Komplizierter Feuerwehr-Einsatz bei Brand in München – Rettungweg am Feuer vorbei

Eine komplizierte Einsatzlage hatte die Feuerwehr München am 17. Februar 2022 nachts um 2.40 Uhr bei einem Feuer in einem im Hinterhof gelegenen Wohnhaus in München-Obergiesing. Da der einzige Rettungsweg direkt am Brandgeschehen lag, mussten die evakuierten Bewohner mit Fluchthauben am Feuer vorbei geführt werden. Der Brandherd konnte erst nach einer Stunde gefunden werden. 

 
70 Feuerwehrmänner bei Brand in Obergiesing im Einsatz
70 Feuerwehrmänner bei Brand in Obergiesing im Einsatz, Quelle Foto Feuerwehr München
 
70 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren notwendig, um in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 17. Februar 2022, eine komplizierte Brandsituation in Griff zu bekommen. Es brannte in einem einstöckigen Gebäude im Hinterhof in der Wendelsteinstraße in Obergiesing.  Kurz vor drei Uhr morgens hatten Anwohnerinnen und Anwohner gemeldet, dass es eine Rauchentwicklung in dem Rückgebäude gäbe.
 
Die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte stellten sofort fest, dass ein Brand in dem eingeschossigen Gebäude im Hinterhof ausgebrochen war. Aufgrund der Konstellation der Bebauung und der bereits erheblichen Flammen und des Rauchs alarmierten sie sofort weitere Einsatzkräfte nach. Währenddessen leiteten die Fahrzeugbesatzungen sofort die Löschmaßnahmen an dem Objekt mit zwei C-Rohren ein.
 
Da zuerst keine Kenntnisse über die baulichen Gegebenheiten vorlagen, wurden mehrere anliegende Gebäude vorsorglich evakuiert. Ein Teil der zu Evakuierenden musste mit Fluchthauben an dem Brand vorbeigeführt werden, da der Gebäudeausgang – und damit der einzige Fluchtweg – direkt am Brandobjekt lag. Insgesamt wurden 40 Anwohnerinnen und Anwohner in einem Großraumrettungswagen und einem weiteren Einsatzfahrzeug der Feuerwehr für zwei Stunden betreut.
 
Nach einer Stunde fanden die Einsatzkräfte erst den Brandherd da sie dazu viele Einrichtungsgegenstände umräumen mussten. Die Löschmaßnahmen dauerten aber dann noch weitere Stunden an, bis auch die Rauchentwicklung unter Kontrolle war. Hierzu musste auch die Dachkonstruktion geöffnet und kontrolliert werden. Für diese Maßnahmen wurde auch eine Drehleiter eingesetzt.
 
Die abschließenden Arbeiten zogen sich bis in den Vormittag hinein. Zur Brandursache und dem Schaden kann derzeit von der Feuerwehr keine Aussage getroffen werden. Die Brandfahnder der Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen.
 
Zurück Vermisste 74-jährige Münchnerin: Suchhund erschnüffelt Fährte – Reiterstaffel spürt sie auf
Weiter S-Bahnunglück in Schäftlarn: Signal für Zug Richtung München stand auf Rot

Auch lesenswert

Feuerwehr Großeinsatz wegen Rauchbombe

München: Rauchbombe sorgt für Großalarm bei der Feuerwehr

Bei einer Reparatur eines Geldautomaten haben die Techniker in der Deutschen Bank im Arabellapark in …

Silvesterbilanz 2020 Feuerwehr München

Silvesterbilanz: Wesentlich weniger Einsätze der Feuerwehr in München

Fast die Hälfte von Einsätzen der Rettungsdienste gegenüber dem letzten Jahr, 17 (2019: 111) Kleinbrände …

Polizei Hubschrauber

Großeinsatz in München-Schwabing: Polizei sucht Zeugen einer bewaffneten Auseinandersetzung

Eine Auseinandersetzung in einer Personengruppe in der Rümannstraße in München-Schwabing hat am Mittwoch einen Großeinsatz …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.