München: Versuchter Mord in der Halloween-Nacht bei Corona-Party

In der Halloween-Nacht feierten mehrere junge Leute in einem Hotel in München-Trudering eine Zimmerparty. Dabei kamen ein 18-Jähriger und ein 19-Jähriger in Streit. Mit einem scharfkantigen Gegenstand hat dabei der 18-Jährige den anderen schwer am Hals verletzt. Nach seiner Flucht wurde er am Hauptbahnhof festgenommen. 

Polizeipräsidium München Ettstraße
Polizeipräsidium München Ettstraße

In der Nacht von Samstag, 31. Oktober 2020, auf Sonntag, 1. November 2020, feierten mehrere junge Leute in einem Hotel am Stahlgruberring in München Trudering eine Zimmerparty. Nach den bisherigen Ermittlungen gerieten im Verlauf der Party zwei Heranwachsende im Alter von 18 und 19 Jahren wegen einer Frau in einen Streit.

Im Bad des Hotelzimmers eskalierte der Streit und es kam zu Handgreiflichkeiten, die schließlich darin gipfelten, dass der 18-Jährige seinem 19-jährigen Kontrahenten mit einem bislang unbekannten, scharfkantigen Gegenstand eine stark blutende Halsverletzung zufügte.

Der Tatverdächtige konnte zunächst vom Tatort flüchten, wurde aber nach umfangreichen Fahndungsmaßnahmen am frühen Morgen von Beamten der Bundespolizei am Münchner Hauptbahnhof festgenommen.

Das Opfer des Mordanschlages  musste notoperiert werden. Der 19-Jährige befindet sich außer Lebensgefahr und ist auf dem Weg der Besserung. Die Ermittlungen wurden von der Mordkommission München übernommen.

Die Staatsanwaltschaft München I hat beim Amtsgericht München einen Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt. Der Ermittlungsrichter hat Haftbefehl gegen den 18-Jährigen erlassen. Er ist in Untersuchungshaft eingeliefert worden.

Zurück Papa irrt mit Auto bekifft durch München – Verlorene Tochter bittet Polizei um Hilfe
Weiter Europaweiter Aktionstag Bekämpfung von Hasskriminialität: Vier Durchsuchungen in München

Auch lesenswert

Streifenwagen blau mit Notrufnummer 110 Quelle Foto Polizei Bayern

München: Versuchter Mord – Mann sticht neuen Partner seiner Ex-Ehefrau mehrfach in Oberkörper

Mit einem Messer hat ein 44-Jähriger am Freitag in München-Ramersdorf den neuen Partner seiner von …

Zwischengeschoss Hauptbahnhof München

Messerattacke am Hauptbahnhof in München: Hass auf Polizei war das Motiv

Von hinten mit einem Messer niedergestochen wurde am Montagmorgen ein 30-jähriger Polizist im Untergeschoss des …

Polizei Blaulicht

Tod eines 14-Jährigen in München – Staatsanwaltschaft: Es war Mord mit dem Auto

Ein 14-jähriger Jugendlicher ist am Freitagabend in München getötet worden, als der 34-jährige Victor-Friedrich B. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.