Corona-Ticker: München reißt kritische Marke von 50 – Für Schulen und Kitas gilt weiter gelbe Phase

In der Stadt München treten laufend neue Fälle von Infizierten mit den Coronavirus auf. Das Stadtmagazin München 24 berichtet in einem Liveticker über die Entwicklung der Corona-Pandemie in der Landeshauptstadt.

Corona Infektionen München 7-Tage-Inzidenz pro 100000 Einwohner - Stand 17.9.2020
Corona Infektionen München 7-Tage-Inzidenz pro 100000 Einwohner – Stand 17.9.2020

(18.9.2020) +++ München hat die kritische Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen gerissen. Nach 141 Neuinfektionen am Donnerstag beträgt die 7-Tages-Inzidenz gemäß den Daten vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit 50,7. In den letzten sieben Tagen haben sich 743 Personen neu infiziert. Aktuell als infiziert registriert sind jetzt 1.417 Personen. 

In einer ersten Reaktion ist das Gesundheitsamt in einem Tweet auf Fragen von Eltern eingegangen, ob nun Schließungen von Schulen und Kitas anstehen: “Für Schulen und Kitas gilt weiter die Stufe 2 (gelbe Phase) des 3-Stufen-Plans. Detaillierte Infos folgen.” Das bedeutet am Montag, dass alle Kinder weiterhin die Einrichtungen besuchen dürfen. Die Betreuung in den Kitas findet in festen Gruppen mit möglichst konstanten Betreuungspersonen statt. Die Kinder bleiben in Ihrer Gruppe und bewegen sich nicht frei im Haus.

Bereits am Donnerstag hatte Oberbürgermeister Dieter Reiter moniert, dass bei der Berechnung der 7-Tages-Inzidenz vom RKI und vom Landesamt für Gesundheit alte Einwohnerzahlen von 2018 verwendet werden. Inzwischen hat München 90.000 Einwohner mehr. Legt man die Einwohnerzahl von 1,558 Mio. zugrunde, dann würde die Inzidenz in München statt50,7 tatsächlich 47,7 betragen.

Bundesweit liegt die Stadt München unabhängig davon, welche Bevölkerungszahl zugrunde gelegt wird, bei allen 401 Landkreisen und Städten in Deutschland an Platz 5 der meisten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. 

(18.9.2020) +++ Keine Touristen, keine Messebesucher. Das Traditionswirtshaus Donisl am Marienplatz in München muss schließen

(17.9.2020) +++ Jetzt doch keine Zuschauer beim Eröffnungsspiel der Bundesliga zwischen dem FC Bayern München und Schalke 04 am Freitag. 

(30.8.2020) +++ Erstmals seit dem 17. Mai gibt es in München mit 1.012 wieder über 1.000 aktiv Infizierte. Am Samstag wurden 54 neue Fälle registriert. Damit ist die 7-Tages-Inzidenz weiter auf nunmehr 36,15 gestiegen. 

Insgesamt sind bislang 8.697 Einwohner als infiziert registriert worden. 7.462 gelten als genesen, 223 sind verstorben. 

Corona-Warn-App

(29.8.2020) +++ Am Freitag wurden in München 67 Neuinfektionen gemeldet. Die 7-Tages-Inzidenz ist zwar auf 35,13 gesunken, liegt aber immer noch über dem Schwellenwert von 35.0. Aktuell sind in München abzüglich der Genesenen 984 Einwohner als infiziert gemeldet. 

(28.8.2020) +++ Am Donnerstag wurden mit 102 Fällen den zweiten Tag hintereinander mehr als 100 Neuinfektionen gemeldet. Der Inzidenzwert ist über den Schwellenwert 35,0 auf 35,27 gestiegen. Daher tritt das nächtliche Alkoholverbot im öffentlichen Raum in Kraft. Die Zahl der aktiv Infizierten ist nach Abzug der Genesenen auf 970 gestiegen. Der Reproduktionswert ist auf 1,37 gestiegen. 

In der “Hitliste” des Robert-Koch-Instituts (RKI) zu den Neuinfektionen der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner in den Städten und Kreisen belegte München mit Stand vom 27.8.2020 bereits den Platz 8. Allerdings hinkt das Berichtswesen des RKI hinterher. Beim Wert von 35,27 würde München bundesweit auf Platz 5 stehen. 

(27.8.2020) +++ München verzeichnet erstmals wieder seit vier Monaten mehr als 100 Neuinfektionen an einem Tag. Am Mittwoch wurden 101 Fälle registriert. Damit steigt die 7-Tages-Inzidenz auf 33,37 und nähert sich dem Grenzwert von 35,0 bezogen auf 100.000 Einwohner. In diesem Fall wird die Stadt München eine Verordnung in Kraft setzen, die einen Außer-Haus-Alkoholverkauf ab 21 Uhr und einen Alkoholkonsum im öffentlichen Bereich ab 23 Uhr verbieten (siehe weiter unten Meldung vom 25.8.)

