München: Inlineskaterin von Lastwagen überfahren und getötet

Der Fahrer eines LKW hat am Mittwochabend beim Abbiegen auf dem Georg-Brauchle-Ring in die Dachauer Straße in München-Moosach eine Inlineskaterin übersehen und überfahren. Sie ist noch an der Unfallstelle verstorben. Es werden Zeugen des Verkehrsunfalles gesucht.

Notarzt
Notarzt

Am Mittwoch, 22. Juni 2016, gegen 20.15 Uhr, fuhr ein 42-Jähriger  mit seinem Lkw auf dem Georg-Brauchle-Ring in Moosach in westlicher Richtung. An der Kreuzung zur Dachauer Straße wollte er nach rechts abbiegen. Wegen einem Rückstau vor der Ampel musste er verkehrsbedingt stehenbleiben. Zeitgleich war eine 27-jährige Inlineskaterin verbotswidrig auf dem Radweg des Georg-Brauchle-Rings parallel zu dem Lkw in gleicher Richtung unterwegs. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei übersah der LKW-Fahrer beim Anfahren und Abbiegen die 27-jährige Münchnerin. Der Lkw schob diese einige Meter vor sich her, bevor sie links auf die Fahrbahn und möglicherweise mit dem Kopf gegen den Randstein stürzte. Die 27-Jährige erlitt durch den Verkehrsunfall schwere Kopfverletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Staatsanwaltschaft ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an. Während der Unfallaufnahme musste ein Fahrstreifen für etwa drei Stunden gesperrt werden. Hinter dem Lkw befanden sich zum Unfallzeitpunkt ein Pkw und ein Kleintransporter. Die Fahrzeugführer werden dringend als Zeugen gesucht.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

Zurück Exhibitionist kann es nicht lassen – ohne Hose und mit Marihuana-Pfeife erwischt
Weiter München: In Handy vertieft und auf U-Bahngleis gestürzt

Auch lesenswert

Blaulicht Notarzt

München: Fußgänger von Audi überfahren und schwer verletzt

In der Nacht auf Samstag ist ein 26-Jähriger am Bavariaring in der Ludwigsvorstadt von München …

Unfallkommando Polizei München

Frontalcrash am Föhringer Ring: 81-Jähriger gerät in Gegenverkehr – Zwei Schwerverletzte

Ein 81-jähriger Mann ist am Sonntag mit seinem VW am Föhringer Ring in München-Freimann aus …

Denkmal zur Erinnerung an die Opfer des rassistischen OEZ-Attentats am 22. Juli 2016

München: Falscher Terroralarm im OEZ – Ernst zu nehmende Warnung oder Aprilscherz?

Am 1. April 2022 löste ein Anruf in der Einsatzzentrale der Polizei einen Großeinsatz mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.