Saison der Freibäder in München geht in die Verlängerung

Der Stadtrat in München hat am Montag beschlossen, dass die Sommer-Badesaison in einigen Freibädern bis zum 30. September 2020 verlängert wird. Jetzt bleibt zu hoffen, dass ein schöner Spätsommer das Badevergnügen möglich macht. 

Prinzregentenbad München Foto: Stadtwerke München SWM
Prinzregentenbad München
Foto: Stadtwerke München SWM

Nur etwa 50 Prozent der Badegäste, die sonst die Münchner Freibäder besuchen, sind in dieser Sommer-Badesaison gekommen. Aber die Nachfrage ist auch am Ende der Saison noch da, weil viele Gäste Hallenbäder eher meiden. “Wir verstehen, dass in diesem Jahr das Bedürfnis nach Sport und Entspannung an der frischen Luft besonders groß ist. Wir haben daher kurzfristig unsere Pläne für die Sommerbäder nochmal angepasst.”, so Bäderchefin Christine Kugler.

Vier Freibäder bleiben bis 30. September geöffnet

Wie in den vergangenen Jahren bleibt das Schyrenbad – sofern es die Wetterlage zulässt – bis Mittwoch, 30. September geöffnet. Das Dantebad geht am Dienstag, 8. September, nahtlos in den Winter-Warmfreibad-Betrieb über. Zusätzlich wird die Freibadsaison jetzt im Prinzregentenbad und im Michaelibad bis 30. September verlängert. Damit können die Besucherinnen und Besucher im Münchner Stadtgebiet in allen Himmelsrichtungen je ein Sommerbad länger nutzen. Die Frühschwimmerzeiten gelten ab 8. September nur noch im Dantebad.

Für das Naturbad Maria Einsiedel, Bad Georgenschwaige und Ungererbad bleibt es beim letzten Öffnungstag am Montag, 7. September. Das Sommerbad West hat ebenfalls am 7. September seinen letzten Öffnungstag, dort startet am 8. September das Hallenbad in die Herbst-/Wintersaison.

So öffnen die Hallenbäder

Die Olympia-Schwimmhalle, das Nordbad und Südbad sind bereits seit Anfang Juli geöffnet. Das Cosimawellenbad schließt für eine Revision vom 7. bis 20. September und ist ab Montag, 21. September, wieder geöffnet. Das Bad Giesing-Harlaching ist ab Montag, 7. September, offen für alle Besucherinnen und Besucher. Das Bad Forstenrieder Park öffnet am Dienstag, 8. September. Das Müller‘sche Volksbad ist ab Montag, 14. September wieder geöffnet, die Sauna und das römisch-irische Schwitzbad bleiben noch bis Mitte Oktober geschlossen. Das Hallenbad im Michaelibad öffnet am Donnerstag, 1. Oktober, die Sauna am Montag, 5. Oktober.

Für das Dante-Winter-Warmfreibad gilt wie für die Hallenbäder keine Reservierungspflicht. Die Auslastung ist unter www.swm.de/privatkunden/m-baeder/schwimmen/hallenbaeder.html ab 8. September 2020 in Echtzeit abrufbar.

Zurück Nach Gerichtsschelte: Alkoholkonsumverbot wird in München auf Hotspots begrenzt
Weiter München: Wieder Ärger am Gärtnerplatz – Polizist setzt Schlagstock ein

Auch lesenswert

München: Mit getunten E-Scooter mit 50 km/h auf dem Radweg unterwegs

Mit einem selbst umgebauten E-Scooter ist am Mittwoch in München-Neuperlach ein 32-Münchner mit etwa 50 …

Florian Vogel Olympiateilnehmer München 2016 Quelle Foto SG Stadtwerke München

15 Münchner Athleten starten bei Olympia in Rio

15 Athleten aus München kämpfen bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro um Medaillen. …

Wassersportfestival 2016

Besucherrekord beim Wassersportfestival im Olympiapark München

Ein voller Erfolg war das Münchner Wassersportfestival am 13. März 2016, zu dem die Stadt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.