München: Seniorin verstirbt nach schweren Brandverletzungen

Bei einem Balkonbrand in München-Harlaching in der Nacht von Sonntag auf Montag ist eine über 70-jährige Seniorin aufgrund ihrer schweren Brandverletzungen in einer Klinik verstorben.

Feuerwehr 112
Feuerwehr 112

Am  Montag, 1. August 2022, gegen 4:45 Uhr, informierten Anwohner die Polizei über den Notruf 110 über einen Brand im Bereich eines Balkons in der Klobensteiner Straße in München-Harlaching. Dort würde sich auf dem Balkon eine Frau befinden, die um Hilfe schreit. Vor Eintreffen der Feuerwehr hatte die über 70-jährige Bewohnerin bereits versucht, sich in das Apartment, auf das der Brand bereits übergegriffen hatte, zurück zu flüchten.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses stark verraucht. Die Bewohnerin wurde von der Feuerwehr aus der Wohnung gerettet. Die Dame erlitt schwere Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung. Sie wurde vor Ort vom Notarzt behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Sie erlag am 1. August 2022 im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Alle 16 Bewohner konnten rechtzeitig aus dem Haus flüchten. 

Der Brand in der Wohnung konnte durch die Feuerwehr vollständig gelöscht werden. Das Appartement ist nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden wird von Feuerwehr auf 100.000 Euro geschätzt. Die Brandursache wird von den Brandfahndern der Münchner Polizei ermittelt. 

Zurück München: Stadtwappen der neuen israelischen Partnerstadt Be’er Sheva enthüllt
Weiter München: 14-Jähriger flüchtet im VW mit 100 km/h vor Polizeikontrolle

Auch lesenswert

Einsatzleitwagen Berufsfeuerwehr München

München: 80-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand

Ein 80-jähriger Mann ist in der Nacht zum 3. Februar 2020 bei einem Wohnungsbrand im …

Rauchmelder

München: Mann verstirbt bei Wohnungsbrand

Rauchmelder können Leben retten. Leider war es in diesem Fall zu spät. Am 4. Januar …

Silvesterbilanz 2020 Feuerwehr München

Silvesterbilanz: Wesentlich weniger Einsätze der Feuerwehr in München

Fast die Hälfte von Einsätzen der Rettungsdienste gegenüber dem letzten Jahr, 17 (2019: 111) Kleinbrände …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.