In den letzten sieben Tagen haben sich in der Landeshauptstadt 491 Personen neu infiziert. Aktuell als infiziert abzüglich der Genesenen gelten 919 Personen. Die Reproduktionszahl hat sich auf 1,35 erhöht. 

(26.8.2020) +++ Die Zahl der Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen ist auf 859 gestiegen. Am Dienstag wurden weitere 81 Coronafälle in München registriert. Nach den aktuellen Münchner Zahlen beträgt die 7-Tages-Inzidenz nun 32,35. Offiziell ausgewiesen werden von der Bayerischen Landesanstalt für Gesundheit 29,29. Die Differenz ergibt sich aus der Tatsache, dass die Statistik der Registrierungen auf Landesebene hinterher hinkt. 

Abzüglich der Genesenen und Todesfälle sind in der Landeshauptstadt momentan 859 Personen aktiv infiziert. 

(25.8.2020) +++ Am Montag sind 86 neue Coronafälle in München gemeldet worden. Aktuell gelten nach Abzug der Genesenen und Todesfälle 819 als aktiv infiziert. Der 7-Tages-Wert liegt bei 31,4, die Reproduktionszahl bei 1,03. 

(25.8.2020) +++ In München wird es beim Erreichen des Grenzwertes von 35,0 Infektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen ein Verkaufsverbot außer Haus für Alkohol ab 21 Uhr sowie das Konsumieren von Alkohol im öffentlichen Raum ab 23 Uhr geben. Die Stadt reagiert damit auf die Probleme mit dem Partyvolk auf dem Gärtnerplatz und am Wedekindplatz in Schwabing. 

(24.8.2020) +++ Am Wochenende sind seit Freitag 139 neue Infektionen in München registiert worden. Aktiv sind momentan in der Stadt 759 Personen infiziert. Die 7-Tages-Inzidenz ist auf 30.30 gestiegen. 

(20.8.2020) +++ Mit 86 registrierten neuen Fällen am Mittwoch steigt die Zahl der aktiv Infizierten abzüglich der Genesenen auf 593 an. Die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner ist auf 27,4 gestiegen. 

Insgesamt infiziert haben sich in München bisher 7.961 Personen, genesen sind 7145 und gestorben 223. Die Reproduktionszahl liegt mit Stand vom 19.8. bei 1,41. 

(19.8.2020) +++ 67 Neuinfektionen sind am Dienstag in München registriert worden. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz ist jetzt mit 24,70 wieder so hoch wie vor drei Monaten am 14. Mai 2020. Die Zahl der aktiv Infizierten mit 513 hat das Niveau von Anfang Juni erreicht. 

In eigener Sache: Weil wir gefragt werden, warum bei uns die Werte der 7-Tages-Inzidenz auf 100.000 Einwohner höher sind, als die vom Landesamt für Gesundheit (LGL) gemeldeten Tageswerte. Das LGL hinkt mit den Werten immer um einen Tag hinterher. Die aktuellen 24,70 werden dort erst morgen in der Statistik erscheinen. 

(18.8.2020) +++ Am Montag gab es in München mit 84 Neuinfektionen den höchsten Zuwachs seit 30. April 2020. Mit 48 Fällen sind mehr als die Hälfte davon von Reiserückkehrern verursacht (Nach Teststationen: 31 Flughafen, 11 Autobahnen, 6 Hauptbahnhof). Damit steigt auch die 7-Tages-Inzidenz stark auf 22,99 an. Der Grenzwert die Entscheidung, ob weitere Beschränkungen eingeführt werden, liegt bei 35,0.

Insgesamt haben sich in der Landeshauptstadt bisher 7.109 Einwohner infiziert. Darin enthalten sind 7.109 Genesene und 223 Todesfälle. Aktiv infiziert sind in der Stadt momentan 470 Personen. 

(17.8.2020) +++ Seit Freitag wurden in München insgesamt 129 Personen als infiziert registriert (Freitag 53, Samstag 27, Sonntag 49). Insgesamt liegt die Zahl der aktiv Infizierten jetzt bei 483, das sind etwa 180 mehr als noch vor einer Woche. Die 7-Tages-Inzidenz ist auf 19,85 gestiegen. Vor sieben Tagen lag sie noch bei 9,04. 

