Startseite >> Aktuell >> Stadtviertel >> Au >> München: Toter Winkel beim Abbiegen – Radlerin von LKW getötet

München: Toter Winkel beim Abbiegen – Radlerin von LKW getötet

Eine 51-jährige Radfahrerin ist am Mittwoch von einem LKW-Fahrer beim Abbiegen in der Regerstraße in München-Au übersehen worden. Die Frau wurde überrollt und ist noch an der Unfallstelle verstorben.

Symbolbild Toter Winkel Die Verkehrsschule der Polizei macht Kindern den sogenannten Toten Winkel deutlich Quelle Foto Polizeipräsidium München
Symbolbild Toter Winkel
Die Verkehrsschule der Polizei macht Kindern den sogenannten Toten Winkel deutlich

Tödlich verlaufen ist am 9. August 2017 ein Verkehrsunfall in der Regerstraße in München-Au, bei dem eine 51 Jahre alte Radfahrerin von einem Lkw überrollt worden ist. Der mit einem Abrollbehälter beladene Lastwagen fuhr die Regerstraße in nordöstlicher Richtung. Auf Höhe der Welfenstraße wollte der 20-jährige Fahrer nach rechts einbiegen. Die Radfahrerin wollte an der Kreuzung geradeaus weiterfahren, wobei die Ampelanlage für ihre Richtung Grünlicht anzeigte. Beim Abbiegen erfasste der Lastwagen die Radfahrerin. Ein zufällig anwesender Arzt aus der Schweiz hat unverzüglich mit Wiederbelebungsmaßnahmen der schwerst verletzten Frau begonnen. Bis zum Eintreffen des Notarztteams Bogenhausen intensivierten Einsatzkräfte der Hauptfeuerwache die medizinischen Maßnahmen. Trotz intensiver Bemühungen ist die Frau wenig später an der Unfallstelle verstorben.

Zur Betreuung des unter Schock stehenden Lkw-Fahrers wurde das Kriseninterventionsteam an die Unfallstelle alarmiert. Bis zur Beendigung der Unfallaufnahme durch Kräfte des Verkehrsunfallkommandos war der komplette Kreuzungsbereich gesperrt.

 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.