“schwere reiter” – Neues Haus für die freie Szene in München mit Fassade aus Spundwänden

Als erste von drei neuen Kulturstätten in München eröffnet in dieser Woche im Kreativquartier am Leonrodplatz in München das “schwere reiter”, ein neues Haus für Theater, Musik und Tanz aus der freien Szene. Im Oktober folgen dann das neue Volkstheater und das Interimsquartier Gasteig HP8 mit der Isarphilharmonie. 

Neue Kulturstätte "schwere reiter" im Kreativquartier am Leonrodplatz in München
Neue Kulturstätte “schwere reiter” im Kreativquartier am Leonrodplatz in München

Das Kreativquartier am Leonrodplatz hat einen Neubau für Tanz, Theater und Musik bekommen. Er löst die bisherige alte Halle als Spielstätte “schwere reiter” ab und wird unter dem gleichen Namen geführt. Von Freitag, 17. September, bis Sonntag, 31. Oktober, gibt es ein vielfältiges Eröffnungsprogramm. Oberbürgermeister Dieter Reiter erklärt dazu: „Im Herbst eröffnen wir gleich drei neue Kulturstätten: Den Auftakt macht der schwere reiter-Neubau für die freie Szene im Kreativquartier. Dann folgen im Oktober das Münchner Volkstheater und der Gasteig HP8 mit der Isarphilharmonie. Wir setzen damit gleich drei Ausrufezeichen für die Münchner Kulturlandschaft. Für das Publikum gibt es viel Neues zu entdecken. Ich freue mich auf gemeinsame Kulturerlebnisse für alle.“

OB Reiter wird am Donnerstag, 16. September, den neuen Spielort “schwere reiter” eröffnen, der ein wichtiger Proben- und Präsentationsort für die freie Szene ist. Auffällig ist die Fassade des Gebäudes. Es besteht aus Spundwänden aus rohem Eisen, die man von großen Tiefbauprojekten kennt. Hier aber ragen sie in die Höhe und markieren den neuen Ort für die Münchner freie Szene. Er fügt sich zugleich stimmig in die Umgebung ein. Damit folgt auch dieses Projekt der städtebaulichen Überlegung einer sukzessiven Transformation des Kreativquartiers.

Das Kreativquartier zwischen Schwere-Reiter-Straße und Dachauer Straße wird geprägt von Kunst, Kultur, Wissen, Wohnen und Arbeiten auf 20 Hektar. Kulturelle und kreativwirtschaftliche Nutzungen haben hier einen deutlich höheren Anteil als in anderen Münchner Bau- und Wohngebieten. Die Stadt fördert die Weiterentwicklung des Bestehenden und greift Neues auf. Die städtische Tochtergesellschaft Münchner Gewerbehöfe (MGH) setzt die ambitionierte Stadtplanung als Liegenschaftsverwaltung und Immobiliendienstleister um.

Kulturreferent Anton Biebl erklärt das Konzept der Kulturstätte: „Das schwere reiter prägt das Kreativquartier bereits seit 13 Jahren als Ort für performative Kunst und Musik. Als Experimentierraum entspricht es der Grundidee des Kreativquartiers. Ein Kollektiv aus drei Betreibern (Tanztendenz München e.V,, PATHOS München e. V. und scope – Spielraum für aktuelle Musik) verantwortet dort das Programm der drei Sparten Tanz, Theater und Musik. Es ist Teil der gut vernetzten und agilen Münchner freien Szene. Perspektivisch werden wir mit der Jutier- und Tonnenhalle die Infrastruktur für die freie Szene im Kreativquartier weiter stärken.“

Das Eröffnungsprogramm des Neubaus bei gleichzeitiger Bespielung des bisherigen Gebäudes findet am Freitag, 17. September, ab 17 Uhr und am Samstag, 18. September, ab 16 Uhr unter dem Motto „geöffnet – we are open“ statt. Zu sehen sind kurze Beiträge zahlreicher Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Musik, Tanz und Theater, die dem schwere reiter seit langem eng verbunden sind. Das Tagesticket kostet jeweils 10 Euro.

Unter dem Motto „Open“ geht es dann bis 31. Oktober mit zahlreichen Veranstaltungen in der alten und neuen Halle weiter. Die Ausstellung „riding heavily ever after“ zu 13 Jahre schwere reiter in der alten Halle ist vom 17. bis 22. September zu sehen und bei freiem Eintritt zugänglich. Bei allen Veranstaltungen ist ein barrierefreier Zutritt vorhanden.

Weitere Infos und Kartenreservierungen unter www.schwerereiter.de

Zurück Erst impfen und dann kostenlos Riesenrad fahren – Start einer Impfkampagne im Werksviertel
Weiter Outdoor-Sportfestival am Sonntag erstmals im Olympiastadion in München

Auch lesenswert

Wohnungsbrand Dachauer Straße mit 3 Toten

Feuer mit drei Toten in München: Brandstifter festgenommen – er ist Wiederholungstäter

Bei einem Brand am 2. November 2016 gegen 2 Uhr morgens in einem Mehrfamilienhaus in …

Polizei München

Brandstiftung in München-Neuhausen: Ford angezündet – Zeugenaufruf der Polizei

In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag ist gegen 2 Uhr morgens auf einem Gelände …

Polizei Blaulicht

München-Oberwiesenfeld: 24-jährige Frau auf Heimweg vergewaltigt – Polizei sucht Zeugen

Eine 24-jährige Münchnerin ist am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr auf ihrem Heimweg am Rosa-Luxemburg-Platz in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.