chancen der Mobilität von Morgen erlebbar.

RE:IMAGINE richtet den Blick auf die wesentlichen Tätigkeitsfelder und Leistungen der BMW Group im Bereich Forschung und Entwicklung, auf die Transparenz bei Rohstoffmanagement und Lieferketten sowie auf nachhaltige Bestrebungen in der Fahrzeugproduktion. Eine besondere Rolle spielen dabei Recycling und die Implementierung einer Kreislaufwirtschaft, die in vielen Bereichen des Unternehmens bereits angewendet wird und zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen beiträgt.

In einem zweiten Schritt beleuchtet die Ausstellung die Vorzüge der Elektromobilität, gibt Einblick in die Welt moderner, leistungsstarker Batterien und erläutert die unterschiedlichen Technologien des Elektroantriebs. Einen großen Beitrag auf dem Weg der Transformation hin zu emissionsfreiem Fahren leistet die Digitalisierung. Mit Hilfe intelligenter Features unterstützt sie das elektrische Fahren. Große Bedeutung kommt in der Ausstellung auch dem Design im Automobilbau zu. Welche Materialien können zukünftig in der industriellen Fertigung aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen werden? Welche ästhetischen Anforderungen müssen BMW Fahrzeuge von morgen erfüllen? Den Schlusspunkt des interaktiven Rundgangs bildet eine besondere Ruhezone, die ein Ambiente von Entschleunigung bietet.

Die neue Wechselausstellung „RE:IMAGINE. Wir machen BMW nachhaltig.“ wird vom 1. September 2021 bis voraussichtlich Frühjahr 2023 in der Schüssel des BMW Museum zu sehen sein. Der Besuch der Wechselausstellung ist im regulären Eintrittspreis inbegriffen.

 

Fotostrecke von der Eröffnung und dem Rundgang der Wechselausstellung RE:IMAGINE

Zurück München: Porschefahrer will Polizisten überfahren – Auch Schüsse können ihn nicht stoppen
Weiter Es grünt wieder im Olympiastadion München: Nach Einbau der Heizung wird der Rollrasen ausgerollt

Auch lesenswert

Verkehrsunfall Pfälzer-Wald-Straße

München: Gas mit Bremse verwechselt – Elektroauto meldet Auffahrunfall automatisch

Das Gaspedal mit der Bremse verwechselt hat am Dienstag, 23. März 2021, eine 26-Jährige in …

E-Mobil Verleih im Tierprark Hellabrunn in München

Tierpark Hellabrunn: Elektromobil-Verleih für Besucher mit eingeschränkter Mobilität wieder gestartet

Von drei auf vier ist der Bestand von Elektromobilen im Tierpark Hellabrunn in München aufgestockt …

IAA Messe Impressionen

München wird Gastgeber der IAA 2021 – Von der Automesse zur Mobilitätsmesse

Knapp vor Berlin und Hamburg hat sich München als Gastgeber der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.