München: Auto gerät im Trappentreutunnel in Brand – Fahrer behindert Löscharbeiten

Ein Peugeot ist in der Nacht zum Freitag im Trappentreutunnel am Mittleren Ring in München in Brand geraten. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Fahrer des Autos hat die Löscharbeiten behindert und musste in Gewahrsam genommen werden. 

Auto brennt im Trappentreutunnel in München
Auto brennt im Trappentreutunnel in München, Quelle Foto Feuerwehr München

Am Donnerstag, 16. Juni 2022 kurz vor Mitternacht ist im Trappentreutunnel am Mittleren Ring in München ein Peugeot im Motorraum in Brand geraten. Nach dem Eingang des Notrufes durch den Fahrer des Auto wurde über die Tunnelkameras, die die Leitstelle zuschalten kann, der genaue Ort des Brandes festgestellt. Ein Großaufgebot der Feuerwehr wurde daraufhin in die Oströhre des Trappentreutunnels alarmiert.

Die Polizeibeamten am Notruf versuchten währendessen mehrmals den 27-jährigen Fahrer mit Wohnsitz in Landshut und die 44-jährige Beifahrerin zum Verlassen des Gefahrenbereichs zu bewegen. Den Aufforderungen kamen beide aber nicht nach.

In der Folge behinderte der 27-Jährige massiv die Löscharbeiten und die polizeiliche Unfallaufnahme. Er kam mehreren Platzverweisen nicht nach und musste in Gewahrsam genommen werden. Er wurde hier von einer Streife zur Polizeiinspektion 14 (Westend) gebracht. Nach den Löscharbeiten und der Unfallaufnahme wurde er wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Die Einsatzkräfte waren mit Pressluftatmern ausgestattet und löschten den Pkw mit Hilfe eines Schnellangriffs mit Schaumaufsatz. Hierdurch wird eine schnellere Löschwirkung erzielt. Nach kurzer Zeit war der Brand gelöscht. Die Tunnelbelüftung entrauchte den Tunnel zuverlässig.
 
Der Tunnel wurde in beide Fahrtrichtungen für insgesamt eine Stunde komplett gesperrt. An der Fahrbahn entstand aufgrund der hohen Hitze ein leichter Sachschaden, der keine Auswirkungen auf den Fahrverkehr hatte. Die Insassen des Pkw blieben unverletzt. Die Brandermittler der Polizei gehen als Brandursache von einem technischen Defekt am Fahrzeug aus. 
 

Hinweis der Münchner Polizei zu Branden in Tunnel:

Bei Fahrzeugbränden im Bereich von Tunnel kann es zur Bildung von toxischen Gasen kommen, welche die Gesundheit massiv gefährden könnten. Zudem kann mit einem hohen Temperaturanstieg im Bereich des brennenden Fahrzeuges gerechnet werden. Wir raten Ihnen dazu, das Fahrzeug in jedem Fall zu verlassen, den Gefahrenbereich zu meiden und den Tunnel auf dem Rettungsweg zu verlassen. Wenn der Gefahrenbereich verlassen wurde, sollte umgehend der Notruf über 110 oder 112 verständigt werden. Folgen Sie den Anweisungen des Rettungspersonals oder der Polizei, um hier die höchstmögliche Sicherheit für sich und Dritte zu gewährleisten.
 

 

Zurück Tollwood Sommerfestival in München eröffnet – Die Highlights
Weiter München feiert am Sonntag 864. Stadtgeburtstag und 50. Olympia-Jubiläum

Auch lesenswert

Bikerdemo auf dem Mittleren Ring in München

Trotz Verbot: 10.000 Biker cruisen in München auf Ring – Motorrad geht im Tunnel in Rauch auf

Trotz Verbotes der Bikerdemo am Samstag beteiligten sich etwa 10.000 Motorradfahrer aus dem ganzen Bundesgebiet …

Auto in Tunnel Landshuter Allee in München ausgebrannt

München: Auto brannte im Tunnel der Landshuter Allee – Beide Röhren wieder befahrbar

Am Dienstagmorgen hat im Tunnel in der Landshuter Allee ein BMW-Kombi Feuer gefangen, bei dem …

Blitzer

Mit 124 km/h über den Isarring in München gerast – Die Ausrede des Autofahrers dazu verblüfft

Mit 124 km/h statt mit der erlaubten 60 km/h ist in der Nacht von Samstag …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.