München: Schwerer Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten in der Lindwurmstraße

Eine 41-jährige Münchnerin, die am Sonntagabend in der Lindwurmstraße in der Ludwigsvorstadt in München mit ihrem Mercedes verbotswidrig wenden wollte, hat einen schweren Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten ausgelöst.

Verkehrsunfall Lindwurmstraße
Verkehrsunfall Lindwurmstraße München
Quelle Foto Berufsfeuerwehr München

Eine 41-jährige Münchnerin fuhr am Sonntagabend, 19. Juni 2016, um 19.30 Uhr, mir ihrem Mercedes auf der Lindwurmstraße stadteinwärts. Als sie kurz nach der Kreuzung Poccistraße/Ruppertstraße auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine freie Parklücke entdeckte, entschloss sie sich, trotz der „durchgezogenen Linie“ zu wenden, um in dieser Parklücke einzuparken. Sie schaffte den Wendevorgang jedoch nicht in einem Zug und musste stehenbleiben, wodurch sie beide Fahrstreifen der Lindwurmstraße stadtauswärts komplett blockiert hat.

Ein Pkw-Fahrer, der zu diesem Zeitpunkt auf dem rechten Fahrstreifen der Lindwurmstraße stadtauswärts unterwegs war, musste aufgrund des stehenden Mercedes der Dame abbremsen. Unmittelbar hinter diesem Pkw fuhr ein 19-Jähriger mit seinem VW-Golf ebenfalls stadtauswärts. Da er nicht erkannte, aus welchem Grund der Wagen vor ihm anhielt, wechselte er auf den linken Fahrstreifen, um an diesem vorbeizufahren. Für ihn unerwartet stand dort jedoch die Dame mit ihrem Mercedes.

Um nicht mit dem Heck des Mercedes zusammenzustoßen, wich der 19-Jährige wiederum nach links auf die Gegenfahrbahn aus und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Audi Q7, der von einer 46-jährigen Münchnerin gefahren wurde. Durch den Aufprall schleuderte der VW, Golf des 19-Jährigen nach links und prallte gegen zwei stadteinwärts geparkte Fahrzeuge.

Der 19-jährige Elektriker wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er zog sich schwere Verletzungen zu, die stationär in einer Münchner Klinik behandelt werden müssen. Die Audi-Fahrerin verletzte sich leicht und wurde in einer Klinik ambulant behandelt. Sowohl der VW-Golf, wie auch der Audi, Q7 wurden jeweils schwer, die beiden geparkten Fahrzeuge jeweils leicht beschädigt. Zu einer Berührung mit dem stehenden Mercedes kam es nicht.  Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf insgesamt ca. 34.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme musste die Lindwurmstraße bis ca. 20.50 Uhr komplett gesperrt werden, der Verkehr wurde umgeleitet.

Zurück Kleinkind alleine in Bus nach Berlin unterwegs – Polizei nimmt mit Mutter Verfolgung auf
Weiter München: Vater gibt 12-jähriger Tochter Drogenpilze und verweigert Notarzt-Behandlung

Auch lesenswert

Lastwagen landet im Graben

München-Obermenzing: Lastwagen landet im Graben

Wegen gesundheitlichen Problemen ist am Donnerstagmorgen in der Verdistraße in München-Obermenzing der Fahrer eines Kühllasters …

Polizei Streifenwagen blau

München: Wheelie-Start mit dem Motorrad – Beifahrerin fällt rückwärts auf Straße

Ein 30-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis München wollte wohl am Samstag seine Beifahrerin besonders beeindrucken. …

Unfallkommando Polizei München

Verkehrsunfallstatistik 2021 Polizei München: Historischer Tiefstand bei den Verkehrstoten

Es gab in München noch nie so wenige Verkehrsunfalltote wie im letzten Jahr. Bei allen …

2 Kommentare

  1. Hallo ich bin der Fahrer 19- jährige Elektriker
    Vom Unfallort. Ich suche zwei junge Männer die mir am Unfallort geholfen haben. Die waren als erstes am Unfallort, und haben mir geholfen. Könnten Sie mir da helfen, die Jungs zu finden?
    Mit freundlichen Grüßen
    Yasin Akar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.