Messe Inhorgenta München: Schmuckräuber versteckt Saphir im Bademantel

Ein Schmuckräuber, der im letzten Jahr auf der Schmuckmesse Inhorgenta in München einen wertvollen blauen Saphir gestohlen hatte, konnte von der Polizei überführt werden. Als sie ihn zu Hause besuchten, holte er den Edelstein aus der Tasche seines Bademantels und übergab ihn den Beamten.

PP München
Polizeipräsidium München Ettstraße

Im Februar 2014 wurde auf der Münchner Schmuck- und Edelsteinfachmesse „Inhorgenta“ an einem Messestand ein wertvoller blauer Saphir entwendet. Die Betreiber des Standes konnten bei der späteren Sichtung der Videoüberwachungsaufnahmen einen Mann erkennen, der einzig als Täter in Frage kommen konnte. Die Tatausführung selbst war auf den Aufnahmen nicht ersichtlich.

Ein Jahr später erkannten die Schmuckhändler diesen tatverdächtigen Mann wieder, als er sich erneut an ihrem Stand auf der „Inhorgenta 2015“ einfand. Sie verständigten daraufhin den Sicherheitsdienst. Der Tatverdächtige hatte mittlerweile den Stand verlassen, konnte aber kurze Zeit später in den Messehallen angetroffen werden. Der Sicherheitsdienst ließ sich seinen Ausweis zeigen und notierte die Personaldaten. Danach ließ man ihn wieder gehen. Im Nachhinein wurde festgestellt, dass der Mann kurz darauf die Messe verlassen hatte.

Im Rahmen der Ermittlungen durch die Münchner Kriminalpolizei wurde ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Tatverdächtigen in Baden-Württemberg erwirkt. Der Beschluss wurde durch Beamte der zuständigen Polizeidienststelle im Beisein eines Goldschmiedes als Sachverständiger vollzogen. Als der Tatverdächtige die Wohnungstür öffnete, wurde ihm die Sachlage erklärt. Der Mann stand nur mit Bademantel bekleidet vor den Beamten. Dann staunten die Beamten nicht schlecht, als der Mann in die Außentasche seines Bademantels griff und den in ein Stück Papier eingewickelten Saphir herausholte und ihn schließlich den Polizisten übergab. Die Beamten aus Baden-Württemberg brachten die erhaltene Beute danach persönlich nach München.
Die Freude der Anzeigenerstatterin war entsprechend groß, als sie erfuhr, dass das für immer verloren geglaubte „gute Stück“ nun sichergestellt werden konnte. Sie wird sich selbst um eine Abholung des Edelsteines bei der Polizei durch einen Werttransport kümmern.

Zurück München: Raubüberfall auf Supermarkt – Fahndungsaufruf
Weiter München: Autopanne lässt Taschendiebe auffliegen

Auch lesenswert

München: Mob zieht mit Heil Hitler-Rufen durch Bogenhausen

Eine Gruppe ist am Samstagabend mit “Deutschland über alles”-Gesängen und Heil Hitler-Rufen durch Bogenhausen gezogen. …

München: One-Night-Stand ohne Happy End

Eine 18-Jährige, die ihren 17-jährigen Lover erst kurz zuvor in einer Bar kennengelernt hat, war …

Polizeipräsidium München Ettstraße

München: Angriff mit abgebrochener Bierflasche – Haft wegen versuchtem Totschlag

Bei einem Streit ist am 19. Februar 2016 in einer Pension in der Nähe des …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.