München: Matratze gerät in Hotel in Brand – Vier Personen erleiden Rauchvergiftung

In einem Hotel in der Elisabethstraße in München-Schwabing ist am Dienstagmorgen ein Brand ausgebrochen. Das hat zu einem Großeinsatz der Münchner Feuerwehr geführt. Eine Matratze war in einem Hotelzimmer in Brand geraten. Da sich der Rauch in den Fluren verbreitet hatte, erlitten insgesamt vier Personen eine leichte Rauchvergiftung. Die Bewohnerin des Hotelzimmers erlitt zudem Brandverletzungen. 

Feuerwehr 112
Feuerwehr 112

Dienstag, 23. März 2021, 07:43 Uhr; Elisabethstraße

Am Dienstagmorgen, 23. März 2021, um 7.43 Uhr, sind bei einem Matratzenbrand in einem Hotel in der Elisabethstraße in München-Schwabing vier Personen leicht verletzt worden.

Ein Großaufgebot an Feuerwehr- und Rettungsdienstfahrzeugen wurde zur Einsatzadresse alarmiert, als es hieß “brennendes Bett in Hotelzimmer”. Bei Eintreffen der Feuerwehr warteten bereits sämtliche Beschäftigte im Eingangsbereich des Hotels. Somit war ein schnelles und reibungsloses Vorgehen der Einsatzkräfte gewährleistet.

In einem Hotelzimmer war eine Matratze aus unbekannter Ursache in Brand geraten. Der Rauch breitete sich bereits im Flur aus. Die Matratze wurde durch einen Angriffstrupp, ausgerüstet mit Pressluftatmer und einem C-Rohr zügig abgelöscht. Mit Hilfe mehrerer Hochleistungslüfter wurde die Etage entraucht. Nachdem die Geschosse ober- und unterhalb des Brandraums kontrolliert waren, konnte die Feuerwehr den Einsatz beenden.

Die Zimmerbewohnerin wurdemit einer leichten Rauchgasvergiftung und Brandwunden in ein Münchner Krankenhausgebracht. Drei weitere Personen aus dem Hotel, die auch zur Hilfe kommen wollten, erlitten ebenfalls leichte Rauchgasvergiftungen, die aber ambulant versorgt werden konnten. Der Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf etwa 15.000 Euro. Die Brandfahndung der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zurück München: Gas mit Bremse verwechselt – Elektroauto meldet Auffahrunfall automatisch
Weiter München: Drogen bei Razzia gefunden – Dealer flieht mit Lastwagen

Auch lesenswert

Polizeipräsidium München Ettstraße

München: Versuchter Mord in der Halloween-Nacht bei Corona-Party

In der Halloween-Nacht feierten mehrere junge Leute in einem Hotel in München-Trudering eine Zimmerparty. Dabei …

Streifenwagen blau mit Notrufnummer 110 Quelle Foto Polizei Bayern

München: Feiern bis zum Abwinken – Polizei löst illegale Partys in Hotels auf

Wegen dem hohen Inzidenzwert sind private Feiern in München momentan auf fünf Personen oder zwei …

Schlauchboot im Wehr auf der Isar löst Großeinsatz aus

Fahrverbot auf der Isar: Großalarm in der Nacht – Schlauchboot mit drei Männern hängt im Wehr fest

Trotz Fahrverbot für Schlauchboote auf der Isar schipperten am Wochenende immer wieder welche den reißenden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.