25 Jahre auf der Auer Dult in München – Otto Blum: Sammler und Tandler aus Passion

Seit 25 Jahren hat Otto Blum (70) nun schon einen Stand auf der Auer Dult in München. Am Donnerstag wurde er dafür von der Stadt München, dem Veranstalter dieser Traditionsveranstaltung, geehrt. Blum hat sich auf das Restaurieren von Biedermeier-Möbel spezialisiert und hat den Stand in der Karl-Valentin-Gasse auf dem Mariahilfplatz. Die Auer Kirchweihdult findet noch bis zum Sonntag statt.

Ehrung Otto Blum 25 Jahre Auer Dult in München
Ehrung Otto Blum 25 Jahre Auer Dult in München

Die Sammlerleidenschaft war Otto Blum schon in die Wiege gelegt, denn schon sein Vater hatte einen Hang zum Sammeln von Antiquitäten. So begann Blum schon als Jugendlicher, sich damit zu beschäftigen. Gegenstände aus Holz hatten es ihm besonders angetan. Sein Berufsziel war Schreiner, doch seine Eltern überredeten ihn, einen krisensicheren Berufsweg einzuschlagen. So wurde er Feuerwehrmann bei der Berufsfeuerwehr München. Seine Freizeit nutzte er, um Möbel zu restaurieren.

Bald wurde die Wohnung zu klein für die Dinge, die sich so ansammelten: Antike Tische, Kommoden und Stühle, Vasen, Bronzen, Gemälde, Lampen und noch so allerlei Kunst und Krempel. So entschloss sich der geborene Münchner, sein Hobby zum Beruf zu machen und machte sich mit dem Verkauf von Kunst, Antiquitäten und Gebrauchtwaren sowie dem Restaurieren von antiken Holzmöbeln selbstständig. Er hatte sich dann auch für einen Standplatz auf der Auer Dult beworben. Nach zwei Jahren Wartezeit konnte Otto Blum dann im Jahr 1993 erstmals als Tandler seine Schätze auf der Dult anbieten.

Bis heute ist er auf dem Mariahilfplatz in der Karl-Valentin-Gasse vertreten und verkauft dort seine Biedermeier-Kommoden, Gründerzeit-Tische und Jugendstil-Vertikos, die er aus Nachlässen erstanden hat. Bunt gemischt ist auch sein Angebot an schmückendem Beiwerk wie Schalen aus feinem Porzellan, Kristall-Weingläsern oder auch Oktoberfest-Bierkrügen.

Aus den 25 Jahren, in denen er auf der Dult vertreten ist, kann er einige Anekdoten erzählen. Einmal hatte er aus einem Nachlass alte Radios aufgekauft und in seinem Standl angeboten. Ein Kunde kaufte ein Radio und beschwerte sich, dass es nicht funktionierte. Großzügig hat ihm der Händler daraufhin angeboten, ein weiteres Gerät einfach mitzunehmen. Am nächsten Tag kam der Kunde wieder und erzählte, dass auch dieses Radio nicht funktionieren würde. Der Tandler ließ sich allerdings keinen Bären aufbinden und durchschaute den Trick, dass der Kunde wieder kostenlos ein weiteres Gerät abstauben wollte und ließ ihn abblitzen. 

Inzwischen wohnt Otto Blum in Straubing, wo auf 300 Quadratmetern in seinem Geschäft in Steinach auf 300 Quadratmetern seine restaurierte Ware anbietet. Zur Ruhe setzen will er sich noch nicht und so können sich seine zahlreichen Stammkunden freuen, dass die bei ihm auf der Auer Dult in München auch in Zukunft noch so manchen Schatz entdecken und erwerben können.

Die Auer Kirchweihdult findet noch bis zum Sonntag, 28. Oktober 2018, statt. Die Termine für 2019 sind:

Maidult 27.4. – 5.5.2019
Jakobidult 27.7. – 4.8.2019 
Kirchweihdult 19.10. – 27.10.2019

 

Zurück Landtagswahl Bayern: Nachzählung in München Moosach bestätigt Direktmandat von Benjamin Adjei (Grüne)
Weiter Das Programm der Winter-Tollwood 2018 steht – Heldenschmiede und Circus Oz

Auch lesenswert

Jakobidult in der Au eröffnet – Dultneuheiten: Bayernnudel, Zimt-Flip-Flops und Herzfrohlocken

Pünktlich mit den Sommerferien hat am 27. Juli 2019 die Jakobidult in der Au begonnen. …

10 Jahre Hippodrom auf dem Frühlingsfest – Hendl- und Biermarken zum Jubiläum gewinnen

Das Hippodrom Festzelt ist in diesem Jahr bereits zum 10. Mal auf dem Frühlingsfest in …

Auer Maidult in München eröffnet: Das gibt es an Neuheiten auf der Dult

Am Samstag, 27. April 2019, wurde bei idealem Volksfestwetter die Auer Maidult eröffnet. Bis zum …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.