Bademeister retten Ertrinkenden im Schyrenbad in München

Der schnelle Hilfe von zwei Bademeistern im Schyrenbad in Untergiesing in München zu verdanken, dass am Sonntag ein 57-jähriger Mann vor dem Ertrinken gerettet werden konnte.

Rettungstation
Rettungsstation

(12.7.2015)  Am Vormittag zog der Mann gemächlich seine Bahnen im Schyrenbad. Andere Badegäste und zwei Bademeister beobachteten, dass der Mann plötzlich im Wasser unkontrolliert zu zucken begann und dann regungslos im Wasser trieb. Sofort retteten die Bademeister den Bewusstlosen ans Ufer und setzten einen Notruf ab. Noch vor Eintreffen des Notarztteams Mitte und eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges der ‪Feuerwehr‬ München‬ versorgten sie den Mann, indem sie ihn in eine stabile Seitenlage brachten und vorsorglich Defi-Elektroden aufklebten. Der eingetroffene Notarzt bestätigte die Annahme der Betreuenden und stabilisierte den Mann vor Ort. Noch während dem Transport in die Notaufnahme einer Münchner Klinik wachte der Verunglückte langsam auf. Die diagnostischen Maßnahmen werden in der Klinik weitergeführt. “Nur aufgrund der sofortigen und beherzten Hilfe der Beteiligten, kann der 57-Jährige auf gute Genesungsaussichten blicken.”, so ein Feuerwehr-Sprecher.

Zurück Entführung Bankmanager-Gattin in Ottobrunn: Kidnapper von Thailand ausgeliefert
Weiter Müll-Rekord Englischer Garten München: Neun Tonnen an einem Wochenende

Auch lesenswert

Exhibitionist Thalkirchen

München: Exhibitionist entblößt sich vor Kindern in U-Bahnhof Thalkirchen – Fotofahndung

Ein Exhibitionist hat am 12. Oktober 2015 in der U-Bahnstation Thalkirchen in München zwei kleinen …

Versuchte Tötung eines Babys auf Toilette im Flughafen München: Mutter zu fünf Jahren Haft verurteilt

Soraya Y. ist zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Sie hatte am 30. Juli 2015 …

Symbolbild Taxi

Fahren mit dem Taxi in München seit heute 6,67 % teurer

Der Taxitarif ist in München am 1. März 2016 um durchschnittlich 6,67 Prozent angehoben worden. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.