Endlich geht’s im Impfzentrum München los: Gregor R. (101) und Erika D. (100) waren die Ersten

Während bislang nur die mobilen Impfteams in Pflegeheimen unterwegs waren, geht es jetzt für die Senioren endlich am 3. Februar im Impfzentrum in der Messe München mit den Corona-Impfungen los. Die ersten 450 Termine an Über 80-Jährige konnten vergeben werden. 

Corona Impfstart im Impfzentrum Messe München
Corona Impfstart im Impfzentrum Messe München, Quelle Foto Michael Nagy, Presseamt Stadt München

Georg R. (101), Erika D. (100) und Franziska M. (97) gehörten zu den Ersten, die am Morgen des 3. Februar 2021 ins Impfzentrum in der Messe München in Riem gekommen waren, um sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Von Mittwoch bis Freitag konnten nun endlich die ersten 450 Impftermine vergeben werden. Am Wochenende werden die Erst- und Zweitimpfungen von medizinischen Personal fortgesetzt werden. Wie viele Impftermine für die höchste Prioritätsgruppe in der kommenden Woche vergeben werden können, hängt von der Anzahl der verfügbaren Impfdosen ab.

Seit dem Impfstart in München am 27. Dezember hat die Stadt München 30.700 Impfdosen erhalten.  Bis Montag, 1. Februar 2021, wurden von den städtischen Impfteams insgesamt rund 19.100 Impfungen durchgeführt – 10.300 Erst- und 7.300 Zweitimpfungen in den Alten- und Pflegeheimen sowie 1.100 Erst- und 400 Zweitimpfungen von weiteren Angehörigen der höchsten Priorisierungsgruppe, wie zum Beispiel Angehörige der Rettungsdienste und bevorrechtigte Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen. Rund 11.300 Impfdosen wurden an Münchner Kliniken abgegeben, welche sie selbst verimpfen. Insgesamt konnten damit etwa 1,2 Prozent der Münchner Bevölkerung eine Erstimpfung erhalten. Das ist weit unter dem Durchschnitt im Freistaat Bayern (2,5 Prozent), weil München viel zu wenig Impfdosen zugeteilt bekommen hat. 

Im Impfzentrum München-Riem werden ausschließlich Personen geimpft, die über das Impfportal einen Termin vereinbart haben. Dazu müssen sich Impfwillige zunächst im Impfportal unter www.impfzentren.bayern registrieren. Sobald das Impfzentrum Termine freischaltet, generiert das Impfportal aus den registrierten Personen automatisiert eine Reihenfolge nach Impf-Priorisierung und versendet dieser Reihenfolge entsprechend eine Aufforderung zur Terminvereinbarung.

Über-80-Jährige, die keinen Online-Zugang haben, können sich telefonisch unter dem Impf-Telefon 089/904292222 (täglich 8 bis 18 Uhr) registrieren lassen. Sie erhalten ihre Aufforderung zur Terminvereinbarung per Brief und können dann über das Impf-Telefon ihren Termin vereinbaren, jedoch erst nach schriftlicher Aufforderung.

Da nicht genügend Impfstoff für alle zur Verfügung steht, werden zunächst nur Personen der höchsten Prioritätsstufe geimpft, das sind unter anderem Über-80-Jährige und auch medizinisches und pflegerisches Personal, das durch die Arbeit besonders stark gefährdet ist. Insgesamt fallen in München rund 120.000 Menschen in diese höchste Prioritätsstufe.

Zum Nachweis der Impfberechtigung als Angehöriger der höchsten Prioritätsstufe müssen Über-80-Jährige im Impfzentrum ihren Personalausweis vorlegen, berechtigte Berufsgruppen eine Bestätigung des Arbeitgebers oder einen Dienstausweis. Berechtigte mit einer medizinischen Indikation benötigen eine Bescheinigung vom Hausarzt. Außerdem sind der Impfausweis und gegebenenfalls medizinische Unterlagen wie Herzpass, Diabetikerausweis oder Medikamentenliste zum Impftermin im Impfzentrum in der Messe München, Paul-Henri-Spaak-Straße, in der Messehalle C3 (Eingang Nord – Tor 17) mitzubringen.

Zurück München: 80-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand
Weiter München: 1.600 Impftermine am Wochenende – Shuttlebus zum Impfzentrum erst ab Montag

Auch lesenswert

Ministerpräsident Markus Söder und Oberbürgermeister Dieter Reiter informieren sich über das neue Corona Impfzentrum in München Riem Quelle Foto Staatskanzlei Bayern

Corona Impfzentrum in München einsatzbereit – Start mit 45.000 Impfungen gleich nach Weihnachten

Das Impfzentrum in München ist einsatzbereit. Am Montag haben Ministerpräsident Markus Söder und Oberbürgermeister Dieter …

Messe München Riem

Aicher und MKT erhalten Zuschlag für Impfzentrum – Mobile Einheiten für Alten- und Pflegeheime

Bis zum 15. Dezember wird die Stadt in der Messe München ein Impfzentrum einrichten, damit …

Corona Kontakt Tracing in den Messehallen München Quelle Foto Presseamt München, Michael Nagy

Corona Kontakt-Nachverfolgung in München: Ab heute 500 Arbeitsplätze in der Messe Riem

500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden in der Messe in München-Riem optimale Arbeitsbedingungen vor, wenn Sie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.