(14.8.2020) +++ Am Donnerstag führte die Polizei eine Schwerpunktaktion im öffentlichen Nahverkehr zur Maskenpflicht durch. Es wurden 7.000 Kontrollen durchgeführt. 137 Personen, die sich besonders renitent gezeigt haben, erhielten Anzeigen

(14.8.2020, 14.45 Uhr) +++ Erstmals seit dem 13. Mai 2020 haben die täglichen Neuinfektionen die Schwelle von 50 Fällen erreicht. Die Fälle der aktiv Infizierten ist auf 375 angestiegen. Der 7-Tages-Schnitt bezogen auf 100.000 Einwohner liegt nun bei 13,8 und hat ebenfalls das Niveau von Mitte Mai erreicht. 

(13.8.2020, 18.01 Uhr) +++ Am Mittwoch sind in München 45 neue Coronafälle gemeldet worden. Die 7-Tages-Inzidenz ist auf 12,51 gesprungen. Die Reproduktionszahl liegt jetzt deutlich über 1 bei 1,95. Das heißt, statistisch steckt ein Infizierter fast zwei Personen an. Die Zahl der aktiv Infizierten ist innerhalb einer Woche von 293 auf 351 angestiegen. 

(12.8.2020, 18.20 Uhr) +++ Am 11.8.2020 sind in München 41 Neuinfektionen gemeldet worden. Mehr Infektionen gab es in München zuletzt vor drei Monaten am 13. Mai 2020. Der 7-Tages-Durchschnitt ist auf 9,93 pro 100.000 Einwohner hochgegangen. Auch die Reproduktionszahl ist auf 1,20 gestiegen. 

(11.8.2020, 16.09 Uhr) +++ Die Zahl der Testspuren im Corona Testcenter auf der Theresienwiese in München wird ab 13.8.2020 um eine erhöht. Damit können dort künftig pro Woche 1.080 Tests durchgeführt werden. 

(11.8.2020, 15.30 Uhr) +++ Vom 1. bis 10. August haben sich in München täglich durchschnittlich 23 Personen infiziert. Im Juli waren es im Schnitt jeden Tag 16. Wegen der höheren Fallzahl bei den Neuinfektionen erhöht sich auch wieder die 7-Tages-Inzidenz kontinuierlich und liegt jetzt bei 9,04. 

Gestern wurden 27 neue Fälle gemeldet. Seit Beginn der Pandemie wurden in München bisher 7.453 Einwohner der Stadt positiv getestet. 6.933 gelten inzwischen als genesen. Bei den Verstorbenen hat es nach langer Zeit seit dem 19. Juli wieder einen neuen Todesfall gegeben. Gesamt sind es jetzt 223. 

 


Den Ticker über die Entwicklung der Coronainfektionen vom Juni und Juli 2020 in München finden Sie hier.

Zurück München: Oktoberfest Anstichpartys ausgebremst – Alkoholverbot auf der Theresienwiese
Weiter Opfer der Coronakrise: Traditionsgasthaus Donisl in München gibt auf

Auch lesenswert

Gärtnerplatz München Corona Polizeieinsatz

München: Wieder Ärger am Gärtnerplatz – Polizist setzt Schlagstock ein

Am vergangenen Freitagabend gab es wieder einmal Ärger am Gärtnerplatz in München. Anwohner beschwerten sich …

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof

Nach Gerichtsschelte: Alkoholkonsumverbot wird in München auf Hotspots begrenzt

Ein pauschales nächtliches Alkoholverbot für die gesamte Stadt hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) in seinem …

Corona Infektionen München 7-Tage-Inzidenz pro 100000 Einwohner - Stand 27.8.2020

OB Dieter Reiter zur Klage gegen Alkoholverbot in München: Nächtliches Konsumverbot bleibt bestehen

Am Donnerstag wurde der Schwellenwert der 7-Tage-Inzidenz von 35,0 erreicht. Damit tritt ein nächtliches Alkoholverbot …

2 Kommentare

  1. Isolde Kotzbauer

    Kann man denn nicht mal die Corona-infizierten in den verschiedenen Stadtteilen bekannt geben ?

    • Hallo,
      können wir leider nicht, weil wir sie nicht haben. Das Gesundheitsamt meldet nur Zahlen für die gesamte Stadt. Es gab mal eine Auswertung der AOK zu den Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen von März bis Mai, in denen COVID19 der Krankheitsgrund war. Danach waren die Stadtbezirke Aubing/Lochhausen/Langwied, Allach/Untermenzing, Hadern, Trudering/Riem und Berg am Laim am meisten betroffen, Au/Haidhausen, Maxvorstadt, Schwanthaler Höhe, Moosach und Neuhausen/Nymphenburg am wenigsten. Betrifft aber nur die AOK-Versicherten und haben sie deshalb nicht veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.