Kaltenberger Ritterturnier: Turnier-Ausstellung im Nationalmuseum in München

Das Kaltenberger Ritterturnier findet 2022 wieder statt. Wer sich über den Stellenwert von Ritterturnieren über die Jahrhunderte, sollte die Sonderausstellung “Turnier – Wettkampf und Spiel” im Bayerischen Nationalmuseum besuchen. 

Plankenturnier am Marienplatz in München Bayr. Nationalmuseum Foto Bastian Krack
Plankenturnier am Marienplatz in München, Copyright Foto Bayr. Nationalmuseum, Bastian Krack

Die Auftaktpressekonferenz für das Kaltenberger Ritterturnier fand in diesem Jahr im Bayerischen Nationalmuseum (BNM) in München statt. Dort wird die Geschichte des Freistaates in zehntausenden Exponaten und mit wechselnden Schwerpunktaustellungen sichtbar gemacht. Die Ausstellung „Turnier – Wettkampf und Spiel“ zeigt noch bis November dieses Jahres, welchen gesellschaftlichen Stellenwert Ritterturniere über die Jahrhunderte hatten. So fand beispielsweise im Jahre 1568 auf dem heutigen Marienplatz in München anlässlich der Fürstenhochzeit zwischen Herzog Wilhelm V. und Renata von Lothringen eines der bedeutendsten Ritterturniere überhaupt statt. 

Die Studioausstellung illustriert mit Waffen und Rüstungen diverse Turnierarten. Detailreiche Gemälde historischer Ritterspiele lassen die Lebhaftigkeit dieser Wettkämpfe erahnen. Turnier- und Fechtbücher geben Einblick in raffinierte Techniken, die ein hartes Training erforderten. Besondere Glanzstücke sind die beiden einzigartigen Reitermodelle aus dem 16. Jahrhundert, deren Turnierausstattungen nahezu vollständig erhalten geblieben sind.

Die Ausstellung im Nationalmuseum wird durch das Kaltenberger Ritterturnier ergänzt, das die Ausstellung unterstützt. In der Kaltenberg Arena wird seit mehr als 40 Jahren die Geschichte des Mittelalters auf unterhaltsame und mitreißende Weise zum Leben erweckt.  Das Kaltenberger Ritterturnier besticht seit jeher durch direkte Interaktion zwischen Darstellern und Publikum, wodurch einzigartige Erlebnisse rund ums Mittelalter möglichen werden. Nicht zuletzt die eigenproduzierte, fast zweistündige Liveshow in der Arena mit über 250 Darstellern ist Beleg für den hohen Qualitätsanspruch der Veranstalter. Und das sind niemand Geringeres als die Nachfahren des letzten bayerischen Königs Ludwig III. aus dem Hause Wittelsbach. In Kaltenberg wird Geschichte tatsächlich auf eine ganze besondere Weise lebendig.  

Kaltenberger Ritterturnier 2022 mit neuer Live-Show “Der Feldherr des Königs”

 Zwei Jahr pausierte das größte neuzeitliche Ritterturnier der Welt. Und sämtlich Überlegungen, ob man nicht vielleicht eine kleinere und somit coronakonforme Variante des Turniers auf den Weg bringen konnte, verliefen sofort im Sand. Zurecht, denn egal, wie man es dreht und wendet, eine abgespeckte Variante des Kaltenberger Ritterturniers ist unvorstellbar. 

Seit Jahren ist mit dem Turnier ein besonderes Qualitätsversprechen verbunden. Das zeigt sich insbesondere beim großen Ritterturnier in der Arena, das bereits als beste Liveshow Deutschlands ausgezeichnet wurde. Aber nicht nur. „Einen so großen und einmaligen Schauplatz wie Schloss Kaltenberg mit dem weitläufigen Gelände, das Wald, Schloss und Arena, umfasst, bespielt man nicht einfach so“, sagt Markus Wiegand, Pressesprecher des Turniers. „Wir verfügen über eine jahrelange Erfahrung als Veranstalter von Großveranstaltungen und haben auch in diesem Jahr unsere Hausaufgaben gemacht, damit sich die Besucher bei uns nicht nur wohl und sicher fühlen, sondern es auch sind.“

Jetzt freue man sich einfach nur noch, mit den Menschen, die aus der Region und aus aller Welt nach Kaltenberg kommen, ein fantastisches Fest zu feiern. Mit zahlreichen Marktständen, an denen altes Handwerk gelebt wird. Mit fantastischen Gauklern und Musikanten, die das Publikum mehr als acht Stunden auf den Live-Bühnen und überall auf dem Gelände unterhalten. An den Wochenenden 15. – 17.7., 22. – 24.7. und 29. – 31.7. ist es soweit, dass Gaukler, Ritter und Gefolge das Publikum in der Arena neben dem Schloss Kaltenberg wieder unterhalten. Infos über die Zeiten der Ritterturniere und die Eintrittspreise sind  unter www.ritterturnier.de/tickets-termine/ zu finden. 

Die eigenproduzierte Live-Show des großen Ritterturnier in der Arena trägt in diesem Jahr den Titel “Der Feldherr des Königs”. Sie ist der Höhepunkt eines jeden Turniertages. Hautnah erlebt das Publikum, wie die Kaskadeure der französischen Cavalcade ihre Pferde binnen Sekunden auf mehr als 50 Stundenkilometer beschleunigen und dabei atemberaubende Stunts und Akrobatik zeigen. Eingebettet ist die einzigartige Stuntkunst in eine epische Geschichte. Wobei kein Turnier dem anderen gleicht. 

In der „Der Feldherr des Königs“, wie die Show 2022 heißt, geht es um die Ränkespiele des Königssohnes Sewalt, der die Entscheidung seines Vaters, dem tapfersten Ritter des Königreichs den Thron zu überlassen, nicht akzeptieren will.

 

Zurück München: Bei Radlpanne auf Flauchersteg angegriffen und verletzt
Weiter München: Sanierter Westteil des neuen Deutschen Museums eröffnet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.