Startseite >> Wirtschaft >> Messen & Ausstellungen >> 50 Jahre Reise- und Freizeitmesse München: Eintrittskarten für die F.re.e gewinnen

50 Jahre Reise- und Freizeitmesse München: Eintrittskarten für die F.re.e gewinnen

Seit 50 Jahren gibt es in München eine Reise- und Freizeitmesse, auf der sich die Besucher über die aktuellen Trends für die Planung ihres Urlaubs und ihrer Freizeitaktivitäten holen können. Vom 19. bis 23. Februar 2020 präsentieren über 1.300 Aussteller aus 60 Nationen ihre Neuheiten und Trends auf dem Münchner Messegelände. Die Leser vom Stadtmagazin München 24 können im Gewinnspiel zwei Eintrittskarten für die Free gewinnen.

Reinhard Pfeiffer, Messe München
Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer Messe München, stellte die Neuheiten der Free Reise- und Freizeitmesse München 2020 vor

Was vor 50 Jahren mit 56 Ausstellern und  23.000 Besuchern als Messe “Auto, Boot, Caravan” auf dem Alten Messegelände in München begonnen hat, präsentiert sich nach 50 Jahren im Jahr 2020 auf dem Messegelände in Riem als Freizeit- und Reisemesse “f.re.e” mit 1.300 Ausstellern und voraussichtlich 145.000 Besuchern.

Grund für die erfolgreiche Entwicklung ist die ungebrochene Reiselust der Deutschen. Laut einer Untersuchung der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) haben deutsche Urlauber im vergangenen Jahr 71 Millionen Reisen unternommen und dafür 73 Milliarden Euro ausgegeben. Im Vergleich zum Jahr 2018 entspricht dies einer weiteren Steigerung um einen Prozentpunkt bei den Reisen und drei Prozentpunkten bei den Ausgaben. Darüber hinaus beschäftigen sich zu Jahresbeginn bereits vier von fünf Deutschen intensiv mit der Urlaubsplanung für 2020.

Das seien in diesem Jahr auch wieder optimale Rahmenbedingungen für die anstehende Messe, meint Messe-Geschäftsführer Reinhard Pfeiffer und ergänzt: „Wer aktuell einen Urlaub plant, der ist auf der Free genau richtig. Besucher können sich dort nicht nur über Reiseziele von der Arktis bis Zentralafrika informieren, sondern vor allem von der Expertise der zahlreichen Experten im persönlichen Gespräch profitieren.“

Caravaning & Camping auf Wachstumskurs

Neben dem Reisemarkt befindet sich auch die Caravaning Branche nach wie vor in der Erfolgsspur. Das zeigen die neuesten Zahlen des Caravaning Industrie Verbandes Deutschland (CIVD). So sind die Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen in Deutschland im vergangenen Jahr um rund 14 Prozent gestiegen. Knapp 81 000 Reisemobile und Caravans kamen neu auf deutsche Straßen.

Der positive Trend bei den Verkaufszahlen von Freizeitfahrzeugen spiegelt sich auch auf der Free 2020 wider. Besucher finden dort in diesem Jahr eine noch größere Auswahl an Fahrzeugen, Zelten sowie Technikzubehör für den nächsten Urlaub auf dem Campingplatz.
Mit den Hallen B4, B5 sowie Teilen der B6 und C5 umfasst Caravaning & Camping fast drei Hallen. Insgesamt sind rund 75 Marken mit über 300 Fahrzeugen auf Bayerns größter Reise- und Freizeitmesse vertreten. Wieder mit dabei ist übrigens auch in diesem Jahr die Firma Wohnwagen-Gérard aus Peißenberg, die seit dem Beginn vor 50 Jahren ununterbrochen einen Stand auf der Freizeitmesse hat.  

Partnerland 2020 – Italien

Im Jubiläumsjahr der Münchner Reise- und Freizeitmesse übernimmt Italien die Rolle des Partnerlandes. Schließlich fand der Reiseboom der Deutschen damals mit einem Urlaub bei den südlichen Nachbarn seinen Anfang.  In der 50-jährigen Geschichte der Veranstaltung ist Italien 1996 darüber hinaus das allererste Partnerland gewesen. Kaum ein anderes Land weckt bei der deutschen Bevölkerung nach wie vor  so sehr die Sehnsucht nach Urlaub wie Italien. Dass Italien aber weitaus mehr als klassischen Badeurlaub zu bieten hat, zeigen sieben Regionen auf dem Gemeinschaftstand in Halle A6 (A6.101).

