86 Meter Erlebnis: Höchstes Hotel Münchens offiziell eröffnet

Beeindruckende Erlebnisse garantiert das 86 Meter hohe Gebäude neben dem Umadum-Riesenrad auf dem ehemaligen Pfanni-Gelände im Werksviertel. In den oberen Stockwerken ein Sternehotel mit einem grandiosen Blick über München. In den unteren Stockwerken ein günstiges Backpacker Hostel, in dem sich Rucksack-Touristen wohlfühlen. Dazu noch eine Kletterwelt in den 30 Meter hohen Kartoffel-Silos. 

Offizielle Eröffnung Werk4 Werksviertel München
Offizielle Eröffnung Werk4 Werksviertel München (v.l. Dr. Sebastian Wagner, Vorstand Heavens Gate, Nora Steinleitner, Wombats Hostel, Eric Heppt, Projektleitung Werk4), Quelle Foto: ©Urkern 2022 / Ivana Bilz

Am Donnerstag, den 5. Mai 2022, lud das Werk4 mit seinen vielseitigen Siedlern – dem Adina Hotel Munich, der Kletter- und Boulderhalle Heavens Gate und dem Wombats Hostel – zur feierlichen Eröffnung. Geboten waren kunstvolle Erlebnisführungen, bei denen die Besucher die besondere Vielfalt des Werk4 hautnah in Augenschein nehmen konnten.

Mit einer Gesamthöhe von 86 Metern überragt das schwarz-silberne Werk4 im Werksviertel-Mitte in München Berg-am-Laim nicht nur das Umadum Riesenrad, sondern beherbergt gleichzeitig auch das höchste Hotel der Stadt. Zu den architektonischen Besonderheiten gehört die Integration der ehemaligen Pfanni-Kartoffelflocken-Silos. In den bis zu 30 Meter hohen Silos befindet sich die Kletter- und Boulderhalle Heavens Gate. Im neu entstandenen Anbau um die Silos herum, ist das internationale Hostel Wombats zu finden. 

„Gegensätze ziehen sich an. Aber Liebe wird daraus nur, wenn sie sich ergänzen“ Angelehnt an das schöne Zitat von Dr. Phil. Ernst Reinhardt öffneten das Adina Hotel Munich mit dem Fitzroy Restaurant, das Wombats Hostel und Heavens Gate erstmalig gemeinsam ihre Türen und zeigten, was sie alle einzigartig und doch so synergetisch macht. Bei kunstvoll inszenierten Erlebnisführungen konnten Gäste die Räumlichkeiten und Angebote des Werk4 erkunden. “Mit der vollständigen Eröffnung dieses neuen Wahrzeichens hat die noch immer andauernde Entwicklung des Werksviertels einen weiteren Meilenstein erreicht.”, so der Projektleiter vom Werk4, Eric Heppt.

Adina Hotel Munich

Seit 1. Oktober begrüßt das Adina Hotel Munich im Herzen des Werksviertel-Mitte seine Gäste. In insgesamt 234 Studios und Apartments finden Geschäftsreisende und Urlauber hier ein Zuhause auf Zeit. Mit der großzügigen Raumaufteilung, den voll ausgestatteten Küchen und sogar einem Waschtrockner eignet sich das Haus auch perfekt für Langzeitaufenthalte, gepaart mit allen Annehmlichkeiten eines Vier-Sterne-Superior-Hotels wie einem Wellnessbereich mit Sauna, Pool, Fitnessstudio, Zimmerservice, Frühstücksbuffet und einer 24/7 Rezeption.

Genießer finden auf dem 14. Stockwerk zwei Highlights: zum einen die Panoramabar, in der köstliche Drinks mit Aussicht über die ganze Stadt serviert werden, und zum anderen das Fitzroy Restaurant. Hier gelingt es General Manager Benno Vogel und seinem Team, die Küche der südlichen Hemisphäre mit all ihren asiatischen Einflüssen und kreativen Nuancen – auch Mod Oz Cuisine genannt – authentisch nach Bayern zu transportieren. Das Adina Hotel Munich ist das neue Flaggschiff der Marke. Die australische Hotelkette besitzt in Summe bereits 14 Häuser in Europa. 

