München: Jugendliche ziehen mit Benzinkanistern bewaffnet zündelnd durch Schwabing

Zwei 13-jährige Jugendliche sind in der Nacht von Sonntag auf Montag um 2.30 Uhr mit Bezinkanistern bewaffnet in München-Schwabing durch die Straßen gezogen und haben Zeitungsstapel angezündet. Die Früchtchen wurden von der Polizei ihren Eltern übergeben und das Jugendamt verständigt. 

Blaulicht Polizeiauto

Am Montag, 31. Mai 2021, gegen 2:30 Uhr, bemerkte ein Zeuge zwei Personen, die sich im Bereich der Karl-Theodor-Straße in München-Schwabing mit zwei Benzinkanistern unterwegs waren. Die gesamte Situation kam ihm auffällig und verdächtig vor. Er alarmierte den Polizeinotruf 110. Mehrere Streifen fuhren dort hin und trafen dort auf zwei 13-Jährige männliche Personen mit Wohnsitzen in München, die sich dort mit zwei Benzinkanistern und Zeitungen aufhielten.

Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass diese vorher Zeitungsstapel im Bereich von Gehwegen in Schwabing und im Luitpoldpark angezündet hatten. Diese hatten sie zum Teil vorher mit Benzin übergossen. Einen Benzinkanister hatten sie von Anfang an dabei und einen zweiten hatten sie aus einem Schuppen auf einem Schulgelände entwendet. Die Zeitungen waren zum Teil auch vor Ort aus Zeitungsständern entnommen worden.

Durch die Brände der Zeitungen entstanden keine Schäden. Die Jugendlichen wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Das zuständige Jugendamt wird von der Polizei über die Vorfälle informiert. Die Münchner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zurück Corona-Party in der Ludwigstraße eskaliert: Aggressionen gegen Polizei und Rettungskräfte
Weiter München: OB Dieter Reiter fordert von Söder Öffnung der Innengastronomie

Auch lesenswert

Einsatzleitwagen Berufsfeuerwehr München

München: Brandstiftung in Schule – Handtuchspender angezündet – 2.000 Schüler evakuiert

Am Montag haben unbekannte Täter einen Handtuchspender in einer Toilette im Schulzentrum an der Engadiner …

Olympiadorf München

München-Olympiadorf: Brennendes Sofa löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Wegen einer starken Rauchentwicklung im Olympiadorf in München hat die Feuerwehr am Donnerstagabend ein Großaufgebot …

Polizei Streifenwagen blau

München: 71-Jähriger setzt Wohnung und Auto in Brand – Festnahme am Hauptbahnhof

Wegen schwerer Brandstiftung wurde ein 71-jähriger Mann von der Polizei mit einer Fotofahndung gesucht. Er …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.