Neue Aktionsflächen: Fotografie, Bootssport und Start-Up Camp

Neben umfangreichen Informationen zu Reise- und Freizeitangeboten bietet die Free auch wieder eine Vielzahl an Aktionsflächen. Hierzu zählen unter anderem mehrere Fahrradparcours, eine Seenlandschaft für Kanu und SUP sowie ein Kletterturm und ein Tauchbecken.
Etwas ruhiger gestaltet sich das Programm auf den sieben Themenbühnen. Dort erfahren Besucher in Vorträgen Wissenswertes über die Urlaubsplanung oder Ratschläge für Alpenüberquerungen.

Außerdem dürfen sich Free Besucher auf drei neue Sonderflächen freuen: Fotografie und Urlaub gehören schon seit vielen Jahrzehnten zusammen. In Zeiten der Digitalisierung haben sich die technischen und optischen Ansprüche der Verbraucher jedoch stark verändert. Neben Anbietern von Foto Equipment berät auf der Themeninsel Fotografie auch der Deutsche Verband für Fotografie.

Auf der Themeninsel Bootssport stehen unter anderem Experten des Bayerischen Seglerverbandes mit Tipps für den eigenen Bootsausflug in bayerischen Gewässern zur Seite. In diesem Rahmen finden am Messesamstag ebenfalls mit dem Seglerverband das Wassersportforum zu Themen wie Naturschutz und Verhalten an bayerischen Seen statt. Mit Unterstützung des Segelportals blauwasser.de bietet die f.re.e ein spannendes Mittelmeerseminar für Segler.

Darüber hinaus findet das Start-Up Camp ebenfalls erstmals auf der f.re.e statt. Elf junge Unternehmen aus dem Freizeit- und Tourismusbereich haben dort die Möglichkeit, sich und ihre Produkte einem großen Publikum zu präsentieren.

Rahmenprogramm mit prominenten Gästen

Als Highlights im Rahmenprogramm haben sich in diesem Jahr unter anderem folgende prominente Gäste angekündigt: Der Abenteurer Michael Martin berichtet am Mittwoch, 19. Februar, über seine Erlebnisse der vergangenen 40 Jahre. Fernsehmoderatorin Bettina Tietjen liest am Donnerstag, 20.Februar, aus ihrem Buch „Tietjen auf Tour“, in dem sie ihre unterhaltsamsten Erlebnisse beim Camping notiert hat. Darüber hinaus berichtet Willi Weitzel, bekannt aus der TV-Serie „Willi wills wissen“, am 21. Februar über seine Wanderung von Nazareth nach Bethlehem.

Münchner Autotage und Golftage München

An allen fünf Messetagen finden auch 2020 gemeinsam mit der Free in Halle C4 wieder die Münchner Auto Tage und vom 21. bis 23. Februar 2020 in Halle C3 die Münchner Golftage statt. Für beide Veranstaltungen gelten die Eintrittskarten zur Free. Mit nur einem Ticket haben die Besucher dadurch die Möglichkeit, drei Veranstaltungen zu besuchen.

Eintrittskarten für die Free gewinnen

Gewinnen Sie zwei Eintrittskarten für die Freizeitmesse Free 2020. Beantworten Sie dazu unsere Gewinnspielfrage:

Welches Urlaubsland ist in diesem Jahr Partnerland auf der Messe Free?

Schicken Sie ein Email mit der Antwort im Betreff an redaktion@region-muenchen.de. Einsendeschluss ist der 16. 2. 2019 um 24 Uhr. Die Gewinner erhalten dann per Email zwei Codes, die sie auf der Bestellseite der Messe München in Tickets eintauschen können. 

 

Zurück Blitz-Einbruch mit Millionenschaden bei Juwelier in München: Wer hat die Tatfahrzeuge gesehen?
Weiter Demo gegen Sicherheitskonferenz in München: Iraker übergießt sich mit Benzin und will sich anzünden

Auch lesenswert

Blaulicht Polizeiauto

München: Radfahrer von Tanklastzug überfahren und getötet

Ein Tanklastwagen hat am Freitag gegen Mitternacht in der Schleißheimer Straße in München-Milbertshofen einen 23-jährigen …

München: Start der Truderinger Festwoche – Hendl- und Biermarken gewinnen

Am Freitag, 4. Mai 2018, um 17.30 Uhr wird die 47. Truderinger Festwoche in München …

FC Bayern – Real live im Hippodrom erleben: Hendl- und Biermarken gewinnen

Den Champions League Halbfinalkracher FC Bayern gegen Real Madrid können die Fans am Mittwoch im …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.