Werbung
Hotelzimmer im Adina Apartment Hotel im Werksviertel München buchen

Kletterparadies Heavens Gate

Schon 1998 eröffnete die IG Klettern M&S e.V. mit knapp 1.000 Mitgliedern in den alten Kartoffelflocken-Silos der ehemaligen Pfanniwerke das Heavens Gate, eine der ersten Kletterhallen Münchens. Zu den Besonderheiten des Vereins gehört das starke Engagement im Bereich der Inklusion. Im Heavens Gate klettern auch Menschen mit verschiedensten Behinderungen. Nach einer Generalsanierung und Erweiterung im Jahre 2021 wurde sie mit neuen Nachbarn – dem Adina Hotel Munich und dem Wombats Hostel – im Herbst Werk4 vollumfänglich barrierefrei wiedereröffnet. Mit einem neuen Gesicht vereint die Kletter- und Boulderhalle nun gekonnt Tradition und Moderne. Geblieben sind selbstverständlich die bis zu 30 Meter hohen Silos, die es von je her ausgemacht haben. Hinzu gekommen sind neue, moderne 4.500 Quadratmeter Kletter- und Boulderflächen sowie eine 19 Meter hohe Außenkletterwand mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Passend zum Werkviertel-Mitte ist die Wand mit einem eindrucksvollen Steinbock-Graffiti des Street-Art-Künstlers Loomit bemalt. Im Heavens Gate treffen sich jeden Tag Hobbykletterer, Profis, Neulinge und Kinder, die den Kletterspaß bei Schnupperkursen ausprobieren können.

Wombats Hostel

Der jüngste Siedler im Werk4 ist das Wombats Hostel, welches im April 2022 die ersten internationalen Rucksack-Touristen begrüßen durfte. Mit einer Auswahl an privaten Doppel- und Zweibettzimmern, Mehrbett- und reinen Mädchenzimmern bis zu acht Personen finden hier Weltreisende eine leistbare Unterkunft mit modernstem Komfort. Alle Wohn-Einheiten haben ein eigenes Badezimmer, multifunktionale Bunkbeds mit integriertem Gepäck-Locker und absperrbarem Zusatzfach, Leselampe, Handy-Ladestation und Vorhang für genügend Privatsphäre. Neben einem hippen Gastro-Konzept mit dem selbstgebrauten Wombats Craftbeer „Wavebreaker“, ausgefallenen Toast-Kreationen und einem kleinen Café werden die Gäste vor allem bei womBEATS, mit immer wechselnden Singer Songwritern aus der ganzen Welt Spaß haben. Das Wombats Werksviertel-Mitte wird das zweite Haus der vielfach preisgekrönten Hostelkette in der Stadt sein. Bereits seit beinahe zwanzig Jahren ist das Stammhaus am Münchner Hauptbahnhof eine bekannte und beliebte Adresse.

 

 

Zurück Frontalcrash am Föhringer Ring: 81-Jähriger gerät in Gegenverkehr – Zwei Schwerverletzte
Weiter München: Aus dem Freibad Georgenschwaige wird Fluffy Clouds

Auch lesenswert

Symbolfoto Pakete

München: Paketboten stehlen über 100 Sendungen – Drei Personen in Haft

Über 100 Pakete im Wert von mehreren tausend Euro haben drei Paketboten nicht an die …

Munitionsfund bei Sanierungsarbeiten im Lehel

München: Munition für Maschinengewehr bei Sanierungsarbeiten gefunden

Bei Sanierungsarbeiten in einem Anwesen in der Tattenbachstraße im Lehel in München fast 400 Patronen …

Eslarner Showband beim Einzug in das Festzelt Trudering

Festwoche 1.250 Jahre Trudering: Bier- und Hendlmarken im Festzelt zu gewinnen

Nach zweijähriger Pause findet in diesem Jahr wieder die Truderinger Festwoche vom 20. bis 29. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.