München: Polizei zieht zwei Drogendealer aus dem Verkehr

Zwei Drogenhändler atmen in München seit der letzten Woche gesiebte Luft in der Haftanstalt. Mehrere hundert Gramm Drogen und mehrere tausend Euro Bargeld fanden die Rauschgiftermittler am vergangenen Donnerstag bei einem 27-Jährigen in Untergiesing. Zwei Tage zuvor wurde auch ein 32-Jähriger im Stadtteil Am Hart verhaftet. Neben Drogen fanden die Beamten auch mehrere verbotene Hiebwaffen.

Polizeipräsidium München

Polizeiliche Ermittlungen führten am Donnerstag, 31. März 2022 in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft München I und dem Amtsgericht München zu einem Durchsuchungsbeschluss bei einem 27-jährigen Münchner aus Untergiesing. Im Zuge der Durchsuchung am selben Tag, konnten in einem Zimmer mehrere hundert Gramm Betäubungsmittel, ein Klappmesser sowie mehrere tausend Euro Bargeld gefunden und beschlagnahmt werden. Der 27-Jährige wurde sofort festgenommen und befindet sich seither in der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München, wo er am Freitag, 1.4.2022 vorgeführt wurde. 

Im zweiten Fall konnten im Rahmen umfangreicher Ermittlungen und Spurensicherungen auf zuvor sichergestelltem Betäubungsmittel Hinweise auf einen 32-jährigen Münchner festgestellt werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München I führte dies in der Folge zu einem Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des 32-Jährigen, der am 29. März 2022 vollzogen wurde. 

In der Wohnung konnten dabei mehrere hundert Gramm Marihuana sowie diverse zum Teil zugriffsbereite Hiebwaffen aufgefunden. Der 32-Jährige wurde festgenommen. Neben dem Betäubungsmittel und den Hiebwaffen konnten noch weitere Utensilien, die auf einen Handel hindeuten und Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro sichergestellt werden. Gegen den 32-Jährigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft München I am vergangenen Mittwoch ein Haftbefehl erlassen, der vom zuständigen Ermittlungsrichter bestätigt wurde. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Die weiteren Ermittlungen werden in beiden Fällen vom Kommissariat für Rauschgiftdelikte geführt. 

Zurück München: Falscher Terroralarm im OEZ – Ernst zu nehmende Warnung oder Aprilscherz?
Weiter Hofbräuhaus: Münchner Kindl nimmt Engel Aloisius die Maske ab

Auch lesenswert

München: Drogendepot und mehrere 10.000€ Bargeld im Plastikbeutel auf Balkon

Ein großer Fisch ist den Rauschgiftfahndern der Münchner Polizei ins Netz gegangen. Sie entdeckten bei …

Internationaler Impfpass

München: Apotheker deckt Impfpass-Fälschung auf – Fälscherwerkstatt ausgehoben

Nachdem ein Apotheker in München-Riem die Fälschung eines gelben Impfpasses aufgedeckt hatte, machte sich die …

Polizeikelle

München: 180 statt 60 km/h – Raser zu schnell und bekifft auf dem Weg zur theoretischen Fahrprüfung

Mit 180 km/h statt der erlaubten 60 km/h war am Montag ein 24-Jähriger aus Germering …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.