Neue Löwenanlage im Tierpark Hellabrunn in München eröffnet

Die neue Löwenanlage im Tierpark Hellabrunn in München ist am Freitag eröffnet worden. Die beiden Löwen Max und Benny haben sich aber auf dem Freigelände den Ehrengästen nicht präsentiert. Wahrscheinlich haben sie stattdessen ihre neue Fußbodenheizung in der Löwenhöhle genossen.

Eröffnung Löwenanlage im Tierpark Hellabrunn München
Eröffnung Löwenanlage im Tierpark Hellabrunn München: Max und Benny schauen sich den Wirbel nur mal kurz an und ziehen sich dann wieder in ihre Höhle zurück, Quelle Foto Tierpark Hellabrunn, Lukas_Barth-Tuttas

Nach knapp 18-monatiger Bauzeit wurde am 27. Mai 2022 auf dem Gelände der alten, verlassenen Braunbären-Anlage die neue Löwenanlage in der künftigen Geozone Afrika im Tierpark Hellabrunn eröffnet. Die im  afrikanischen Savannenstil gehaltene Tieranlage der Hellabrunner Löwenbrüder Max und Benny erstreckt sich über circa 2.400 m² Gesamtfläche inklusive Tierhaus, einem Außenbereich mit Badebuchten, beheizten Rückzugshöhlen, Aussichtshügeln und zahlreichen Beschäftigungsmöglichkeiten.

Das durch eine große Panoramascheibe einsehbare Löwenhaus bietet für die Tiere mehr als 150 m² Platz und ist mit Schlaf- beziehungsweise Liegeplätzen mit naturnahen Bodenbelägen ausgestattet, die eine sichere und artgerechte Pflege der Raubkatzen gewährleisten. Max und Benny konnten sich bereits in den zwei Wochen vor der Eröffnung an ihr neues Zuhause gewöhnen und alle Bereiche eingehend inspizieren.

Kontakmembran ermöglicht ungewöhnliche Nähe zu den Löwen 

Für die Hellabrunner Tierparkgäste bieten sich insgesamt neun zumeist barrierefrei zugängliche Einblicke mit unterschiedlichen Perspektiven auf die Tiere, wobei diese – und das wurde ganz bewusst so konzipiert – auch nicht-einsehbare Rückzugs- und Ruhemöglichkeiten haben. Besondere Nähe zu den mächtigen Großkatzen gewinnen die Gäste an der „Kontaktmembran“ in der neu geschaffenen Savannenhöhle. Durch eine dünne Stahlplatte mit zahlreichen kleinen Löchern kann man Max und Benny ganz nah sein und sie gefahrlos riechen, spüren und hören. Interaktive und spannende Beschilderungen, Entdeckerstationen und digitale Komponenten klären die Tierparkgäste im gesamten Besucherbereich über die Tierart, ihre Lebensgewohnheiten, ihren natürlichen Lebensraum sowie ihren Gefährdungsstatus auf.

Ferner erfüllt die neue Hellabrunner Löwenanlage die aktuellsten technischen und sicherheits-relevanten Ausstattungsanforderungen in Sachen Tiermanagement. So lassen sich die Bereiche der Innenanlage einzeln abtrennen. Direkt an das Gebäude ist ein separater Außenbereich angegliedert, an dem auch eine Transportkiste gesichert angedockt werden kann. Die gesamte Anlage wurde mit einem neuen Schließ- und Schiebersystem ausgestattet, welches etwaige Gefährdungssituationen für die Mitarbeitenden der Hellabrunner Tierpflege nahezu gänzlich ausschließt.

Die Hellabrunner Aufsichtsratsvorsitzende und Münchner Bürgermeisterin Verena Dietl zeigte sich begeistert vom Gesamtergebnis: „Der Münchner Tierpark Hellabrunn erreicht mit der neuen Löwenanlage einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zum Geozoo der Biodiversität. Hellabrunn unterstreicht mit seinem Gesamtkonzept, dass Artenschutz, die Erhaltung und Nachzucht bedrohter Tierarten sowie die Vermittlung von Natur- und Umweltschutzthemen in unserer Landeshauptstadt München einen sehr hohen Stellenwert haben. Die finanzielle Unterstützung seitens der Landeshauptstadt München, die sich an den insgesamt rund 4.300.000 Euro Baukosten beteiligt hat, ist daher eine wichtige und sinnvolle Investition.“

Rasem Baban, Vorstand und Tierparkdirektor in Hellabrunn, zeigt sich erleichtert und dankbar: „Nach intensiver Vorplanung und der 18-monatigen Bauzeit der neuen Löwenanlage sind mein Team und ich sehr froh, dass wir trotz aller pandemiebedingten Herausforderungen heute wie vorgesehen diese schöne Tieranlage an unsere Löwen übergeben können. Mein ausdrücklicher Dank für das gelungene Ergebnis geht an alle ausführenden Baufirmen, die beteiligten Fachplaner und Projektsteuerer sowie alle Mitarbeitenden des Tierparks.“, führt der Tierparkchef aus. 

Max und Benny werden die neue Anlage zu zweit bewohnen. Da die beiden Kater bereits in fortgeschrittenem Alter und sehr aneinander gewöhnt sind, ist eine Zusammenführung mit weiteren Löwen nicht geplant. Jedoch ist die neue Anlage perspektivisch durchaus für Nachzuchten konzipiert. In etwas weiterer Zukunft könnte Hellabrunn also auch eine ganze Löwenfamilie beherbergen. Die neue Löwenanlage liegt auf halben Weg zwischen Isar-Eingang und Hellabrunner Mühlendorf und ist ab sofort für den Besucherverkehr geöffnet.

Zurück München: Corso Leopold findet wieder statt – Streetlife-Festival ist erst einmal Geschichte
Weiter München: Taxi steht in Flammen – Taxifahrer bei Löschversuchen leicht verletzt

Auch lesenswert

Elefanten-Nachwuchs Otto im Tierpark Hellabrunn München

Tierpark Hellabrunn München: Elefantenbaby Otto erkundet schon sein Zuhause

Seit einer Woche ist der kleine Elefantenbulle Otto nun auf der Welt. Nun durfte er …

Elefanten-Nachwuchs im Tierpark Hellabrunn

Otto ist da: Nachwuchs bei den Elefanten im Tierpark Hellabrunn in München

Elefantenkuh Temi hat im Tierpark Hellabrunn in München das gesunde Elefantenkälbchen „Otto“ auf die Welt …

Martin Lacey vor dem Löwenkot-Verkaufsstand am Circus Krone München

Verkaufsschlager Löwenkot: Circus Krone eröffnet Pop-Up Store “Mr. Poo” in München

Der Verkauf des Lacey Lion Löwenkots übertrifft alle Erwartungen und der Circus Krone erhält weiterhin …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.