München: Mit Messer in Hals gestochen – Tatverdächtiger in Moosach festgenommen

Mit dem Messer in den Hals gestochen wurde am 7. Dezember 2021 einem 22-jährigen in einem Wohnhaus in München-Maxhof. Die Mordkommission der Münchner Polizei ermittelte als Tatverdächtigen einen wohnungslosen Syrer, nach dem intensiv gefahndet wurde. Zielfahnder konnten ihn am 9. Dezember 2021 in Moosach ausfindig machen und verhaften. 

Polizeipräsidium München
Polizeipräsidium München

Am Dienstag, 7. Dezember 2021, gegen 0:15 Uhr, wurde ein 22-Jähriger, im 6. Stock eines Treppenhauses im Münchner Stadtteil
Maxhof von anderen Bewohnern schwer verletzt aufgefunden. Der 22-Jährige blutete stark und wurde umgehend mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand wurde der 22-Jährige mit einem Messer im Halsbereich verletzt. Es bestand eindeutig Lebensgefahr. Die weiteren Ermittlungen wurden von der Mordkommission des Polizeipräsidiums München übernommen.

Im Zusammenhang mit dieser Tat wurde ein 24-jähriger Syrer ohne festen Wohnsitz gesucht, der dringend tatverdächtig ist. Dieser Tatverdächtige konnte nun nach intensiven polizeilichen Fahndungsmaßnahmen am Donnerstag, 9. Dezember 2021, gegen 16 Uhr, durch Zivilkräfte der Polizeiinspektion Moosach und Zielfahndern des Polizeipräsidiums München in München-Moosach festgenommen werden. Bei der Festnahme leistete er keinen Widerstand.

Zum Tatmotiv gibt es noch keine neuen Erkenntnisse, da der schwer verletzte 22-Jährige nach wie vor nicht vernehmungsfähig ist. 

Zurück Christkindlmarkt daheim: Lieferservice mit dem Beerenalm Glühwein Express
Weiter München: Fahrplanwechsel am Sonntag bringt kaum Verbesserungen bei U-Bahn, Tram und Bus

Auch lesenswert

Hauptbahnhof München

München: Täter nach Messerangriff im Hauptbahnhof gefasst

Am Sonntagabend wurde ein 22-jähriger Afghane von einem anderen Mann in einem Zug bei einem …

S-Bahn München Front

München-Stachus: Vor einfahrende S-Bahn geschubst – schwer verletzt überlebt

Nach einem versuchten Tötungsdelikt am Sonntagnachmittag im S-Bahnhof Karlsplatz/Stachus ist ein 41-jähriger Mann als Täter …

Karl-Preis-Platz München

München: 18-Jähriger niedergestochen – 6 Tatverdächtige identifiziert – Messerstecher in Haft

Bei einem Streit zwischen zwei Jugendbanden am Samstag in München-Ramersdorf ist ein 18-Jähriger mit dem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.