Christkindlmarkt München eröffnet: Seit 50 Jahren auf Marienplatz

Der Münchner Christkindlmarkt auf dem Marienplatz ist am 21. November eröffnet worden und findet nach zwei Jahren Pandemie-Pause wieder bis 24. Dezember 2022 statt.

Christkindlmarkt Marienplatz München
Der Christkindlmarkt 2022 findet wieder auf dem Marienplatz statt

Am Montag, 21. November um 17 Uhr, eröffnete Oberbürgermeister Dieter Reiter mit dem Anleuchten des Christbaums den Markt offiziell. Reiter verkündete bei seiner Eröffnungsrede auch ein Jubiläum. Seit 50 Jahren gibt es nun den Christkindlmarkt auf dem Marienplatz. Während er vorher etwas abseits auf dem Gelände der heutigen Schrannenhalle untergebracht war, breitet er sich heute auf dem zentralen Münchner Platz und den anschließenden Fußgängerzonen aus. 

Der Münchner Christkindlmarkt bietet die gleiche Anzahl an Standln wie vor Beginn der Corona-Pandemie. Insgesamt sind es 135, davon entfallen etwa die Hälfte auf den Warenverkauf.  

3.000 Kerzen leuchten – aber nicht mehr den ganzen Tag

Bis 6. Januar 2023 erleuchtet der Christbaum aus Hohenpeißenberg mit seinen rund 3.000 Kerzen die winterliche Dunkelheit. Um neben dem Einsatz der LED-Technik weiter Energie zu sparen, wird die Beleuchtung in diesem Jahr erst mit Einbruch der Dämmerung gegen 16 Uhr eingeschaltet. Um 23 Uhr erlöschen die Kerzen. Die Sterne an den Straßenlaternen und den städtischen Standln scheinen analog mit der Straßenbeleuchtung ab 16 Uhr bis Tagesanbruch.

Baum-Spender-Gemeinden mit Glühweinständen 

Gespendet wurde die 25 Meter hohe Weißtanne vom Landkreis Weilheim-Schongau, zum dritten Mal in Folge. Der Landkreis betreibt gemeinsam mit seinen Gemeinden traditionsgemäß einen Glühweinstand mit herzhafter Brotzeit im Prunkhof des Rathauses. Zudem bekommt die Spendergemeinde Steingaden im Pfaffenwinkel als Kompensation für den 2020 ausgefallenen Christkindlmarkt eine Ausschankmöglichkeit auf dem Marienplatz.

Ebenfalls im Prunkhof können an zwei eigenen Ständen landestypische Produkte der Partnerstädte Sapporo und Kyiv erworben werden.

Christkindlmarkt – der Geschenkefinder-Geheimtipp

Wie in früheren Zeiten ist der Christkindlmarkt immer noch ein Warenmarkt, auf dem man hervorragend Geschenke für andere und sich selbst aussuchen kann. Die Marktkaufleute offerieren von ausgesuchtem Christbaumschmuck über hochwertige Töpferwaren bis zu Wollsocken und Fellmützen, von Plauener Spitzen über Backformen und Ausstecherle bis zu Ölgemälden mit München-Motiven alles, was als Weihnachtsgeschenk beglücken könnte. Auch rote Wachsmodeln, Zwetschgenmanderl, Engelshaar und Strohsterne gehören zum klassischen Angebot des weihnachtlichen Warenmarkts.

Einzigartig ist der Kripperlmarkt

Auf dem Spezialmarkt für Weihnachtskrippen, dem wohl größten in Deutschland, findet man vom Laternchen bis zu den Gaben der Heiligen Drei Könige alles, was für eine echte Krippe benötigt wird, darunter auch Krippenställe in allen Größen. Gerade bei jungen Familien setzt sich der Trend zur Hauskrippe fort, die jedes Jahr um ein Schäfchen oder einen Hirten ergänzt wird. Die Krippen-Profis reparieren auch und führen Restaurierungen und Sonderanfertigungen aus. Bereits 1757 fand in München zum ersten Mal ein eigenständiger Krippenmarkt statt.

Münchner Christkindlmarkt – der Genussmarkt

Der würzige Duft von Zimt und Nelken zieht Foodies längst nicht mehr allein auf den Christkindlmarkt. Ob zum gleich Verspeisen oder auf der Suche nach essbaren Weihnachtsgeschenken – Genussmenschen werden rund um den Marienplatz fündig. Auch wer sich für veganes Essen und Trinken entschieden hat, Diabetes hat, oder Gluten oder Laktose nicht verträgt, bekommt am Münchner Christkindlmarkt die passenden Speisen und Getränke.

Adventsmusik live vom Rathausbalkon

Traditionelle Stubenmusik, Bläserensembles, Gesangsgruppen und Chöre stimmen von Sonntag bis Donnerstag jeweils um 17.30 Uhr live vom Rathausbalkon auf die Adventszeit ein. Jeden Donnerstag ist Musik aus aller Welt von Schweden über Italien bis Japan zu hören. Für diejenigen, die es etwas energiegeladener mögen, sind neue Musikgenres wie Barbershop, Soul und Jazz zu hören. Zum Abschluss des Christkindlmarkts spielen am 24. Dezember, 12 Uhr, traditionell die Grünwalder Turmbläser.

