München: Jugendliche auf Spritztour mit gestohlenem Motorroller

Zwei Jugendliche waren am Montag in der Chiemgaustraße in München mit einem Motorroller unterwegs. Als die Polizei sie kontrollieren wollten, flüchteten sie zu Fuß. Einen Führerschein hatte der 15-jährige Fahrer nicht. Später stellte sich auch noch heraus, dass der Motorroller gestohlen war. 

Ramersdorf

Am Montag, 23. Mai 2022, gegen 19:15 Uhr, wollte eine Polizeistreife der Münchner Verkehrspolizei einen Motorroller kontrollieren, auf dem zwei Jugendliche saßen. Diese waren auf der Chiemgaustraße in München-Ramersdorf stadtauswärts unterwegs.

Als die Streife Anhaltesignale gab, flüchteten die beiden Jugendlichen mit dem Roller. Dabei fuhren die beiden unter anderem auf den Gehweg im Bereich der Kagerstraße. Anschließend stellten sie dort den Roller ab und flüchteten zu Fuß weiter. Die beiden Jugendlichen konnten letztlich ermittelt und vorübergehend festgenommen werden. Wie sich bei der Überprüfung herausstellte, hatte der Fahrer, ein 15-Jähriger mit Wohnsitz in München, keine Fahrerlaubnis zum Führen dieses Zweirades. Er wurde wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Zudem konnten bei ihm Auffälligkeiten hinsichtlich der Fahrtüchtigkeit festgestellt werden.

Beide Jugendliche wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen den jeweiligen Erziehungsberichtigten übergeben. Im Rahmen der Ermittlungen wurde bekannt, dass beide Jugendliche den Roller mutmaßlich entwendet hatten. Bezüglich des Diebstahles sind noch weitere Ermittlungen notwendig. Diese werden durch die Münchner Kriminalpolizei geführt.

Zurück München: Paketboten stehlen über 100 Sendungen – Drei Personen in Haft
Weiter München: Stromunfall mit drei Schwerverletzten in Trudering – Polizei nennt Details

Auch lesenswert

Auto überschlägt sich in der Chiemgaustraße

München: Zwei Autos überschlagen sich – Die Fahrer müssen von der Feuerwehr befreit werden

Unabhängig voneinander haben sich am Freitag in München zwei Autos ohne Fremdeinwirkung überschlagen. Ein 76-jähriger …

S-Bahnunterführung Chiemgaustraße München

München: Verunglückter Radler 8 1/2 Jahre im Wachkoma – Jetzt ist er verstorben

Ein damals 52-jähriger Radfahrer ist im August 2012 mit einem anderen Radler in der Chiemgaustraße …

Polizeikelle

München: Betrunken und ohne Führerschein mit unterschlagenem Auto unterwegs

Der 25-Jährige hatte nicht nur keinen Führerschein, als ihn am Sonntag gegen 0:30 Uhr eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.