München: Audifahrer verursacht Abbiegeunfall: Vespafahrer tödlich verletzt

Der 70-jährige Fahrer einer Vespa ist am Donnerstag in der Wolfratshauser Straße in München-Obersendling tödlich verletzt worden. Ein Audifahrer hatte ihn wohl übersehen, als er in die Wolfratshauser Straße eingebogen ist. 

Rettungsdienst

Am Donnerstag, 24. März 2022, gegen 14:50 Uhr, fuhr ein 70-jähriger Rentner aus München mit einem Vespa Motorroller die Wolfratshauser Straße in München-Obersendling stadtauswärts. Zur gleichen Zeit fuhr ein 26-Jähriger aus München mit einem Audi auf der  Saargemünder Straße und ist an der Kreuzung nach links in Wolfratshauser Straße eingebogen.

Der 70-Jährige bremste stark ab und stürzte. Danach kollidierte er mit dem Audi Pkw. Dabei wurde er sehr schwer verletzt. Er wurde vor Ort sofort erstmedizinisch versorgt und bis zum Eintreffen der Rettungskräfte reanimiert, ist aber nach 30 Minuten noch an der Unfallstelle verstorben. Der Autofahrer blieb unverletzt und musste vom Kriseninterventionsteam betreut werden. 

Während der Unfallaufnahme musste die Wolfratshauser Straße für etwa  drei Stunden voll gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall werden durch die Münchner Verkehrspolizei geführt.

Zurück München: Falschen Gang eingelegt – Mercedes landet am Ostbahnhof im Gleis
Weiter Energie-Entlastungspaket: MVV prüft die konkrete Umsetzung des 9 Euro Tickets

Auch lesenswert

Allianz Arena München

München: Verkehrsunfall mit Lamborghini vor der Allianz Arena – Zeugen gesucht

Während der FC Bayern am Samstag in der Allianz Arena nach einer 4:0 Führung gegen …

Haidhausen

München: 27-jähriger Betrunkener landet mit Jaguar auf dem Dach

Betrunken auf dem Dach gelandet ist Freitagnacht ein 27-jähriger Münchner mit seinem Jaguar am Leuchtenbergring …

Lastwagen landet im Graben

München-Obermenzing: Lastwagen landet im Graben

Wegen gesundheitlichen Problemen ist am Donnerstagmorgen in der Verdistraße in München-Obermenzing der Fahrer eines Kühllasters …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.