Münchnerin von Jugendbande auf Straße niedergeschlagen – Zeugenaufruf

Eine Jugendbande hat am 19. November 2015 eine 43-jährige Frau in München-Obermenzing auf der Straße grundlos niedergeschlagen und schwer verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen. 

Polizei Blaulicht
Polizei Blaulicht

Am Donnerstag, 19. November 2015, ging eine 43-jährige Münchnerin gegen 21.50 Uhr, zu Fuß auf dem Gehweg der Rathochstraße. Zur gleichen Zeit kam ihr an der Kreuzung mit der Thaddäus-Eck-Straße eine Gruppe, bestehend aus sieben bis acht Jugendlichen entgegen, die über die gesamte Fahrbahnbreite und Fußwege eine Kette gebildet hatten. Gerade als die Dame die Personenkette passieren wollte, schlug ihr ein Jugendlicher aus der Gruppe völlig grundlos mit der Faust ins Gesicht. Die 43-Jährige ging sofort zu Boden, kam erst verzögert wieder zu sich und stellte fest, dass sie stark aus der Nase blutete. Die Jugendlichen gingen in unveränderter Richtung, ohne das Tempo zu beschleunigen weiter, die verletzte Frau ließen sie hilflos zurück.

Polizeibeamte der Inspektion 45 (Pasing) veranlassten den Transport der Dame in ein Krankenhaus, wo im Rahmen der Behandlung ein Jochbeinbruch, Hämatome im Gesicht und eine unter Umständen dauerhafte Beeinträchtigung am Auge festgestellt wurden.

Zur Beschreibung konnte die Münchnerin lediglich angeben, dass der Schläger eine blaue Jacke getragen haben soll. Bei einem seiner Begleiter waren ihr eine weiße Aufschrift an der Oberbekleidung aufgefallen.

Zeugenaufruf der Polizei:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Zurück Gipfelmob in München: Olympiaberg wird zum Gletscher
Weiter München: Ehemann dreht durch – Brandstiftung mit Feuerzeugbenzin

Auch lesenswert

Polizei München

München: Straßenraub in der Innenstadt – Zeugen gesucht

Ein 20-jähriger Münchner wurde am Samstag gegen 2 Uhr morgens im Bahnhofsviertel von eine Gruppe …

München: Mob zieht mit Heil Hitler-Rufen durch Bogenhausen

Eine Gruppe ist am Samstagabend mit “Deutschland über alles”-Gesängen und Heil Hitler-Rufen durch Bogenhausen gezogen. …

München: One-Night-Stand ohne Happy End

Eine 18-Jährige, die ihren 17-jährigen Lover erst kurz zuvor in einer Bar kennengelernt hat, war …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.