München: Fotostrecke Beleuchtungsaktion in Orange zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Am 25. November ab 17 Uhr leuchteten in München mehrere Gebäude wie die Allianz Arena oder das Riesenrad im Werksviertel in Orange.  Sie unterstützen damit die gemeinsame Aktion der ZONTA Clubs in München zum Thema Gewalt gegen Frauen „ZONTA Says NO“. 

Allianz Arena, Orange the World , Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen in München 2020

Die Münchner ZONTA Clubs engagieren sich bereits seit Jahren im Rahmen von „ZONTA Says NO“. 100 Jahre nach Gründung von ZONTA setzte die Gemeinschaftsaktion der vier ZONTA Clubs in diesem Jahr durch die Beleuchtung von über zehn öffentlichen Institutionen und Unternehmen ein besonderes Zeichen.

Geschlechterspezifische Gewalt gegen Frauen und Mädchen hat in Corona-Zeiten weiter zugenommen. „Jeden zweiten bis dritten Tag wird in Deutschland eine Frau durch ihren Partner getötet, und diese statistische Größe aus dem vergangenen Jahr ist nur die Spitze des Eisbergs“ sagt Prof. Hoda Tawfik, Präsidentin des Zonta Clubs München City, im Namen aller 4 Münchner Zonta Clubs. Ein trauriger Beweis dafür ist die Tötung einer Frau mit dem Messer durch ihren Ehemann in der letzten Woche in München

Mit Leuchtaktionen in über 100 Städten und Kommunen machte Zonta am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, auf diese Menschenrechts- verletzung aufmerksam und fordert Politik und Gesellschaft zu entschlossenerem Handeln auf. Auch die 4 Münchener Zonta Clubs machen mit.

Die im März von Bund und Ländern verabredeten Hilfsmaßnahmen für Frauen in der Corona-Krise greifen nach Ansicht von Zonta zu kurz. „Wir begrüßen die Anstrengungen von Bund und Ländern. Gleichzeitig erwarten wir eine konsequentere Umsetzung der Istanbul Konvention. An der Seite von UN Women in Deutschland fordern wir daher ein gesetzlich verankertes Recht auf einen Platz im Frauenhaus sowie eine langfristige und verlässliche Finanzierung der Beratungs- und Hilfsinstitutionen und den Ausbau von Präventionsangeboten, die Männer und Frauen gleichermaßen mit einbeziehen“, so Hoda Tawfik weiter.

Diese Gebäude in München leuchteten in Orange

In München erstrahlten am 25. November ab 17 Uhr folgende Gebäude in Orange: Allianz Arena (nur bis 20 Uhr, dann wegen Champions League Spiel der FC Bayern wieder in Rot), BMW-Welt, Werksviertel-Mitte/Umadum Riesenrad, Technische Universität München, Innenministerium, Sozialministerium, Künstlerhaus, Residenztheater, Literaturhaus, Gasteig, Kammerspiele, NS- Dokumentation Zentrum München, Hotel Westin Grand München, Hotel Deutsche Eiche, Lukaskirche, Pasinger Fabrik, Katholische Akademie, Banner am Rathaus, Banner am Frauentherapie-Zentrum und Schwestern Haus.

 

Fotostrecke Beleuchtungsaktion #OrangetheWorld in München

Zurück München: Der Christbaum auf dem Marienplatz leuchtet – Gespendet von Steingaden
Weiter Corona-Ticker: November-Bilanz in München: 12.586 Neuinfektionen und 98 Todesfälle

Auch lesenswert

Brandstiftung beim Riesenrad am Königsplatz München

München: Obdachlose Frau legt Feuer beim Riesenrad am Königsplatz

Ein Brand am Aufleger des Riesenrades am Königsplatz hat am Dienstagmorgen einen Schaden von mehreren …

Anlieferung Rotoren für das zweite Windkraftwerk in München-Fröttmaning

München: Rotorblätter für das neue Windrad in Fröttmaning angeliefert

Auf dem nördlichen Müllberg hinter der Allianz Arena in München-Fröttmaning errichten die Stadtwerke München (SWM) …

Rosenheimer Straße mit Gasteig im Hintergrund

München: Giftmischerin war schon 2018 aktiv – Zwei Kinder im Gasteig vergiftet

In den letzten beiden Monaten wurden in Regalen in zwei Lebensmittelmärkten im Westen von München …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.