München: Unbekannter schubst 76-Jährige Rolltreppe hinunter – Fahndungsaufruf der Polizei

Ein unbekannter Mann hat am 1. November 2019 gegen 1:30 Uhr nachts am Stachus in München mit beiden Händen von hinten eine Rolltreppe hinunter gestoßen. Die Frau hat sich schwer verletzt. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen, die den Vorfall gesehen haben könnten.

Stachus München
Symbolbild Stachus München

Am Freitag, 1.11.2019, gegen 1:30 Uhr, benutzte eine 76-Jährige aus Thüringen am Karlsplatz (Stachus) in München eine Rolltreppe ins Sperrengeschoss zur S-Bahn. Nach Angaben von Zeugen näherte sich auf der Rolltreppe ein bislang unbekannter Mann der 76-Jährigen (ca. 25 Jahre, ca. 170 cm groß, schwarze Haare; bekleidet mit einer schwarzen Jacke) von hinten und er stieß die Rentnerin mit beiden Händen gegen den Rücken.

Die 76-Jährige verlor dadurch das Gleichgewicht und sie stürzte kopfüber die Rolltreppe nach unten. Dabei verletzte sie sich schwer (Verletzungen am Kopf, Oberkörper und einer Extremität). Der unbekannte Mann flüchtete unerkannt, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Zeugen alarmierten den Rettungsdienst, der die Seniorin zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus brachte.

Die Polizei wurde verspätet über den Vorfall informiert. Das Kommissar 23, zuständig für Gewaltdelikte von Jugendlichen, hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugenaufruf der Polizei:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Zurück München: 089 Spirits Messe für Barkultur erstmals auf dem Nockherberg – Tickets gewinnen
Weiter Fußball Kreisliga München Ost: Torwart krankenhausreif geschlagen

Auch lesenswert

Für Nachtschwärmer: Am Freitag wieder lange Einkaufsnacht in München – die Highlights

Die 13. Kultur- und Shoppingnacht “Nachtschwärmer” findet am Freitag, 6. September 2019, im Zentrum von …

Münchner Eiszauber - Schlittschuh laufen am Stachus in München Quelle Foto Able Gastronomie

Eislaufen am Stachus: Münchner Eiszauber eröffnet

Eislaufen unter freiem Himmel kann ab heute, den 23. November 2018, wieder jeder beim Münchner …

Die Filialleitung Cordula Schuster-Wolff sowie Nina und Maximilian Hugendubel eröffnen den neuen Stachus Quelle Foto Hugendubel

Hugendubel eröffnet Buchshop der Zukunft am Stachus in München

“Buchshop der Zukunft” nennt Hugendubel die nach fünf Wochen Umbauphase wiedereröffnete Filiale am Stachus. Nach …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.