Singen unterm Christbaum

Wer lieber selber singt, trifft sich mit Gleichgesinnten zum „Singen unterm Christbaum“ vor der Peterskirche. Ab dem 30. November immer mittwochs um 16.30 Uhr werden hier bei jedem Wetter eine halbe Stunde lang bayerische Advents- und Weihnachtslieder unter professioneller Anleitung gesungen. Menschen mit Handicap haben barrierefreien Zugang. Die Liedtexte werden auch in Blindenschrift und Großschrift ausgeteilt und für Gehörlose live in Gebärdensprache übersetzt. Für Hörgeschädigte liegen mobile Induktionsschleifen bereit. Assistenzhunde sind erlaubt. Die eigens für diese Veranstaltungsreihe erstellten Singhefte werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wilde Gesellen – der Krampuslauf

Beim Krampuslauf über den Christkindlmarkt muss sich niemand vor den zotteligen Gestalten fürchten, auch wenn die Gestalten mit ihren Masken etwas gruselig anmuten. Seit etwa 500 Jahren gibt es die Krampus-Tradition im Alpenraum. Der Brauch geht zurück auf die christlich-mythologischen Figuren des Bischofs Nikolaus und seines Begleiters Krampus. (Sonntag, 11. Dezember, 15 bis 17 Uhr).

Himmelswerkstatt für kleine Nachwuchs-Engel 

In der weihnachtlich geschmückten Ratstrinkstube dürfen sich Kinder von sechs bis zwölf Jahren mit goldenen Flügeln und schimmernden Gewändern in zarte Himmelwesen verwandelt, bevor sie kreativ loslegen. Treffpunkt ist die Rathauspforte am Fischbrunnen. Die Himmelswerkstatt ist geöffnet von 24. November bis 11. Dezember. Beginn ist täglich um 14.30 und 16.30 Uhr, Dauer etwa 1,5 Stunden. Eine Anmeldung unter www.kindermuseum-muenchen.de wird empfohlen, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Der Kasperl auf dem Christkindlmarkt

Puppenspieler Nikolaus Zettl entführt Kinder und Erwachsenen an allen vier Adventssonntagen, jeweils um 14 und 15 Uhr, in seine Kasperlwelt. Treffpunkt: Durchgang zum Rathaus-Innenhof (Prunkhof), Eingang Weinstraße. Dauer zirka 20 Minuten.

Weihnachtszauber – Führungen durch München

Die offiziellen Guides der Landeshauptstadt München haben viel zu erzählen, zu den Highlights der Altstadt, zum Christkindlmarkt und zu den weihnachtlichen Bräuchen. Die Führungen sind buchbar für Gruppen und Einzelgäste. Information und Buchung: http://einfach-muenchen.de/xmas

Marktgelände und Öffnungszeiten 

Der Markt erstreckt sich vom Marienplatz zum Alten Peter in die Fußgängerzone (Kaufingerstraße und Neuhauser Straße) sowie in die Sendlinger Straße und auf den Rindermarkt, der heuer wieder bespielt werden kann.

Die Stände sind von Montag bis Samstag von 10 bis 21 Uhr und an den Sonntagen von 10 bis 20 Uhr geöffnet.  Am Eröffnungstag, Montag, 21. November, beginnt der Verkauf ebenfalls um 10 Uhr. Um 17 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Dieter Reiter vom Rathausbalkon aus offiziell den Christkindlmarkt. An Heiligabend, 24. Dezember, läuft der Betrieb von 10 bis 14 Uhr.

Die Anfänge des Münchner Christkindlmarkts liegen im 14. Jahrhundert, wo auf den sogenannten „Nikolaimärkten“ Nützliches, Schönes und Nahrhaftes eingekauft wurde. Er gilt als das Original unter den Münchner Weihnachtsmärkten.

Alles zum Christkindlmarkt: Plan, Programm und Spezialitäten im Internet unter http://www.christkindlmarkt-muenchen.de.

Fotostrecke von der Eröffnung und Impressionen vom Christkindlmarkt 2022 

Zurück Leben von Mutter und Kind in Druckkammer gerettet
Weiter Aus der Schatzkammer Deutsches Museum: Das erste Foto Münchens

Auch lesenswert

Glühweinstand am Vikutalienmarkt

München: Ab Mittwoch 2G auch in der Außengastronomie – Glühwein nur am Sitzplatz

Ab Mittwoch, 1. Dezember 2021, gilt die 2G-Regelung in München auch für die Außengastronomie, verbunden …

Christkindlmarkt Marienplatz München

Update: Nicht nur Christkindlmarkt abgesagt, auch alle anderen Weihnachtsmärkte

Der Christkindlmarkt in München ist abgesagt. Das teilte die Stadt am Dienstag in München mit. …

Anstehen am Impfzentrum im Rathaus München

München: Impfstoff-Engpass in München abgewendet – Alle Impfaktionen auf einen Blick

Am Donnerstag stand in München noch ein Impfstoff-Engpass im Raum, weil die Nachfrage nach Corona-Impfungen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.