München: 81-jährige Rentnerin in ihrem Haus von zwei Männern überfallen und beraubt

Von zwei mit einer Pistole bewaffneten Räubern ist am Dienstag eine 81-jährige Rentnerin in ihrem Haus in München-Nymphenburg überfallen worden. Sie händigte ihnen mehrere hundert Euro Bargeld sowie ihre EC-Karte aus. Die Täter flüchteten mit dem Auto der Frau: Die Polizei hat eine Fahndung eingeleitet. 

Einbruch Spurensicherung
Einbruch Spurensicherung
Quelle Foto www.polizei-beratung.de

Zum Tatzeitpunkt, am Dienstag, 18. April 2017, gegen 13.35 Uhr, hielt sich einen 81-jährige Rentnerin allein in ihrem Einfamilienhaus in München-Nymphenburg auf. Als es an der Tür klingelte, öffnete die Dame und wurde von zwei unbekannten Tätern, von denen einer mit einer dunklen Pistole bewaffnet war, sofort ins Haus zurückgestoßen. Die Frau wurde in Richtung Wohnzimmer gedrängt und musste sich dort auf einen Stuhl setzen.

In gebrochenem Deutsch forderten die Täter nach Geld und fingen an sämtliche Behältnisse zu durchsuchen. Aus Angst verriet die Rentnerin ein Geldversteck mit mehreren Hundert Euro Bargeld, welches die Täter an sich nahmen. Auf Verlangen händigte sie auch ihre EC-Karte aus. Als die Rentnerin anmerkte, dass ihr Mann bald nach Hause käme, nahmen die beiden Täter die Fahrzeugschlüssel der Frau und flüchteten mit dem in der Einfahrt abgestellten Pkw. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte das Fahrzeug in Tatortnähe aufgefunden werden. Die Rentnerin wurde durch die Tat nicht körperlich verletzt. Sie erlitt jedoch einen Schock.

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 38-45 Jahre alt, ca. 180 cm groß, sprach deutsch mit ausländischem Akzent (vermutlich Pole), kräftige Figur; Bekleidung: Mütze, braun/olive Jacke, weiße Handschuhe; bewaffnet mit einer kleinen, dunklen Pistole.

Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, sprach deutsch mit ausländischem Akzent (vermutlich Pole), Bekleidung: graue Mütze, Schal vor dem Gesicht, dunkle ovale Sonnenbrille, dunkle Kleidung.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 

Zurück München: Juwelier erkennt Trickdiebe wieder – 3 Männer festgenommen
Weiter München: Baggerfahrer schwenkt Schaufel – Radfahrer wird schwer verletzt

Auch lesenswert

Trambahn München Front

München: Raubüberfall in der Trambahn – Handy und Zigaretten erbeutet

Ein eher seltenes Raubdelikt hat am vergangenen Samstag in München stattgefunden: Einen Raubüberfall in einer …

Winter-Tollwood Müchen Nacht

München: Überfall mit Schusswaffe auf Theresienwiese – App zur Handyortung führt den Tätern

Zwei Männer haben am Donnerstagabend auf der Theresienwiese mit einer Pistole einen 27-jährigen Mann überfallen …

Fahndungsplakat Mordversuch mit Messer in der Hochstraße München Quelle Plakat Polizeipräsidium München

Mordversuch in der Hochstraße in München – Polizei veröffentlicht Fahndungsplakat – 5.000 € Belohnung

Am Dienstagabend wurde in der Hochstraße in der Au in München eine Fußgängerin von einem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.