FC Bayern – Köln: 25.000 Zuschauer dürfen in Allianz Arena – Fans nehmen Abschied von Gerd Müller

Beim Bundesliga-Spiel des FC Bayern gegen Köln am Sonntag dürfen trotz steigender Coronazahlen in München 25.000 Zuschauer in die Allianz Arena. Voraussetzung: Geimpft, getestet oder genesen. Vor dem Spiel will der Club gemeinsam mit den Fans seinen einzigartigen verstorbenen Torjäger Gerd Müller mit einem Gedenken ehren. 

Allianz Arena München
Maskenpflicht in der gesamten Allianz Arena München mit Ausnahme auf den Sitzplätzen

Ab sofort sind in Bayern wieder mehr Zuschauer bei den großen Sportveranstaltungen möglich. Wie Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann am 20. August 2021 mitgeteilt hat, kann bereits an diesem Wochenende mittels Ausnahmegenehmigung von der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde statt bisher 35 Prozent die Zuschaueranzahl bis zu 50 Prozent der Sportstättenkapazität betragen, . Die absolute Obergrenze steigt von 20.000 auf 25.000. Einlass erhält, wer geimpft, getestet oder genesen ist (3G-Nachweis). 

Darüber hinaus entfällt auch eine weitere Einschränkung: Die bisherige Inzidenz-Grenze von 35 für verschärfte Regelungen gilt nicht mehr. “Die neue inzidenzunabhängige Regelung gilt bereits im Vorgriff auf die anstehende Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die am Montag in Kraft treten soll”, verkündete der Minister. Hierzu habe man sich mit dem Gesundheitsministerium abgestimmt. “So profitieren bereits an diesem Wochenende die Vereine von der bevorstehenden Neuregelung”, betonte Herrmann. 

Davon profitieren die Fans des FC Bayern. Die Inzidenzzahlen in München sind in den letzten drei Tagen von 32 auf 43 gestiegen. Das Kreisverwaltungsreferat hat angekündigt, dass man trotzdem die Erhöhung der Besucherkapazität genehmigt. Demnach können am Sonntag (Anstoß 17.30 Uhr)  25.000 Personen das Bundesliga-Spiel zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Köln besuchen. 

Automatische 3G-Kontrolle an den Drehkreuzen

Damit der Einlass wegen der 3G-Kontrolle so reibungslos wie möglich funktioniert, hat der FC Bayern als erster Bundesliga-Verein einen automatischen Check der 3G-Kontrolle an Einlass umgesetzt. Hierfür müssen die Fans zunächst beim Security Check die Eintrittskarte und das entsprechende Zertifikat vorlegen. Anschließend muss zusätzlich zur Eintrittskarte auch der digitale 3G-Nachweis über den in der CovPass-App beziehungsweise Corona-Warn-App hinterlegten QR-Code an den Drehkreuzen eingescannt werden. Zuschauer, die lediglich einen analogen Nachweis mit sich führen, erhalten den QR-Code von den Ordnern vor Ort.

Außerdem gilt bei den Heimspielen bis auf Weiteres ein umfangreiches Hygienekonzept. Dies beinhaltet unter anderem für Personen ab 15 Jahren das Tragen einer FFP2-Maske im gesamten Stadionbereich mit Ausnahme des Sitzplatzes.

Gedenken an Gerd Müller vor dem Anpfiff

Der FC Bayern trauert um Gerd Müller, einen seiner größten Spieler. Beim Heimspiel am Sonntag möchte der deutsche Rekordmeister gemeinsam mit seinen Fans im Stadion seinen einzigartigen Torjäger mit einem speziellen Gedenken ehren. Vor dem Anpfiff der Partie werden Präsident Herbert Hainer und Ehrenpräsident Uli Hoeneß den „Bomber der Nation“ mit Reden auf dem Rasen würdigen, die auch auf dem übertragenden Sender DAZN zu sehen sein werden.

Im Anschluss an die Reden findet eine Gedenkminute statt. Die Spieler werden außerdem mit Trauerflor auflaufen. Zur Partie lädt der deutsche Rekordmeister treue Weggefährten Gerd Müllers ein, um sich gemeinsam mit ihnen an die großen Zeiten mit Gerd Müller zu erinnern. Es wird vor dem Spiel emotionale Bilder auf den Leinwänden geben, und nach dem Abpfiff erstrahlt die Arena ein zweites Mal mit dem besonderen Schriftzug „Danke Gerd“, um die Besucher auf ihren Heimweg ganz im Gedenken an Gerd Müller in die Münchner Nacht zu verabschieden.

Zurück München: Illegales Autorennen auf dem Mittleren Ring – Polizei beschlagnahmt zwei Autos
Weiter IAA Mobility: Fotostrecke Janet Echelman Earthtime 1.26 am Odeonsplatz

Auch lesenswert

Allianz Arena in Regenbogen-Farben

UEFA verbietet Regenbogen-Beleuchtung am Stadion – Ungarn-Präsident Orban sagt Teilnahme ab

Am Mittwoch beim Fußballspiel zwischen Deutschland und Ungarn sollte die Allianz Arena zum Zeichen von …

Greenpeace-Aktivist mit Motor-Gleitschirm über der München Arena - kurz darauf kollidiert er mit einem Blitzschutzseil und muss am Rasen notlanden - 2 Personen werden am Kopf verletzt Quelle Foto: Imago/Kolbert-press/Ulrich Gamel

Greenpeace Aktion in der Arena: Blitzschutzseil wird dem geistigen Tiefflieger zum Verhängnis

Zwei Personen wurden am Kopf verletzt, als ein Aktivist von Greenpeace am Dienstagabend in der …

Sonderbeleuchtung zur Fußball-EM in der München-Arena – Die Zeiten

Als einer der elf Spielorte der Europameisterschaft erstrahlt das Heimstadion des FC Bayern während des …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.